Montag, 21. Januar 2019

21. Januar 2019: Mondfinsternis - Blutmond

Eigentlich wollten wir nicht aus dem warmen Bett heraus. Dann sind wir aber doch zwischen 4:00 und 7:00 Uhr zwischen Bett und dem Schrägfenster im OG hin- und herge”sprungen” und haben bei geöffnetem Fenster Bilder vom so genannten Blutmond gemacht. Mit Aufwärm- und kleinen Schlafpausen im Bett. Alles haben wir deshalb nicht mitgekriegt. Unser technisches Equipment ist für das Fotografieren von Himmelskörpern am Nachthimmel auch nicht ausreichend, aber einen Versuch war es wert. Und hinterher hat man sich gefreut, dass man die Mondfinsternis miterlebt hat. Das war schon beeindruckend!

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

 21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte StolleDas passiert, wenn man sich in Langzeitbelichtung versucht, ohne Stativ aus der freien Hand fotografiert, aber keine ruhige Hand hat. Ich finde, dieser Mehrfachmond sieht lustig aus und habe das Bild deshalb nicht gelöscht.

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Samstag, 19. Januar 2019

Taboulé (Bulgursalat) mit gebratenem Tofu

Taboulé (Bulgursalat) mit gebratenem Tofu: 250 Gramm Bulgur mit 400 ml kochender Gemüsebrühe übergießen und 15 Minuten ziehen lassen. Wenn die Bulgurmasse abgekühlt ist, wird eine Tomate, eine Zwiebel, je eine halbe grüne, gelbe und rote Paprikaschote, eine halbe Gurke (alles in feine Würfelchen geschnitten) untergemischt und angemacht mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, frischem Knoblauch. Ein paar Blättchen frischer Minze gehören unbedingt dazu. Eine Handvoll schwarzer Oliven passt farblich sehr gut. Wir haben knusprig gebratenen Tofu dazu gegessen. - Es handelt sich um ein orientalisches Gericht, das es auch in (Süd-)Frankreich überall zu kaufen gibt.

Taboulé ... Bulgursalat --- gebratener Tofu --- orientalisch, vegetarisch, vegan ... Foto: Brigitte Stolle

Taboulé ... Bulgursalat --- gebratener Tofu --- orientalisch, vegetarisch, vegan ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Donnerstag, 17. Januar 2019

Tierisch tierisch


Alle Bilder entstanden in Mannheim und Umgebung


Foto (s): Brigitte Stolle

Dienstag, 15. Januar 2019

dschi-wid … dschi-wid

Die Bachstelze gehört zu den Singvögeln; sie trägt ein elegantes Gefieder in schwarz-grau-weiß. Man erkennt sie gut an ihrem Ruf, der für unsere Ohren wie “dschi-wid dschi-wid” klingt.

Singvogel BACHSTELZE ... dschi-wid, dschi-wid ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Montag, 14. Januar 2019

Schlafen wie ein Murmeltier

Auf der Suche nach einem Abendtee bin ich in meinen Vorräten auf Teebeutel (Urlaubsmibringsel) von “Les 2 Marmottes” = “Die 2 Murmeltiere” gestoßen. Die Infusion besteht aus Linde, Eisenkraut, Pfefferminze, Hibiskusblüte, Kamille, Orangenschale … Auf der Rückseite steht: “Vous allez vous reposer sur leurs 4 oreilles“. Die wörtliche Übersetzung gibt nicht viel her, auch wenn man natürlich ahnt, was gemeint ist: “Sie werden sich auf Ihren 4 Ohren ausruhen“. Wie würde man das in der Zielsprache, hier also im Deutschen, treffender ausdrücken? Vielleicht so: Sie werden schlafen wie ein Murmeltier (sogar wie 2 Murmeltiere). Mal schauen, ob das auch auch stimmt :-) Gute Nacht.

Sonntag, 13. Januar 2019

Knoblauchbohnen mit Kartoffelpürée

12.01.2019_Knoblauchbohnen mit Kartoffelpürée ... Bohnenkraut ... Fotos: Brigitte StolleWussten Sie schon, dass es weltweit kein anderes Gemüse mit so vielen verschiedenen Sorten gibt wie die Bohne. Die grünen Bohnen mit essbarer Schote kamen erst im späten 17. Jahrhundert nach Europa. An den Königshöfen galten sie als Delikatesse, die nur zu ganz besonderen Gelegenheiten auf dem Tisch kam.

12.01.2019_Knoblauchbohnen mit Kartoffelpürée ... Bohnenkraut ... Fotos: Brigitte StolleFoto (s): Brigitte Stolle

Ich mag Bohnen jeder Art sowie auch andere Hülsenfrüchte sehr gerne. Auf den Fotos sind leicht tomatisierte Knoblauchbohnen mit Kartoffelpürée zu sehen. Schwarze Oliven und getrocknete Tomaten sind willkommene Farbtupfer.

Aromatisieren lassen sich Bohnenrezepte mit Gewürzen und Kräutern nach persönlichen Geschmack; ideal wäre Bohnenkraut, das gut zu Bohnen, ja ganz allgemein zu Hülsenfrüchten und ganz vielen anderen Gerichten passt. Die grünen Blättchen des Bohnenkrautes werden vor der Blüte gepfückt. Bohnenkraut ist Bestandteil der “Kräuter der Provence-Würzmischung“. Auf französisch heißt das Kraut “sarriette“.

Die Kräuterzeichnungen findet man im Netz unter “Deutschlands Flora in Abbildungen aus dem Jahre 1796“. Die Illustrationen sind copyright-free” dürfen unter Hinweis auf die Quelle privat genutzt werden: www.BioLib.de

Freitag, 11. Januar 2019

Kaltes Herz

Wetter Mannheim, 11. Januar 2019: Heute kam den ganzen lieben, langen Tag feuchter Schneeregen vom Himmel, ab und zu waren ein paar größere Flöckchen dabei. Die Dächer wurden davon nur leicht weiß bepudert, auf dem Boden blieb der Schnee nicht liegen. Ganz anders als damals, als ich dieses kalte Schneeherz eines unbekannten Künstlers fotografiert habe:

Herz aus Eis und Schnee ... kaltes Herz ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Donnerstag, 10. Januar 2019

Der Pfau …

… und sein Rad:

Foto (s): Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 9. Januar 2019

Kartoffel-Rosenkohl-Auflauf “Land und Meer”

Dem Kartoffel-Rosenkohl-Auflauf habe ich den Zusatz “Land und Meer” gegeben, weil wir zu dem mit geriebenem Emmentaler Käse überbackenen Auflauf einen pikanten, knackigen Algensalat mit Sesam gegessen haben. Vielleicht etwas ungewöhnlich, aber auch ungewöhnlich lecker. Das gesunde Meeresgemüse enthält Vitamin B12 und ist als Vitalstoffbombe bekannt. Mir schmecken Algen ganz besonders als Salat wie auf den Fotos zu sehen.

Fleischlos glücklich: Kartoffel-Rosenkohl-Auflauf "Land und Meer" ... Fotos: Brigitte Stolle

Fleischlos glücklich: Kartoffel-Rosenkohl-Auflauf "Land und Meer" ... Fotos: Brigitte Stolle

 Fleischlos glücklich: Kartoffel-Rosenkohl-Auflauf "Land und Meer" ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Dienstag, 8. Januar 2019

Die Fischkinderstube am 8. Januar 2019

Das Mannheim-Wetter war heute wie in den vergangenen Tagen: trist, dunkel, regnerisch. Am Vormittag kam aber plötzlich die Sonne heraus und der Himmel zeigte sich an einigen Stellen BLAU !!! Wir nutzten die Gunst der Stunde, um uns wieder einmal die Fischkinderstube am Neckar in Edingen-Neckarhausen anzuschauen … das schöne Wetter hielt sich tatsächlich nur 1 Stunde. Das letzte Mal waren wir im Sommer 2018 hier und ich habe ausführlich darüber geschrieben. Wer sich informieren möchte, kann HIER gucken. Deshalb heute nur Fotos bei tollem Licht. Kaum war der kurze Rundgang beendet, zogen auch schon wieder dunkle Regenwolken auf. Glück gehabt.

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

 8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle
Landeanflug der Kanada-Gänse:

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

 8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

 8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle
Blick vom Gelände der Fischkinderstube auf den Neckar:

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Montag, 7. Januar 2019

Szegediner Gulasch, vegetarische Variante

Szegediner Gulasch (Krautgulasch), vegetarisch, mit Tomaten, Paprikaschoten, Kartoffeln, Sauerkraut und Crème fraîche - und statt Fleisch: Seitan. Ein wärmendes Gericht für kalte Tage.

Szegediner Gulasch (Krautgulasch), vegetarisch, mit Sauerkraut und Crème fraîche - und statt Fleisch: Seitan ... Foto: Brigitte StolleFoto (s): Brigitte Stolle

Sonntag, 6. Januar 2019

Karla Kunstwadl geht in die Oper

Karla Kunstwadl geht in die Oper. Sie macht sich fein und stimmt sich mit einem Gläschen Sekt auf den festlichen Abend ein. Was wird gegeben? Der “Schreifritz” von Carl Maria von Weber.

Karla Kunstwadl geht in die Oper ... Der Schreifritz (Freischütz) von Carl Maria von Weber --- Sekt und Abendgarderobe ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Samstag, 5. Januar 2019

Kleines 3-gängiges Wochenend-Menü

Von diesem 3-gängigen vegetarischen Menü wird man satt und nimmt garantiert nicht zu. Das liegt am großen Anteil an Salat und Gemüse. Zuerst gibt es einen richtig großen Teller Feldsalat mit Trauben und Walnüssen, der mit Olivenöl, Himbeeressig, Salz, Pfeffer und etwas Senf angemacht wird. Danach eine halbierte und in der Pfanne mit Olivenöl gebratene Fenchelknolle mit schwarzen Oliven, getrockneten Tomaten und roter Paprikaschote, zum Käsedessert ein Stückchen Blauschimmelkäse. Zu jedem Gang haben wir eine Scheibe Baguette gegessen.

3-gängiges vegetarisches Wochenendmenü zum Abnehmen ... Feldsalat mit Trauben und Walnüssen ... gebratene Fenchelknolle mit schwarzen Oliven, getrockneten Tomaten und roter Paprikaschote ... kleine Portion Blauschimmelkäse --- Fotos: Brigitte Stolle

3-gängiges vegetarisches Wochenendmenü zum Abnehmen ... Feldsalat mit Trauben und Walnüssen ... gebratene Fenchelknolle mit schwarzen Oliven, getrockneten Tomaten und roter Paprikaschote ... kleine Portion Blauschimmelkäse --- Fotos: Brigitte Stolle

 3-gängiges vegetarisches Wochenendmenü zum Abnehmen ... Feldsalat mit Trauben und Walnüssen ... gebratene Fenchelknolle mit schwarzen Oliven, getrockneten Tomaten und roter Paprikaschote ... kleine Portion Blauschimmelkäse --- Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Freitag, 4. Januar 2019

Die armen Schweine!

Ich hatte mich schon gefreut, dass Ende des Jahr 2018 ein Ende sein soll mit dem Kastrieren von männlichen Ferkeln ohne Betäubung. Aber schon vor Monaten kam ans Licht, dass CDU und SPD die Frist bis 2021 verlängern wollten - und nun ist es tatsächlich so gekommen. Der Grund sei die “fehlende Alternative”, was für mich nicht anderes heißt, als dass man sich zwischenzeitlich um eine Alternative überhaupt nicht bemüht hat. Der deutsche Tierschutzbund nennt das Vorgehen bzw. Nicht-Vorgehen einen “Verrat an den Ferkeln und am Staatsziel Tierschutz“. Eine Kastration unter Narkose bei gleichzeitiger Impfung gegen Ebergeruch (damit Schweinefleischliebhaber keine unangenehmen Geschmacksabenteuer beim Schnitzelessen erleben müssen) sei zwar zeitintensiver, aber machbar. Den Geldbeutel der Schweineesser würde die Sache nur minimal belasten. Aber nun geht die Quälerei weiter. Arme Schweine!

Kastrieren von männlichen Ferkeln ohne Betäubung ... Arme Schweine --- Foto: Brigitte Stolle 2019
Foto (s): Brigitte Stolle

Donnerstag, 3. Januar 2019

Linzertorte vom Bäcker plus Landfrauenrezept

Diese Linzertorte ist nicht selbst gebacken, sondern wir haben sie gestern - da überraschend Besuch ins Haus stand - beim Bäcker unseres Vertrauens in Neckarhausen gekauft. Sie war sehr gut. Sollte ich mal die Zeit finden, selbst eine Linzerstorte zu backen: In dem Büchlein “So backt mer uff de Dannstadter-Heh - Backrezepte gesammelt von den Landfrauen der Dannstadter Höhe”, habe ich ein passendes Rezept gefunden. Auf die Rezepte der Pfälzer Landfrauen ist Verlass, die können was! Zu beziehen ist das Spiralheftchen über die Gemeindeverwaltung Dannstadt-Schauernheim. Alle Rezepte sind mit der Hand geschrieben.

Linzertorte ... Pfälzer Landfrauen-Rezept ... Foto: Brigitte Stolle

Linzertorte ... Pfälzer Landfrauen-Rezept ... Foto: Brigitte StolleLinzertorte ... Pfälzer Landfrauen-Rezept
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 2. Januar 2019

Vegetarische russische Sauerkraut-Schtschi

In unseren Familien ist es seit Alters her Brauch, dass am Neujahrstag Sauerkraut auf dem Tisch nicht fehlen darf. Denn, so heißt es, wer zu Anfang des neues Jahres Sauerkraut isst, dem geht in den folgenden zwölf Monaten das Geld nicht aus. Da wir gerne Sauerkraut essen, nehmen wir an diesem Brauch mit Vergnügen teil - und bislang hat es ja auch immer geklappt, toi-toi-toi. In diesem Jahr haben wir uns für eine traditionelle russische Suppe entschieden: eine vegetarische Sauerkraut-Schtschi mit viel Gemüse (Sauerkraut, Kartoffeln, rote und weiße Beete, Karotten, rote Paprikaschote, frische und getrocknete Tomaten, Zwiebel und Knoblauch). Die rote Beete färbt alles einheitlich rötlich. Auf den Teller kommt ein Klecks Sauerrahm dazu sowie frischer Dill. - Also uns schmeckt die Sauerkraut-Schtschi ganz wunderbar. Sie gehört, wie auch der Borschtsch, zu unseren Lieblingssuppen, die mindestens 1 x pro Jahr mit großer Freude gelöffelt werden.

Brauch am Neujahrstag: Vegetarische russische Sauerkraut-Schtschi ... Foto: Brigitte Stolle

Brauch am Neujahrstag: Vegetarische russische Sauerkraut-Schtschi ... Foto: Brigitte Stolle
“Mein Wunsch - nur Ruhe. Nichts als sie.

Und dann ein großer Topf voll Schtschi !”
(Puschkin)

Brauch am Neujahrstag: Vegetarische russische Sauerkraut-Schtschi ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Dienstag, 1. Januar 2019

Silvester 2018: Käsefondue und Sternspritzer

Ich wünsche meinen Leser/innen ein
schönes und gesundes Jahr 2019 !

Ein schönes und gesundes Jahr 2019Am Silvesterabend gab es bei uns Käsefondue aus dreierlei Käse (Emmentaler, Greyerzer und Bergkäse). Der Käse wird in trockenem Weißwein geschmolzen und gegen Ende mit etwas Stärke aufgekocht, so dass die typische Konsistenz entsteht. Die Schweizer geben kurz vor dem Servieren ein Stamperl Kirschwasser dazu, wir hatten Apfel- und Birnenbrand, was den gleichen Zweck (Aromatisierung) erfüllt. Ein schönes Silvesteressen!

Silvesterabend 2018 ... Käsefondue ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Silvesterabend 2018 ... Käsefondue ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Silvesterabend 2018 ... Käsefondue ... Fotos und Collagen: Brigitte StolleUm Mitternacht dann mein fulminantes Feuerwerk mit Sternspritzern und bengalischen Hölzern auf dem Balkon :-) Alles andere ist mir zu laut und zu gefährlich. Bis um 2 Uhr wurde auf der Straße geböllert, zum Schluss konnte man kaum mehr die Hand vor Augen sehen. Die armen Tiere! Sternspritzer werden auch Wunderkerzen genannt. Auf den Fotos kann man erkennen, wie hübsch die Feuersterne in die Nacht gespritzt werden.

Silvesternacht 2018 / 2019 ... Wunderkerzen, Sternspritzer, bengalische Hölzer ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Silvesternacht 2018 / 2019 ... Wunderkerzen, Sternspritzer, bengalische Hölzer ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

  Silvesternacht 2018 / 2019 ... Wunderkerzen, Sternspritzer, bengalische Hölzer ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Montag, 31. Dezember 2018

Überraschungstoastbrote

Das alte Toasteisen ist schon seit 40 Jahren in meinem Besitz. Schon damals war es alt und trug die Patina von Jahren. Man muss es nicht einfetten, nach dem Toasten fallen die beiden miteinander “verschweißten” Brotscheiben, die den leckeren Inhalt bergen, ganz leicht heraus. Wir füllen die Toastscheiben mit Käse, Gurken, Tomaten, harten Eiern, dieses Mal kam auch ein wenig Pesto, getrocknete Tomaten und Räuchertofu dazu. Das Ganze wird von beiden Seiten einige Minuten auf die heiße Herdplatte gestellt. Wenn der Käse geschmolzen ist, die übrigen Zutaten mit ihm verbacken und die Toastscheiben appetitlich braun geworden ist, lässt man den Überraschungstoast auf einen Teller gleiten und verzehrt ihn heiß oder abgekühlt.

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Toastbroteisen ... Toastbrote ... vegetarische Überraschungstoasts - Fotos und Collagen: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Sonntag, 30. Dezember 2018

Gründüngung mit Gelbsenf

Trotz trübstem Wetter haben wir heute eine kleine Odenwaldrundfahrt inkl. Mini-Spaziergang gemacht. Bei dem Schriesheimer Ortsteil Ursenbach sind mir mehrere Felder mit üppigen “Grünzeug” aufgefallen. Ich denke, es ist Gründüngung, weiß aber als Städterin leider nicht, um welche Düngepflanzen es sich hier genau handelt. Luzerne sind es nicht, Lupinen auch nicht. Vielleicht weiß es ja jemand. - Jawohl, die Margit weiß es (siehe Kommentar). Es handelt sich um Gelbsenf, der zur Bodengesundheit beitragen soll und mit seinen Wurzeln den Grund auflockert. Ich habe vor Ort ein Blättchen abgerissen und nun mit den gezeichneten Abbildungen im Bestimmungsbuch verglichen: Gelbsenf stimmt. Vielen Dank.

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Samstag, 29. Dezember 2018

Panierte und gebratene Selleriescheiben

Nach dem sehr leckeren und knackigen Stangensellerie als Rohkost mit Dip, war mir mal wieder nach Knollensellerie (Céleri rave) und zwar nach panierten und gebratenen Sellerieschnitzeln. Die große Knolle wurde geschält, in circa einen Zentimeter dicke Scheiben geschnitten und diese in Gemüsebrühe bissfest gegart. Danach gehen die Scheiben durch die Panierstraße (Mehl - zerkleppertes, gewürztes Ei - Paniermehl). Die so panierten Scheiben werden in Öl gebraten. Wenn man die Schnitzel vor dem Panieren halbiert, passen sie besser in die Pfanne - bei mir waren es vier Hälften. Etwas Arbeit steckt schon dahinter und der Herd wird auch ganz schön verspritzt, aber der Geschmack ist einfach mmmhhh! Dazu passt ein Kartoffel-Gurken-Salat oder etwas Rohkost. Schmeckt auch mit Gemüsepasta wie HIER. Guten Appetit.

Panierte und gebratene Selleriescheiben ... Gemüsegericht ... vegetarisch ... Foto: Brigitte Stolle

Panierte und gebratene Selleriescheiben ... Gemüsegericht ... vegetarisch ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Freitag, 28. Dezember 2018

Erinnerungs-Weihnachtsbäumchen

Für mich geht nichts über einen natürlichen Weihnachtsbaum mit duftenden Bienenwachskerzen. Aber egal, ob wir zu Weihnachten einen Baum aufstellen oder nicht, das künstliche Bäumchen meines längst verstorbenen Vaters gehört einfach dazu. Erstens trägt es hübschen Schmuck unter anderem aus Holz und aus Stroh. Zweitens ist es eine schöne Erinnerung.

Weihnachten Weihnachtsbaum Christbaum künstlich Baumschmuck aus Holz und Stroh ... Erinnerung ... Foto: Brigitte Stolle

Weihnachten Weihnachtsbaum Christbaum künstlich Baumschmuck aus Holz und Stroh ... Erinnerung ... Fotos und Collage: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Donnerstag, 27. Dezember 2018

Polenta Gorgonzola

Polenta Gorgonzola habe ich zum ersten Mal im Tessin gegessen, ganz genau: in Lugano. Man findet sie auch in Norditalien und Österreich, in der Provence und Spanien usw. Es handelt sich um eine Masse aus Maisgrieß, die als Beilage zu Saucengerichten oder als Hauptgericht gegessen wird. Ich mag am liebsten Polenta Gorgonzola. Ich rühre den Grieß (möglichst klümpchenfrei) in kochende Gemüsebrühe, presse Knoblauch dazu, fülle die Masse in backofenfeste Auflaufförmchen, steche mit dem Kochlöffelstiel Vertiefungen hinein, in die Gorgonzola oder ein anderer Blauschimmelkäse gedrückt wird. Dieses Mal habe ich der Masse getrocknete Tomaten in Streifchen geschnitten zugefügt und die Polenta mit schwarzen Oliven dekoriert. Noch ein paar Butterflöckchen darüber und ab damit in den heißen Backofen. Wenn der Käse geschmolzen ist und das Ganze leise schmurgelt, ist die Polenta fertig. Vorsicht heiß ! Dazu passt ein grüner oder gemischter Salat.

Polenta Gorgonzola mit schwarzen Oliven und getrockneten Tomaten ... Fotos: Brigitte Stolle

Polenta Gorgonzola mit schwarzen Oliven und getrockneten Tomaten ... Fotos: Brigitte Stolle

Polenta Gorgonzola mit schwarzen Oliven und getrockneten Tomaten ... Fotos: Brigitte Stolle

Polenta Gorgonzola mit schwarzen Oliven und getrockneten Tomaten ... Fotos: Brigitte Stolle

 Polenta Gorgonzola mit schwarzen Oliven und getrockneten Tomaten ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 26. Dezember 2018

Weihnachtsspaziergang im Schlosspark

Der Schlossgarten in Neckarhausen ist eigentlich zu jeder Jahreszeit sehens- und fotografierenswert. Frühling, Sommer und Herbst geben sicherlich mehr ansprechende Motive her, aber sogar jetzt, Ende Dezember, ist einiges zu entdecken, sogar erste Frühlingsanzeiger wie die Magnolienknospen oder die rosafarbenen Blüten des Winterschneeballes. Das ist für mich das eigentlich Schöne am Fotografieren, dass man auch an Orten, an denen man nicht Neues erwartet hätte, doch immer etwas Interessantes finden kann.

Dezemberspaziergang im Schlosspark Neckarhausen ... Fotos: Brigitte Stolle

Dezemberspaziergang im Schlosspark Neckarhausen ... Fotos: Brigitte Stolle

Dezemberspaziergang im Schlosspark Neckarhausen ... Fotos: Brigitte Stolle

Dezemberspaziergang im Schlosspark Neckarhausen ... Fotos: Brigitte Stolle

Dezemberspaziergang im Schlosspark Neckarhausen ... Fotos: Brigitte Stolle

Dezemberspaziergang im Schlosspark Neckarhausen ... Fotos: Brigitte Stolle

Dezemberspaziergang im Schlosspark Neckarhausen ... Fotos: Brigitte Stolle

Dezemberspaziergang im Schlosspark Neckarhausen ... Fotos: Brigitte Stolle

Dezemberspaziergang im Schlosspark Neckarhausen ... Fotos: Brigitte Stolle

Dezemberspaziergang im Schlosspark Neckarhausen ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Dienstag, 25. Dezember 2018

Hyazinthen

Nicht ganz zwei Wochen liegen zwischen diesen beiden Fotos. Die beiden Hyazinthen haben weiße Blüten bekommen. Man hat mir erklärt, wie man die Zwiebeln überwintern lassen muss, damit nächstes Jahr wieder so eine Blütenpracht erreicht wird. Ob ich das hinbekomme?

Hyazinthen am 13. Dezember ... weißblühende Hyazinthen am 25. Dezember ... Fotos: Brigitte Stolle

Hyazinthen am 13. Dezember ... weißblühende Hyazinthen am 25. Dezember ... Fotos: Brigitte StolleFoto (s): Brigitte Stolle

Montag, 24. Dezember 2018

Fröhliche Weihnachten

Ich wünsche allen meinen Lesern
fröhliche Weihnachten.

Fröhliche Weihnachten 2018_Weihnachtsgebäck, Weihnachtsplätzchen, Bunter Weihnachtsteller ... und Karla Kunstwadl ist auch dabei ... Brigitte Stolle

Sonntag, 23. Dezember 2018

Kleine Köstlichkeiten

Die Zeit der Pralinenherstellung ist bei mir irgendwie vorbei; meine Fingerchen sind nicht mehr feinmotorisch genug. Ich denke gerne an die Tage zurück, an denen ich für einen Workshop gaaanz viele Pralinenkreationen ausgeheckt und danach an andere weitergegeben habe. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen:

Praline Trüffel Konfekt Süßigkeit Leckerei wilde Köstlichenkeiten mit Zutaten aus der Natur Kräuter Beeren Nüsse

Besonders freut es mich, wenn jemand schöne Ideen entwickelt und Rezepte nach eigenem Geschmack interpretiert und kreativ verändert. Hier ein Foto von Margit, die selbst gesammelte Pfälzer Walnüsse für ihre süßen (und auch noch gesunden) Köstlichkeiten verwendete, die Nusshälften mit einer Marzipanmasse zusammenfügte und die Praline schließlich in Kuvertüre tauchte. O-Ton Margit: “Rosinen werden in Calvados eingeweicht, gehackt und mit Marzipan und einer Prise Muskat vermengt. Ich hatte noch Rumrosinen übrig und habe die genommen.” Die Walnuss-Pralinchen hat sie auch noch sehr appetitanregend fotografiert:

Walnusspralinchen mit Marzipanfüllung ... Idee und Foto: Margit HahnDas folgende Bild zeigt Nougat aus Montélimar, den uns Bekannte von einem Elsässer Weihnachtsmarkt mitbrachten, wo er von einem großen Klotz in kleine Stückchen geschnitten und nach Gewicht verkauft wurde. Ein Blombenzieher! Hinterher unbedingt die Zähne putzen!

Nougat aus Montélimar von einem Elsässer Weihnachtsmarkt ... Foto: Brigitte Stolle

Foto (s): Brigitte Stolle

Samstag, 22. Dezember 2018

Basilikum-Tagliatelle

Basilikum-Tagliatelle mit Olivenöl, Knoblauch, Tomaten und gerösteten Sonnenblumenkernen, geriebener Parmsan dazu. Leider hat sich die schöne grüne Basilikumfarbe durch das Kochen nicht gehalten. Aber lecker war’s.

Basilikum-Tagliatelle Olio ed Aglio ... Fotos: Brigitte Stolle

Basilikum-Tagliatelle Olio ed Aglio ... Fotos: Brigitte Stolle

Basilikum-Tagliatelle Olio ed Aglio ... Fotos: Brigitte Stolle

Basilikum-Tagliatelle Olio ed Aglio ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Freitag, 21. Dezember 2018

Servietten brechen (falten) … Serviettenfiguren

In meinem alten Kochbuch von 1911 habe ich eine mehrseitige Anleitung zum Falten von Servietten gefunden. Es wird “Serviettenbrechen” genannt. Die kunstvollen Gebilde finden meine Bewunderung, dazu braucht es viel Geduld und Geschicklichkeit. Es geht vom einfachen Blattfächer über Doppelschiffchen und Rose bis hin zur Braut- und Bräutigamsserviette. Wäre das nichts fürs Weihnachtsessen? Oder zu Ostern? Oder …

“Serviettenbrechen, das. Bei festlichen Mahlzeiten gewinnt das Aussehen der Tafel ganz bedeutend, wenn die Servietten in zierliche Formen gelegt werden. Wie man dabei zu verfahren hat, lehren verschiedene, diesen Gegenstand behandelnde Fachbücher, unter denen namentlich L. Fritzsches “Illustriertes Servietten-Album” hervorzuheben ist […] Im allgemeinen eignen sich gut gerollte, nicht zu steife, aber recht genau zusammengelegte Servietten am besten zum Figurenbrechen. Nur mehrere hochstehende Formen, z. B. Fächer und Blätter benötigen einige Steifheit. Die in Formen gebrochenen Servietten stellt man je nach ihrer Art in ein Weinglas oder legt sie auf den Teller des Gedecks. Eine gefällige Einteilung der gefalteten Figuren darf nicht fehlen, denn eine mit solchen Serviettenfiguren besetzte Tafel muss von der Mitte aus nach den Seiten hin einen harmonischen Anblick gewähren. Deshalb vermeide man nach beiden Seiten hin und auch bei den einander gegenüberstehenden Gedecken die gleichen Figuren, oder doch wenigstens ganz ähnliche. Ausnahmen machen nur die Mitte und die Eck- resp. Kopfplätze. Bei den folgenden Beschreibungen über das Falten der Servietten ist schon aus den der Hauptfigur nachstehenden Hilfsabbildungen ersichtlich, wie nach und nach die Form ihrer Vollendung entgegengeht, so dass eine nähere Beschreibung bei einzelnen Figuren fast überflüssig erscheint.”

 Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

 Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

 Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

 Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

 Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

Servietten falten, Servietten brechen ... Serviettenfiguren aus einem Kochbuch von 1911

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Knackige Vorspeise: Stangensellerie mit Dip

Vor Kurzem haben wir wunderbaren Stangensellerie gefunden, in Bio-Qualität von Demeter. Ganz frisch, zart und saftig. Stangensellerie ist auch unter Stengel-, Stiel oder Bleichsellerie bekannt, in Frankreich heißt er Céleri en branche. Er besitzt nur wenige Kilokalorien, viele Mineralstoffen und Vitamine und soll bei Gicht und Rheuma und gegen Bluthochdruck und Entzündungen hilfreich sein. Besonders hoch ist bei Pflanzen aus der Familie der Doldenblütler, zu der Sellerie gehört, ein hoher Gehalt an Apigenin/Appiin, der auch bei Krebs unterstützend helfen soll. - Wir haben den Stangensellerie vor allem wegen des Geschmacks gekauft, er war so jung und zart, dass man die Stangen nicht einmal schälen und von Fasern befreien musste. Nach dem Waschen wurden sie handlich geschnitten und in einem Glas angeordnet. Dazu gab es einen Knoblauchquark (Sahnequark, Salz und Pfeffer nach Geschmack, ganz fein geschnittener Stangensellerie mit Blättchen), in den die knackigen Stiele gedippt wurden.

Knackige Vorspeise ... Rohkost - Stangensellerie, Stielsellerie, Bleichsellerie, Céleri en branche ... Knoblauch-Dip - Foto: Brigitte Stolle 2018

Knackige Vorspeise ... Rohkost - Apigenin, Appiin ... Stangensellerie, Stielsellerie, Bleichsellerie, Céleri en branche ... Knoblauch-Dip - Foto: Brigitte Stolle 2018

Knackige Vorspeise ... Rohkost - Apigenin, Appiin ... Stangensellerie, Stielsellerie, Bleichsellerie, Céleri en branche ... Knoblauch-Dip - Foto: Brigitte Stolle 2018

Knackige Vorspeise ... Rohkost - Apigenin, Appiin ... Stangensellerie, Stielsellerie, Bleichsellerie, Céleri en branche ... Knoblauch-Dip - Foto: Brigitte Stolle 2018

Knackige Vorspeise ... Rohkost - Apigenin, Appiin ... Stangensellerie, Stielsellerie, Bleichsellerie, Céleri en branche ... Knoblauch-Dip - Foto: Brigitte Stolle 2018
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Zerrupfter

Der “Zerrupfte” schmeckt eigentlich genau wie ein bayrischer Obatzter. Es handelt sich um eine fränkische Käsespezialität. Der Hauptunterschied besteht darin, dass beim Obatzten der Käse fein zerschitten, beim Zerrupfen mit den Finger zerteilt, also zerrupft wird. Auf 250 Gramm Camembert oder Brie kommen 100 Gramm Frischkäse, 100 Gramm Butter, 100 Gramm Limburger (manche nehmen auch Schmelzkäse), Salz, Pfeffer, 1 Teelöffel Paprikapulver edelsüß, wer’s mag: 1 Teelöffel Kümmel, 1 fein gewiegte Zwiebel (alternativ: Schnittlauch), etwas Knoblauch und zu guter Letzt ein Schluck Bier. Aber eigentlich gibt es nicht DAS Rezept für den Zerruften, sondern es gilt: so viele Geschmäcker - so viele Rezepte. Nur sollte Camembert oder Brie Hauptbestandteil des Käses ausmachen. Alles wird miteinander vermengt, mit der Gabel zerdrückt (ein paar grobere Bestandteile sollten sein) und in ein Schälchen abgefüllt. Wer es verspielter mag, kann mit dem Eisportionierer (immer wieder nass machen) Kugeln formen und diese mit Salzstangen, Paprikapulver oder Schnittlauchröllchen dekorieren. Dazu passen Brezeln und ein Glas Bier.

Käsespezialität "Zerrupfter" aus Franken ... fränkische Käsespezialität ... ähnlich wie Obatzter ... pikanter Brotaufstrich (vegetarisch) ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Dienstag, 18. Dezember 2018

Karla Kunstwadl und ein Hornissennest

Der ungewöhlich warme sonnige November 2018 mit viel Sonne und bunten Herbstblättern ist noch gar nicht so lange her. Wenn man den vielen Schnee der letzten Tage sieht (bei uns ist er allerdings inzwischen weggetaut), kann man fast nicht glauben, dass nur ein paar Wochen dazwischenliegen. Ein Rückblick: An einem der letzten herbstlich schönen Tage hat die Margit mit Karla Kunstwadl einen Spaziergang auf ihrem Grundstück unternommen. Dabei haben die beiden ein verlassenes Hornissennest in einem Vogelbrutkasten entdeckt. Die Bauweise der Waben ist anders als bei Bienen, die ihre Waben ja aus Wachs bauen. Hornissen sind, vereinfacht ausgedrückt, große Wespen und bauen wie diese ihre Waben aus zerkautem Holz, gerne in Baumstämme hinein. Ein Vogelnistkasten wie auf den Fotos wird auch nicht verschmäht, wobei gebrauchte Nester nicht wiederverwendet, sondern in jedem Jahr wieder neue angelegt werden. Die Königin ist die einzige, die den Winter überlebt und dann alleine mit dem Bau eines Nestes beginnt: Sie zerkaut Holz, formt daraus eine Wabe und legt sofort ein Ei hinein. So arbeitet sie sich beharrlich voran und wenn die jungen Hornissen nach und nach schlüpfen, arbeiten sie eifrig an der Fertigstellung ihrer Behausung mit. Faszinierend!

Alle Bilder stammen von Margit Hahn.

Karla Kunstwadl und ein verlassenes Hornissennest ... Novemberfotos von Margit Hahn 2018

Karla Kunstwadl und ein verlassenes Hornissennest ... Novemberfotos von Margit Hahn 2018

Montag, 17. Dezember 2018

Schnapsdrossel-Express

Alle Jahre wieder wird unsere selbst gebastelte Weihnachts-Eisenbahn mit Schnapspralinen und kleinen Engeln gefüllt:

Pralinen-Eisenbahn, Schnapsdrossel-Express, Mon-Chéri-Zug, Engel ... Weihnachten 2018 ... Foto: Brigitte Stolle

Pralinen-Eisenbahn, Schnapsdrossel-Express, Mon-Chéri-Zug, Engel ... Weihnachten 2018 ... Foto: Brigitte Stolle

Pralinen-Eisenbahn, Schnapsdrossel-Express, Mon-Chéri-Zug, Engel ... Weihnachten 2018 ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Sonntag, 16. Dezember 2018

Leise rieselt der Schnee

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018. Von lang vergessenen Geräuschen aufgewacht: Schippt da jemand Schnee? Tatsächlich, der Blick aus dem Fenster auf die Badenweilerstraße in Seckenheim beweist es - alles ist weiß und die Straßenlaternen brennen noch. Schnell ein paar Fotos gemacht und wieder zurück ins warme Bett gekrabbelt. - Und jetzt, um die Mittagszeit, schneit es schon wieder ganz leise.

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018 - der erste Schnee ... Fotos aus dem Fenster in der Badenweilerstraße: Brigitte Stolle

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018 - der erste Schnee ... Fotos aus dem Fenster in der Badenweilerstraße: Brigitte Stolle

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018 - der erste Schnee ... Fotos aus dem Fenster in der Badenweilerstraße: Brigitte Stolle

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018 - der erste Schnee ... Fotos aus dem Fenster in der Badenweilerstraße: Brigitte Stolle

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018 - der erste Schnee ... Fotos aus dem Fenster in der Badenweilerstraße: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Samstag, 15. Dezember 2018

Zu tief ins Glas geschaut?

Huch: Der Nikolaus hat wohl zu tief ins Glas geschaut … auch das Rentier scheint angetrunken zu sein. Naja, bei diesem Arbeitsaufkommen aber auch …!

Drück-Nikolaus / Knecht Ruprecht / Weihnachtsmann ... Drück-Rentier ... Zu tief ins Glas geschaut? - Fotos: Brigitte Stolle 2018

Drück-Nikolaus / Knecht Ruprecht / Weihnachtsmann ... Drück-Rentier ... Zu tief ins Glas geschaut? - Fotos: Brigitte Stolle 2018
Huch!

Drück-Nikolaus / Knecht Ruprecht / Weihnachtsmann ... Drück-Rentier ... Zu tief ins Glas geschaut? - Fotos: Brigitte Stolle 2018

Drück-Nikolaus / Knecht Ruprecht / Weihnachtsmann ... Drück-Rentier ... Zu tief ins Glas geschaut? - Fotos: Brigitte Stolle 2018

Drück-Nikolaus / Knecht Ruprecht / Weihnachtsmann ... Drück-Rentier ... Zu tief ins Glas geschaut? - Fotos: Brigitte Stolle 2018

Drück-Nikolaus / Knecht Ruprecht / Weihnachtsmann ... Drück-Rentier ... Zu tief ins Glas geschaut? - Fotos: Brigitte Stolle 2018
Hoppla!

Drück-Nikolaus / Knecht Ruprecht / Weihnachtsmann ... Drück-Rentier ... Zu tief ins Glas geschaut? - Fotos: Brigitte Stolle 2018

 Drück-Nikolaus / Knecht Ruprecht / Weihnachtsmann ... Drück-Rentier ... Zu tief ins Glas geschaut? - Fotos: Brigitte Stolle 2018

 Drück-Nikolaus / Knecht Ruprecht / Weihnachtsmann ... Drück-Rentier ... Zu tief ins Glas geschaut? - Fotos: Brigitte Stolle 2018
Foto (s): Brigitte Stolle

Freitag, 14. Dezember 2018

Warme Kopfbedeckung für alle !

Dezember 2018. Zurzeit sind warme Kopfbedeckungen sehr beliebt. Ob Nikolaus, Katze Mimette oder Weihnachtsfrau Karla Kunstwadl … alle packen ihren Kopf gut ein und bedecken auch ihre Ohren sorgfältig. Fotos von Frau Schmitt, VS und BS.

Dezember 2018: Nikolaus-Dampfzug, Katze Mimette, Weihnachtsmurmeltier Karla Kunstwadl

Dezember 2018: Weihnachtsfrau Karla Kunstwadl --- Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018: Weihnachtsfrau Karla Kunstwadl --- Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018: Weihnachtsfrau Karla Kunstwadl --- Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018: Weihnachtsfrau Karla Kunstwadl --- Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Margits Weihnachtsstollen - mmmhhh!

Sechs verschiedene Weihnachtsplätzchen haben wir in diesem Jahr gebacken und noch 2 Sorten dazugekauft, aber für einen Weihnachtsstollen, der ja reifen muss, hat es nicht mehr gereicht. Die liebe Margit hat Stollen gebacken und mir einen geschickt, das ist nett und wir haben uns sehr gefreut. Es ist ein Stollen, wie ich ihn mag: mit viel Rumrosinen, Zitronat, Orangeat und Nüssen. Heute hatten wir Tantenbesuch und dazu den Stollen stolz angeschnitten, er schmeckte und duftete wunderbar. Dann wurde er aber wieder wegpackt (ich Geizhals!) und darf nun noch eine Weile weiterreifen. Dafür haben wir den von der Tante gebackenen Apfel- und Zwetschgenkuchen genossen und Lücken in unserem Plätzchenvorrat hinterlassen.

Margits Stollenfoto:


Meine Stollenfotos:

 
Adventsmitbringsel von Tante Doris:

 
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 12. Dezember 2018

12. Dezember 2018 - Kleiner Spaziergang in Neckarhausen

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen bei wolkigem Dezemberhimmel und 5 °C. Neckardamm mit Blick auf den Neckar, die Fähre nach Ladenburg, den Ladenburger Wasserturm, die katholische St.-Gallus-Kirche (links) und die evangelische Kirche (rechts).

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen ... Neckardamm mit Blick auf den Neckar und die Fähre nach Ladenburg --- Foto: Brigitte Stolle

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen ... Blick auf den Neckar, den Ladenburger Wasserturm, die katholische St.-Gallus-Kirche (links) und die evangelische Kirche (rechts) --- Foto: Brigitte Stolle

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen ... Neckardamm mit Blick auf den Neckar und die Fähre nach Ladenburg --- Foto: Brigitte Stolle
Graf-von Oberndorff-Schule:

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen ... Graf-von-Oberdorff-Schule --- Foto: Brigitte Stolle
Fachwerkhaus in der Hauptstraße:

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen ... Fachwerkhaus in der Hauptstraße --- Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Montag, 10. Dezember 2018

Mein Weihnachtskaktus blüht !

Mein Weihnachtskaktus blüht schon zum x-ten Mal in Folge. Schade, dass die Pracht immer nur von kurzer Dauer ist.

10. Dezember 2018 ... Mein Weihnachtskaktus blüht ... Foto: Brigitte Stolle

10. Dezember 2018 ... Mein Weihnachtskaktus blüht ... Foto: Brigitte Stolle

10. Dezember 2018 ... Mein Weihnachtskaktus blüht ... Foto: Brigitte Stolle

10. Dezember 2018 ... Mein Weihnachtskaktus blüht ... Foto: Brigitte Stolle

10. Dezember 2018 ... Mein Weihnachtskaktus blüht ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Sonntag, 9. Dezember 2018

Schneemann und Eisbär: Wintersocken

Es ist zwar weit und breit kein Schnee zu sehen, aber die Füße freuen sich doch über mollig warme Wintersocken. Meine Mutter hat sie mir vor rund 20 Jahren mal geschenkt und ich habe sie noch nie angezogen. Erst jetzt wurden sie in der Tiefe einer Schublade wiederentdeckt und ausprobiert: sooo schön warm - und noch dazu mit rutschfester Sohle.

Dezember 2018: Schneemann und Eisbär ... wollig warme Wintersocken ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018: Schneemann und Eisbär ... wollig warme Wintersocken ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018: Schneemann und Eisbär ... wollig warme Wintersocken ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018: Schneemann und Eisbär ... wollig warme Wintersocken ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018: Schneemann und Eisbär ... wollig warme Wintersocken ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Samstag, 8. Dezember 2018

Küchenrollenrecycling

Aus einer leeren Küchenrolle und grauem Pappkarton entstand dieser Tank-LKW, bei dem außer Papier und Pappe nur noch kleine Metallpartikel wie Büroklammern, Stecknadelköpfe und andere Dinge aus dem Nähkästchen (z.B. Knöpfe) verwendet wurden. Eine Vorlage gab es nicht, die Fahrzeugteile wurden mit Bleistift auf die Pappe gezeichnet, ausgeschnitten, zusammengefaltet und geklebt. Der Bastelwastel ist mein Mann; zu solch filigranen Stücken taugen meine beiden linken Hände nicht.

Basteln mit Küchenrollen ... Recycling ... Tank-LKW aus einer leeren Küchenrolle und grauem Pappkarton ... Büroklammern, Knöpfe ... Idee und Umsetzung: Harold Eisele 2018

Basteln mit Küchenrollen ... Recycling ... Tank-LKW aus einer leeren Küchenrolle und grauem Pappkarton ... Büroklammern, Knöpfe ... Idee und Umsetzung: Harold Eisele 2018

  Basteln mit Küchenrollen ... Recycling ... Tank-LKW aus einer leeren Küchenrolle und grauem Pappkarton ... Büroklammern, Knöpfe ... Idee und Umsetzung: Harold Eisele 2018

Basteln mit Küchenrollen ... Recycling ... Tank-LKW aus einer leeren Küchenrolle und grauem Pappkarton ... Büroklammern, Knöpfe ... Idee und Umsetzung: Harold Eisele 2018

Basteln mit Küchenrollen ... Recycling ... Tank-LKW aus einer leeren Küchenrolle und grauem Pappkarton ... Büroklammern, Knöpfe ... Idee und Umsetzung: Harold Eisele 2018
Foto (s): Brigitte Stolle

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Kinderwägen 1950er-/1960er-Jahre

So oder ähnlich sahen viele Kinderwägen in den 1950er- und 1960er-Jahren aus. Oft waren es so genannte geflochtene Korbwägen in hellen, freundlichen Farben. Museumsexponat:

Kinderwägen in den 1950er- und 1960er-Jahren. Oft waren es so genannte geflochtene Korbwägen in hellen, freundlichen Farben. MuseumsexponatMein eigener Kinderwagen war aus Kunststoff, zwar nicht ganz so hübsch, aber von Form und Griffstellung her doch ziemlich ähnlich:

Kinderwagen aus den Fünfzigern/Sechzigern ... Kunststoff

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Orientalische Ratatouille-Kichererbsen-Pfanne

Ratatouille nimmt auf meinem Weblog recht viel Raum ein. Das mediterrane Gemüse-Allerlei mit Zwiebeln, Knoblauch und buntem Fruchtgemüse schmeckt unvergleichlich gut. Hauptsache ist eine nicht zu kleine Schnitttechnik, herzhafte Würzung und Knoblaucharoma. Auberginen, Paprikaschoten, Zucchini, Tomaten und Zwiebeln werden kräftig angeschmort, pikant gewürzt, tomatisiert und eventuell mit einem Gläschen Rotwein abgelöscht. Ein genaues Rezept habe ich nicht zu bieten, es ist mehr ein Gefühlskochen. Dieses Mal kamen orientalische Gewürze und Kichererbsen ins Spiel. Ratatouille passt zu Fisch, Reis, Getreidebratlingen, Pasta, Polenta … man kann es auch kalt mit Weißbrot essen. Noch mehr Fotos gibt es hier - hier - hier - hier - hier.

 
Foto (s): Brigitte Stolle

Dienstag, 4. Dezember 2018

Almuts Bienenstich

Wussten Sie schon, dass sich im Anhang meines Mannheimer Imkerkrimis “Bienenstich” einige Rezepte befinden? Bis vor Kurzem hatte ich keinerlei Kenntnis darüber, ob diese Rezepte Anklang gefunden haben oder überhaupt auf Interesse gestoßen sind … bis mir vor einigen Tagen die Margit, eine treue Leserin meines Weblogs und meiner Bücher, zwei Fotos von “Almuts Bienenstich” mailte. Einfach mal so nachgebacken. Ich habe mich sehr gefreut und wette, dass dieser Bienenstich mindestens genauso gut schmeckte wie er auf den Bildern ausschaut.

Foto (s): Brigitte Stolle

Nachgebacken und fotografiert von Margit Hahn:

Für Imker, Bienen- und Honigfans: Bienenstich - Imkerroman_Imkerkrimi_Mannheim-Krimi_Rezept Bienenstich ... Nachgebacken und fotografiert von Margit Hahn

Für Imker, Bienen- und Honigfans: Bienenstich - Imkerroman_Imkerkrimi_Mannheim-Krimi_Rezept Bienenstich ... Nachgebacken und fotografiert von Margit Hahn

Montag, 3. Dezember 2018

Lebkuchen-Verkostung

Neben viel Selbstgebackenem haben wir nun drei verschiedene Sorten Lebkuchen. Aus der Schweiz kamen die Original Basler Leckerli (die dort Läckerli geschrieben werden). Das Paket von der Fraueninsel im Chiemsee enthielt neben den Oblaten-Lebkuchen, die wir schon seit Jahren lieben, noch hausgemachtes Marzipan aus der klösterlichen Backstube. In diesem Jahr haben wir aus einer Aachener Bäckerei allerlei Printen in Plattenform, Kräutermoppen und sogar einen süßen Aachener Dom bestellt. All das lädt zu einer Verkostung / Degustation ein. Zu Viert haben wir in kleinen Einheiten Geschmack, Aroma, äußeres Erscheinungsbild, Geruch, Duft … auf uns wirken lassen. Leider habe ich versäumt, noch etwas “Mannemer Dreck” zu erwerben. Diese Lebkuchen-Spezialität hätte auch gut dazu gepasst. Unser eigenes Weihnachtsgebäck (Butterbackes, Makronen, Husarenkrapferl, Müesli-Taler) fand ebenfalls seine Liebhaber/INNEN. Dazu gab es Kaffee und natürlich wurde auch eine Kerze angezündet, während draußen der Regen prasselte. Sehr gemütlich und heimelig.

 Dezember 2018 ... Lebkuchen-Degustation / Verkostung ... Mannemer Dreck, Basler Leckerli, Aachener Printen, Lebkuchen aus der Fraueninsel-Backstube - Buttergebäck, Walnussmakronen, Husarenkrapferl, Müesli-Taler ... Foto: Brigitte Stolle 2018

Dezember 2018 ... Lebkuchen-Degustation / Verkostung ... Mannemer Dreck, Basler Leckerli, Aachener Printen, Lebkuchen aus der Fraueninsel-Backstube - Buttergebäck, Walnussmakronen, Husarenkrapferl, Müesli-Taler ... Foto: Brigitte Stolle 2018
Foto (s): Brigitte Stolle

Samstag, 1. Dezember 2018

1. Dezember 2018 / Das erste Adventskalendertürchen

Heute wurde das erste Adventskalendertürchen geöffnet. In diesem Jahr haben wir sage und schreibe VIER Adventskalender. Zwei sehr schöne mit Glitzer und Glimmer und Bildchen hinter den Türen habe ich geschenkt bekommen. In einer Schublade fand ich einen Adventskalender aus Filz mit 24 kleinen Taschen zum Befüllen mit Leckerlis. Dann haben wir noch ein Adventskalender-Dorf, das aus 7 Modellbaubögen ausgeschnitten und zusammengebastelt wurde. Eine richtige Fitzelesarbeit - mein Mann macht solche filigranen Sachen im Gegensatz zu mir sehr gerne und sehr geschickt. Nix war gestanzt, alles musste fein säuberlich mit der Schere ausgeschnitten werden. Sogar der kleine gefrorene Tropfen auf der Nase des Schneemannes.

1. Dezember 2018 / Das erste Adventskalendertürchen ... Adventsdorf-Kalender, Bilder-Kalender mit Glitter und Glitzer, Santons, Holztiere, Süßigkeiten ... Foto(s): Brigitte Stolle

1. Dezember 2018 / Das erste Adventskalendertürchen ... Adventsdorf-Kalender, Bilder-Kalender mit Glitter und Glitzer, Santons, Holztiere, Süßigkeiten ... Foto(s): Brigitte Stolle

1. Dezember 2018 / Das erste Adventskalendertürchen ... Adventsdorf-Kalender, Bilder-Kalender mit Glitter und Glitzer, Santons, Holztiere, Süßigkeiten ... Foto(s): Brigitte Stolle

1. Dezember 2018 / Das erste Adventskalendertürchen ... Adventsdorf-Kalender, Bilder-Kalender mit Glitter und Glitzer, Santons, Holztiere, Süßigkeiten ... Foto(s): Brigitte Stolle
Ist es ein Buchfink oder ein Dompfaff, der sich hinter dem ersten Türchen verbirgt?

1. Dezember 2018 / Das erste Adventskalendertürchen ... Adventsdorf-Kalender, Bilder-Kalender mit Glitter und Glitzer, Santons, Holztiere, Süßigkeiten ... Foto(s): Brigitte Stolle

1. Dezember 2018 / Das erste Adventskalendertürchen ... Adventsdorf-Kalender, Bilder-Kalender mit Glitter und Glitzer, Santons, Holztiere, Süßigkeiten ... Foto(s): Brigitte Stolle Zu jedem Büdchen gibt ein leeres weißes Schild. Wir haben uns Fantasienamen ausgedacht, sie ausgedruckt und über den Hütten angebracht:

1. Dezember 2018 / Das erste Adventskalendertürchen ... Adventsdorf-Kalender, Bilder-Kalender mit Glitter und Glitzer, Santons, Holztiere, Süßigkeiten ... Foto(s): Brigitte StolleDas Adventsdorf wirkte für meinen Geschmackt irgendwie leblos und wie ausgestorben. Also habe ich Holztiere und Krippenfiguren aus der Provence (= Santons) auf dem Platz verteilt. Zwar stimmen die Größenverhältnisse nicht, aber nun ist hier wenigstens was los!

1. Dezember 2018 / Das erste Adventskalendertürchen ... Adventsdorf-Kalender, Bilder-Kalender mit Glitter und Glitzer, Santons, Holztiere, Süßigkeiten ... Foto(s): Brigitte StolleFoto (s): Brigitte Stolle

Donnerstag, 29. November 2018

Weihnachtsgebäck 2018 - 4.) Müesli-Plätzchen

Über die unterschiedlichen Schreibweisen Müesli / Müsli von Schweizern und Deutschen habe ich bereits hier geschrieben: Grüezi, Müesli. Auf dem unten abgebildeten Rezept von 2016 habe ich noch die deutsche Orthographie Müsli verwendet, bin aber zwischenzeitlich doch beim Schweizer Original “Müesli” gelandet. Heute geht es allerdings nicht um Rechtschreibung, sondern ums Backen von weihnachtlichen Müesliplätzchen. In diesem Jahr habe ich Dinkelflocken, gemischt mit Rosinen und Nüssen in Bio-Qualität verwendet. Ein kleiner Schuss Birnen-Apfelbrand und etwas Lebkuchengewürz ergaben ein weihnachtsliches Aroma. Was mir beim Backen auffiel: die im Rezept angegebene Backdauer ist fast zu lange. Bei vorgeheiztem Backofen reichen auch 8 Minuten. Aber jeder Backofen backt anders, man sollte also in der Nähe bleiben und nach Sicht und Geruch backen, damit die Plätzchen nicht zu dunkel werden. Es wurden 2 Bleche mit großen und eines mit kleineren Plätzchen gebacken. Für die kleinen haben im heißen Ofen sogar 5 Minuten gereicht. Also: ausprobieren, beobachten, riechen …

Mein Rezept von 2016:

Weihnachtliche Müsli-Plätzchen mit Zimt und Zitronat/Orangeat ... Müsli Bircher-Müsli Haferflocken-Plätzchen Müsli-Plätzchen ... schnell, einfach, gut ... Fotos: Brigitte Stolle
Siehe auch: Brutti ma buoni

 Meine diesjährigen “Weihnachtlichen Müesli-Plätzchen mit Lebkuchenduft”:

Weihnachtsbäckerei 2018 --- Weihnachtlichen Müesli-Plätzchen mit Lebkuchenduft inkl. Rezept --- Foto: Brigitte Stolle

Weihnachtsbäckerei 2018 --- Weihnachtlichen Müesli-Plätzchen mit Lebkuchenduft inkl. Rezept --- Foto: Brigitte Stolle

Weihnachtsbäckerei 2018 --- Weihnachtlichen Müesli-Plätzchen mit Lebkuchenduft inkl. Rezept --- Foto: Brigitte Stolle
Große und kleine:

Weihnachtsbäckerei 2018 --- Weihnachtlichen Müesli-Plätzchen mit Lebkuchenduft inkl. Rezept --- Foto: Brigitte Stolle

Weihnachtsbäckerei 2018 --- Weihnachtlichen Müesli-Plätzchen mit Lebkuchenduft inkl. Rezept --- Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 28. November 2018

Weihnachtsgebäck 2018 - 3.) Husarenkrapferl

Was ist eigentlich der Plural von Husarenkrapferl? Ich war der Meinung: Singular Krapferl, Plural auch Krapferl, war mir aber keinesfalls sicher, wie es sich mit solchen bayerischen Verkleinerungsformen verhält. Bei Kipferl schreibt Wikipedia: Einzahl: Kipferl, Mehrzahl: Kipferl oder Kipferln. Was für Kipferl gilt, wird auch bei Krapferl richtig sein. Beide Formen sind also möglich. Man kann zu diesem Weihnachtsgebäck aber auch Engels- bzw. Kulleräuglein, Vogelnester oder Liebeskrapferl sagen. Sie werden bei uns eigentlich in jedem Jahr gebacken: siehe hier - hier - hier - hier. In diesem Jahr sehen sie SO aus. Einen Teil des Mehles habe ich durch gemahlene Mandeln ersetzt. Gefüllt wurde mit Kirsch-, Aprikosen- und Schwarzer Johannisbeerkonfitüre.

Weihnachtsbäckerei 2018 --- Husarenkrapferl, Engelsaugen, Rezept --- Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Weihnachtsbäckerei 2018 --- Husarenkrapferl, Engelsaugen, Rezept --- Foto: Brigitte Stolle
Hier mein persönliches Erfolgsrezept, mit dem die Husarenkrapferl immer gut gelingen.

Weihnachtsbäckerei ... Weihnachtsplätzchen backen ... Husarenkrapferl, Linzer Kolatschen, Engelsaugen ... Rezept ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle, Mannheim

Guten Appetit

Dienstag, 27. November 2018

Karla Kunstwadl in Zweibrücken

Im November 2018 wurde Reisemurmeltier Karla Kunstwadl von Margit und ihrem Mann auf eine kleine Städtereise nach Zweibrücken mitgenommen. Zweibrücken (frz. Deux-Ponts, pfälzisch: Zweebrigge) liegt in der Westpfalz im Bundesland Rheinland-Pfalz und wird auch Pferde- und Rosenstadt genannt. Es gibt eine Pferderennbahn und einen Rosengarten, in dem auch jetzt noch zahlreiche Blüten zu bewundern sind. Erwähnenswert sind die vielen Skulpturen und Kunstobjekte in der Innenstadt und im Rosengarten.

Karla am Zweibrücker Herzogschloss. Vor dem Schloss die Skulptur “Hambacher Vorbotin” und etwas weiter, in der Innenstadt, das Zweibrücker Stadtoriginal “S’Zweebrigger Luiche“, Ludwig Arnold, ein früherer Dienstmann, und der Schweinehirt mit Ferkeln. Karla wie immer mittendrin dabei.

Alle Fotos stammen von Margit H.

November 2018 ... Margit und Karla in Zweibrücken ... Herzogenschloss, Innenstadt, Rosengarten, Pferderennbahn ... Fotos: Margit HahnHiiih, das kitzelt !

November 2018 ... Margit und Karla in Zweibrücken ... Herzogenschloss, Innenstadt, Rosengarten, Pferderennbahn ... Fotos: Margit HahnDer Zweibrücker Rosengarten gehört zu den größten seiner Art in Europa. 60.000 Rosen sollen in der Rosenblütenzeit zu sehen sein. Sogar jetzt im November, sieht man hier einige spätblühenden Sorten. Außerdem gibt es noch einen Wildrosengarten und eine Fasanerie.

November 2018 ... Margit und Karla in Zweibrücken ... Herzogenschloss, Innenstadt, Rosengarten, Pferderennbahn ... Fotos: Margit Hahn
Schachmatt durch die Dame im Spiel:

November 2018 ... Margit und Karla in Zweibrücken ... Herzogenschloss, Innenstadt, Rosengarten, Pferderennbahn ... Fotos: Margit Hahn

November 2018 ... Margit und Karla in Zweibrücken ... Herzogenschloss, Innenstadt, Rosengarten, Pferderennbahn ... Fotos: Margit HahnPferderennbahn Zweibrücken. Karla Kunstwadl möchte sich am liebsten sofort in den Sattel schwingen und drauflos galoppieren. Aber besser wär’s zuerst mit ein paar “Trockenübungen” im Rosengarten. Doch bereits nach der ersten Trainingseinheit ratzt Karla auf dem Liegestuhl ein:

November 2018 ... Margit und Karla in Zweibrücken ... Herzogenschloss, Innenstadt, Rosengarten, Pferderennbahn ... Fotos: Margit HahnBeim Anblick des Zirkuszeltes gerät Karla Kunstwadl ins Grübeln. Soll sie sich beim Zirkus bewerben und fortan ein freies Reiseleben genießen? Aber als was? Vielleicht als Clownin? - Zu mürrisch. Als Artistin? - Zu mollig. - Am besten wird es sein, Karla bewirbt sich gleich als Zirkusdirektorin. Das Format dazu hat sie!

November 2018 ... Margit und Karla in Zweibrücken ... Herzogenschloss, Innenstadt, Rosengarten, Pferderennbahn ... Fotos: Margit Hahn

Montag, 26. November 2018

Weihnachtsbäckerei 2018 - 2.) Walnuss-Makronen

Makronen dürfen bei unserem Weihnachtsgebäck nicht fehlen. Mandel-, Hasel-, Walnuss- oder Kokosmakronen - was gibt es in diesem Jahr? Die selbst gesammelten Pfälzer Walnüsse von Margit und Gerhard haben wir schon fleißig verwendet, der Rest wurde nun zu Walnuss-Makronen verarbeitet. Das nachfolgende Rezept habe ich bereits im Dezember 2016 hier eingestellt; damit gelingen mir die Makronen immer. Verziert wurden die diesjährigen Walnuss-Makronen mit Walnusshälften und ganzen Mandeln. Siehe auch: Makronen 2014.

Weihnachtsgebäck: Mandelmakronen Haselnussmakronen Walnussmakronen ... zarte Kruste, weicher Kern ... Rezept - Fotos: Brigitte Stolle

Weihnachtsbäckerei 2018 --- Pfälzer Walnuss-Makronen --- Foto: Brigitte Stolle

Weihnachtsbäckerei 2018 --- Pfälzer Walnuss-Makronen --- Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Sonntag, 25. November 2018

Weihnachtsbäckerei 2018 - 1.) Buttergebäck

Begonnen habe ich die Weihnachtsbäckerei in diesem Jahr - dank tatkräftiger Unterstützung meines Mannes - mit zartem Buttergebäck. Meine Zutaten: 125 Gramm Puderzucker, 250 Gramm Butter, 1 Ei, 1 Prise Salz, abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone, 350 Gramm Bio-Dinkelmehl. Teig kneten, über Nacht kaltstellen, ausrollen, ausstechen, circa 8 Minuten bei 200 Grad backen. In diesem Jahr wurden vor allem Monde und Sterne, Herzen, Weihnachtsbäume und ein paar Tiere ausgestochen. Vor dem Backen mit verkleppertem Eigelb bestreichen oder nach dem Backen mit Zucker bestreuen. Aus der vierten und letzten Fuhre entstanden Kirschkränzchen, die mit Puderzucker bestäubt wurden.

Weihnachtsbäckerei 2018 --- Zartes Buttergebäck --- Fotos und Collage: Brigitte Stolle
Weitere Ideen für leckeres Buttergebäck: hier - hier - hier - hier !

Weihnachtsbäckerei 2018 --- Zartes Buttergebäck --- Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle