Dienstag, 9. Dezember 2014

Des Lebens Elend …

Dieses Gedichtlein eines mir unbekannten Autors
arabischer Herkunft hat mir heute gut gefallen:

Des Lebens Elend dauert nur zwei Tage
wie sie vergehen, will ich dir jetzt nennen:
Ein Tag, das Herz an dies und das zu binden
Ein Tag, das Herz von dem und dem zu trennen.