Dienstag, 16. Juli 2019

In der griechischen Taverna

Bad Wörishofen, Juli 2019: Abendessen beim Griechen. Man kann im Freien unter Sonnenschirmen sitzen. Brigitte: Gegrillter Tintenfisch, Zaziki, Salatgarnitur, Fladenbrot. Harold: Frittierter Halloumi und kleine Sardinen, Zitronensauce, Salat, Pommes frites. Dazu Athos-Rotwein und Mineralwasser.

Bad Wörishofen 2019 ... In der griechischen Taverne ... Kalamares, Salat, Zaziki, Fladenbrot ... Frittierte Sardinen und panierter Halloumi, Zitronensauce, Salat, Pommes frites ... Fotos: Brigitte Stolle

Bad Wörishofen 2019 ... In der griechischen Taverne ... Kalamares, Salat, Zaziki, Fladenbrot ... Frittierte Sardinen und panierter Halloumi, Zitronensauce, Salat, Pommes frites ... Fotos: Brigitte Stolle

Bad Wörishofen 2019 ... In der griechischen Taverne ... Kalamares, Salat, Zaziki, Fladenbrot ... Frittierte Sardinen und panierter Halloumi, Zitronensauce, Salat, Pommes frites ... Fotos: Brigitte Stolle

 Bad Wörishofen 2019 ... In der griechischen Taverne ... Kalamares, Salat, Zaziki, Fladenbrot ... Frittierte Sardinen und panierter Halloumi, Zitronensauce, Salat, Pommes frites ... Fotos: Brigitte Stolle

Bad Wörishofen 2019 ... In der griechischen Taverne ... Kalamares, Salat, Zaziki, Fladenbrot ... Frittierte Sardinen und panierter Halloumi, Zitronensauce, Salat, Pommes frites ... Fotos: Brigitte Stolle

Bad Wörishofen 2019 ... In der griechischen Taverne ... Kalamares, Salat, Zaziki, Fladenbrot ... Frittierte Sardinen und panierter Halloumi, Zitronensauce, Salat, Pommes frites ... Fotos: Brigitte Stolle

Bad Wörishofen 2019 ... In der griechischen Taverne ... Kalamares, Salat, Zaziki, Fladenbrot ... Frittierte Sardinen und panierter Halloumi, Zitronensauce, Salat, Pommes frites ... Fotos: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Der Rosengarten in Bad Wörishofen

Gartenreisen Bad Wörishofen, Juli 2019. Der Rosengarten mitten im Kurpark beherbergt 6.000 Rosenstöcke mit 550 verschiedenen Rosensorten. Hier kann man schlendern oder auf einer Bank vor seiner Lieblingsrose sitzen. Mir gefallen die vielen Durchgänge in Form von rosenberankten Holztoren. Größtenteils sind die Rosen nach Blütenfarbe angeordnet. Interessant ist, dass die Rosen bei Erkrankungen und bei Schädlingsbefall nicht chemisch, sondern homöopathisch behandelt werden.

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

 Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Rosengarten in Bad Wörishofen ... Fotos: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Montag, 15. Juli 2019

Mindelheim im Starkregen

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte StolleJuli 2019. Mindelheim liegt im bayerischen Teil Schwabens und gehört zu den so genannten Schwabenstädten. Es gibt drei Tore, durch die man in die Stadt gelangt und später wieder hinausfährt. Die pittoreske historische Altstadt erfreut das Auge durch die farbenfrohen Fassaden der Gebäude, durch prächtige Kirchen und Kapellen, durch Gässchen und Straßencafés. Bei unserer Ankunft regnet es jedoch in Strömen. Wir finden zwar gleich einen Parkpatz, bleiben aber eine halbe Stunde im geschützten Auto sitzen, weil wir uns nicht hinaustrauen. Dann - immer noch bei Regen - flüchten wir in ein nahe gelegenes Eiscafé. Später klart der Himmel kurz auf, bevor es gleich wieder weiterregnet. Da fahren wir lieber ins trockene Hotelzimmer.

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte StolleJuli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Mindelheim im Regen ... Fotos: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Sonntag, 14. Juli 2019

Kloster Irsee bei Kaufbeuren

Juli 2019: Besuch des Klosters Irsee. Die frühere Benediktiner-Abtei liegt in der Nähe von Kaufbeuren. Heute wird das ehemalige Klostergebäude im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben als Bildungs- und Seminarzentrum genutzt. Die barocke Klosterkirche ist mittlerweile katholische Pfarrkirche. Im Kircheninnenraum sind die dekorativen weißen Stuckdecken hervorzuheben. Etwas Besonderes ist die Kanzel, die ein Schiff darstellt. Interessant auch der goldene Erzengel Michael. Sein Schild trägt eine Aufschrift, die ins Deusche übersetzt “Wer (ist) wie Gott” bedeutet. Der Name Michael kommt aus dem Hebräischen und bedeutet ins Lateinische übersetzt “Quis ut Deus“. Das Kirchengestühl ist aus Eichenholz geschnitzt und zeigt unterschiedliche Putten. Einen dieser Putti habe ich fotografiert.

Auch das Gelände um die Klostergebäude herum ist erwähnenswert: Grünanlagen und Gärten. Man findet ein Mahnmal, eine Gedenkstätte für die Opfer der Nazi-Euthanasie. 1849 wurde im Kloster die so genannte Kreisirrenanstalt eingerichtet. Hier wurden von 1939 bis 1945 mehr als 2000 Menschen entweder in KZs verschleppt oder direkt in Irsee ermordet. Stellvertretend für alle in Irsee umgebrachten Menschen werden drei namentlich genannt: Ernst Lossa, Maria Rosa Bechter und Anna Brieger.

Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

 Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

 Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Kloster Irsee, Klosterkirche, Kircheninnenraum, Garten, Mahnmal ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Samstag, 13. Juli 2019

Mohnkuchen und Schwarzwälder Kirschtorte

Juli 2019. Schön, dass es das Wetter erlaubt, im Freien Kaffee und Kuchen zu genießen. Etwas frisch zwar, aber nicht unangenehm. Mohnkuchen und Schwarzwälder Kirschtorte - eine gute Wahl. Auf dem Weg zum Kurhaus-Café in Bad Wörishofen kommt man an den zwei Flusspferden vorbei, bei denen nur die Köpfe aus dem Wasser ragen. Den Namen des Künstlers habe ich mir leider nicht gemerkt.

Juli 2019 ... Zwei Flusspferde, Kunstwerk in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Mohnkuchen und Schwarzwälder Kirschtorte, Kurhaus-Café Bad Wörishofen ... Foto: HE

Juli 2019 ... Mohnkuchen und Schwarzwälder Kirschtorte, Kurhaus-Café Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: BS und HE

Freitag, 12. Juli 2019

Das “Tor zum Allgäu”: Kaufbeuren

Kaufbeuren, am Fluss Wertach gelegen, ist eine Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben und wird „Tor zum Allgäu“ genannt. Man findet sie ungefähr in der Mitte zwischen München und Lindau. Die historische Stadtmauer ist relativ gut erhalten. Wahrzeichen von Kaufbeuren ist der Fünfknopfturm, ein Wehrturm, der weiter unten bei meinen Fotos zu sehen ist. Seine Besonderheit ist ein Schild, das mit genau 5387 Nägeln beschlagen wurde (1917 angebracht) und das die Flaggen der verbündeten Mächte des Ersten Weltkrieges zeigt.

Das Café Weberhaus am Neptunbrunnen hat nicht nur eine interessante Geschichte, sondern auch leckeren Kuchen, köstliche Torten und süße Mitbringsel zu bieten. Gefallen hat mir auch das prächtige Rathaus und die Stadtapotheke.

Wegen des beliebten „Tänzelfestes“ (ab 12. Juli), bei dem Kinder die Geschichte ihrer Stadt nachspielen, ist Kaufbeuren schön festlich herausgeputzt. Leider passt das heutige Wetter mit den Gewittern und Regenschauern gar nicht dazu. Die armen Kinder!

Juli 2019 - Kaufbeuren im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben ... "Tor zum Allgäu" ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 - Kaufbeuren im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben ... "Tor zum Allgäu" ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 - Kaufbeuren im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben ... "Tor zum Allgäu" ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 - Kaufbeuren im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben ... "Tor zum Allgäu" ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 - Kaufbeuren im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben ... "Tor zum Allgäu" ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 - Kaufbeuren im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben ... "Tor zum Allgäu" ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 - Kaufbeuren im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben ... "Tor zum Allgäu" ... Foto: Brigitte Stolle

 Juli 2019 - Kaufbeuren im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben ... "Tor zum Allgäu" ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 - Kaufbeuren im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben ... "Tor zum Allgäu" ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Blühende Oasen - Kurpark Bad Wörishofen

Gartenreise nach Bad Wörishofen im Juli 2019. Pflanzenliebhaber sind hier richtig. Kurpark und Grünanlagen laden zu botanischen Spaziergängen ein. Es gibt einen Kräuter-, Duft- und Aromagarten, den prächtigen Rosengarten, die Jahresbaumallee sowie nach gesundheitlichen Themen (Leber, Herz, Nieren usw.) geordnete Heilgräutergärten. Färberpflanzen, Giftpflanzen, Gemüse - alles da. Die historische Entwicklung der Pflanzenheilkunde vom Mittelalter über die frühe Neuzeit bis in die Moderne ist anhand mehrerer Beispielgärten nachzuvollziehen. Für das Mittelalter steht der Walahfrid-Strabo-Garten und der Hildegard-von-Bingen-Garten. Die frühe Neuzeit ist durch Leonhart Fuchs vertreten und für die Moderne steht der “Garten der Männergesundheit” und ganz wichtig: der Sebastian-Kneipp-Garten.

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte StolleWas das wohl ist? Keine Ahnung. Mit bloßem Auge hätte ich es für einen Marienkäfer gehalten. Aber wenn ich das Foto in Vergrößerung betrachte, ist es natürlich kein Käfer.

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

 Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle  Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

 Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Gartenreisen Juli 2019 ... Kurpark und blühende Oasen in Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Donnerstag, 11. Juli 2019

Sprüche klopfen beim Pizza-Essen

Pizza essen gehen macht eigentlich immer Spaß. So auch in Bad Wörishofen. Wir entscheiden uns für die Pizzeria LIDO und bestellen eine Margherita und eine Napoletana, die wir wie immer halbieren und teilen. Statt einer Tischdecke gibt es Platz-Sets mit italienischen Redewendungen rund ums Essen. Wir vertiefen uns gleich hinein und auch noch beim Essen wollen wir nicht mit unseren Übersetzungsversuchen aufhören. Das macht richtig viel Spaß und die beiden Pizze sind wirklich besonders lecker.

 Pizzeria LIDO und bestellen eine Margherita und eine Napoletana

Pizzeria LIDO und bestellen eine Margherita und eine Napoletana

Italienische Redewendungen rund ums Essen:

Mangiare è uno dei quattro scopi della vita … quali siano gli altri tre, nessuno lo ha mai saputo.

Essen ist einer der vier Lebenszwecke … welche die anderen drei sind, hat niemand je gewusst.

 (Chinesisches Sprichwort)

La cucina di per sè è scienza: sta al cuoco farla diventare un‘ arte.

Die Küche ist Wissenschaft für sich, es liegt am Koch, eine Kunst aus ihr zu machen.

(G. Marchesi)

A proposito di politica … ci sarebbe qualcosa da mangiare?

Apropos Politik … gäbe es etwas zu essen?

(Totò, italienischer Schauspieler)

Uno non può pensare bene, amare bene, dormire bene, se non ha mangiato bene.

Man kann nicht gut denken, gut lieben, gut schlafen, wenn man nicht gut gegessen hat.

(Virginia Woolf)

Non c’è amore più sincero di quello per il cibo.

Es gibt keine ehrlichere Liebe als jene zur Speise.

(George Bernard Shaw)

La solitudine è per lo spirito, cio che il cibo è per il corpo.

Die Einsamkeit ist für den Geist, was die Speise für den Körper ist.

(Seneca)

A tavola perdonerei chiunque, anche i miei parenti.

Am Tisch würde ich jedem verzeihen, auch meinen Verwandten.

(Oscar Wilde)

Pizzeria LIDO und bestellen eine Margherita und eine Napoletana
 Pizzeria LIDO und bestellen eine Margherita und eine Napoletana
Fotos: Brigitte Stolle

Kneippstadt Bad Wörishofen

Pfarrer Sebastian Kneipp (1821 bis 1897), Wassertherapeut und Naturheilkundler, entwickelte in Bad Wörishofen seine noch heute beliebten Wasseranwendungen wie die Kneipp’schen Güsse, das Wassertreten usw., die zusammen mit gesunder Ernährung und Bewegung erstaunliche Erfolge zeigten. Im Kneippgarten im Kurpark findet man Heilpflanzen, die laut Pfarrer Kneipp von großer Bedeutung für die ganzheitliche Gesundheit sind.

Pfarrer Sebastian Kneipp, Bad Wörishofen ... Archivfoto

Pfarrer Sebastian Kneipp ... Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Pfarrer Sebastian Kneipp ... Bad Wörishofen ... Info-Tafel "Sebastian-Kneipp-Garten" ... Foto: Brigitte Stolle

Pfarrer Sebastian Kneipp ... Bad Wörishofen ... Sebastian Kneipp-Garten ... Foto: Brigitte Stolle
Die Kneipp’schen Wassergüsse anno dazumal - natürlich kalt, brrr !

Pfarrer Sebastian Kneipp ... Kneipp'scher Wasserguss ... Bad Wörishofen ... Archivfoto
Fotos: Brigitte Stolle
und Archiv Bad Wörishofen

Dienstag, 9. Juli 2019

Sonne und Regen

Zwei Tage Stadtfest/Straßenfest in Bad Wörishofen. Am ersten Tag mit drückender und schwüler Hitze und viel Lärm, so dass wir ins Hotelzimmer geflüchtet sind, jedoch bis Mitternacht wegen lauter Musik schlecht schlafen konnten …

Juli 2019 ... Stadtfest/Straßenfest in Bad Wörishofen ... Sonne, schwül-heiß - dann Regen ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Stadtfest/Straßenfest in Bad Wörishofen ... Sonne, schwül-heiß - dann Regen ... Steckerlfisch ... Foto: Brigitte Stolle… Der zweite Tag war ungewohnt still. Kein Wunder: Bewölkter Himmel und Starkregen - kein Wetter, um sich im Freien aufzuhalten und zu feiern. Wir ziehen uns am Nachmittag ins Café am Kurhaus zurück (Dinkelkirsch und Bienenstich) und die anderen sind heute auch nicht in Feierlaune.

Juli 2019 ... Stadtfest/Straßenfest in Bad Wörishofen ... Sonne, schwül-heiß - dann Regen ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Stadtfest/Straßenfest in Bad Wörishofen ... Sonne, schwül-heiß - dann Regen ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Stadtfest/Straßenfest in Bad Wörishofen ... Sonne, schwül-heiß - dann Regen ... Foto: Brigitte Stolle

 Juli 2019 ... Stadtfest/Straßenfest in Bad Wörishofen ... Sonne, schwül-heiß - dann Regen ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Stadtfest/Straßenfest in Bad Wörishofen ... Sonne, schwül-heiß - dann Regen ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Stadtfest/Straßenfest in Bad Wörishofen ... Sonne, schwül-heiß - dann Regen ... Dinkelkirschkuchen, Bienenstich ... Foto: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Stadtfest/Straßenfest in Bad Wörishofen ... Sonne, schwül-heiß - dann Regen ... Dinkelkirschkuchen, Bienenstich ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Montag, 8. Juli 2019

Altbayerisches Ambiente mit Biergarten

Das Restaurant Rössle in Bad Wörishofen bietet altbayerisches Ambiente mit Biergarten. Wir essen einen großen Salatteller mit Garnelen (B) und Spinatknöpfle mit Käsesauce, pochierten Birnen und Preiselbeeren (H). Ein Bier und ein Mineralwasser. Zum Glück sind wir schon fertig und haben bezahlt, als der Sturm alles von den Tischen reißt und die Sonnenschirme zugeklappt werden. Schnell nach Hause.

Juli 2019 ... Restaurant Rössle in Bad Wörishofen mit Biergarten ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019 ... Restaurant Rössle in Bad Wörishofen mit Biergarten ... Spinatknöpfle mit Käsesauce, pochierter Birne und Preiselbeeren ... Fotos: Brigitte Stolle

 Juli 2019 ... Restaurant Rössle in Bad Wörishofen mit Biergarten ... Großer gemischter Salatteller mit Garnelen ... Fotos: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Da lacht der Frosch

Kurpark Bad Wörishofen im Juli 2019. Ist es ein Seerosenteich mit Fröschen oder ein Froschteich mit Seerosen? Eindeutig letzteres, denn die Frösche sind in der Überzahl. Hier findet man sich gerne zum Frosch-Kurkonzert ein.

Bad Wörishofen im Juli 2019 ... Seerose im Froschteich ... Foto: Brigitte StolleBad Wörishofen im Juli 2019 ... Seerose im Froschteich ... Foto: Brigitte Stolle
Wie auch bei den Menschen gibt es bei Fröschen solche und solche. Manche wenden sich ab oder lassen das Fotografiert-Werden eher gleichgültig und mürrisch über sich ergehen, andere grinsen freundlich in die Kamera :-)

Bad Wörishofen im Juli 2019 ... Frosch ... Foto: Brigitte Stolle

Bad Wörishofen im Juli 2019 ... Frosch ... Foto: Brigitte Stolle

 Bad Wörishofen im Juli 2019 ... Froschpärchen ... Foto: Brigitte Stolle

Bad Wörishofen im Juli 2019 ... Da lacht der Frosch ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Sonntag, 7. Juli 2019

Entdeckung auf der Durchreise: Memmingen

Memmingen im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben gehört zum Unterallgäu. Es ist die viertgrößte Stadt dieses Regierungsbezirks und liegt in Oberschwaben. Wir waren noch nie zuvor in Memmingen und sofort angenehm überrascht. Die „Stadt der Tore und Türme“, wie sich Memmingen nennt, hat darüber hinaus wunderschöne historische Bauten (Renaissance-Rathaus, Kirchen, Steuerhaus …), Reste der Stadtbefestigung, Patrizierhäuser rund um den Marktplatz, hübsche Gässchen und Plätze - vor allem im Altstadtbereich. Eine interessante Neuentdeckung auf der Durchreise. Auf dem Wochenmarkt kaufen wir Herzkirschen und Äpfel. Im Café-Bistro „Bienvenue“ bestellen wir zum Kaffee Butterbrezen.

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle
Lobenswert: Mini-Milchkännchen statt Plastikdöschen:

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

 6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

 6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle

6. Juli 2019 ... Memmingen, Bayrisch-Schwaben, Unterallgäu, Stadt der Türme, Tore und historischen Baudenkmäler ... Fotos: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Freitag, 5. Juli 2019

Erfrischend und saftig

Zum Rhabarberkuchen gibt es Melone. Es handelt sich hier um eine Netzmelone, deren hellgrünes Fruchtfleisch herrlich erfrischend und saftig schmeckt. Fast wie ein kaltes Getränk, nach dem man bei heißen Temperaturen lechzt.

Rhabarberkuchen mit (Netz-) Melone, grünes Fruchtfleisch, erfrischend und saftig ... Foto: Brigitte Stolle

Rhabarberkuchen mit (Netz-) Melone, grünes Fruchtfleisch, erfrischend und saftig ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Neugierig

Neugierig kucken die beiden jungen Katzen von ihrem Platz im Balkonkasten auf die Straße hinunter: “Da fotografiert einer!” - “Haus zum Gugger” in Bad Wörishofen.

Neugierig spähen die beiden jungen Katzen von ihrem Platz im Balkonkasten auf die Straße hinunter.Foto: VS

Donnerstag, 4. Juli 2019

Neckarhausen: Schlosspark und Eis

Juli 2019: Schlosspark Neckarhausen. Rund um Schloss und Orangerie wird gearbeitet; der ganze Park wird wegen der hohen Temperaturen bewässert. Wir dagegen erfrischen uns im Café mit drei Kugeln Eis (Frutti di bosco, Amarena, Joghurt).

Juli 2019: Neckarhausen - Schlosspark und Eiscafé ... Fotos: Brigitte Stolle

Juli 2019: Neckarhausen - Schlosspark und Eiscafé ... Fotos: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Dienstag, 2. Juli 2019

Schriesheim - Altstadtbummel und Frühstück

Wetter Mannheim am heutigen Dienstag, 2. Juli 2019: Sonnenschein und 26 Grad. Auch in Schriesheim ist es nicht anders. Man kann, zumindest am Vormittag, wieder durchatmen. Der Weinort Schriesheim liegt an der Badischen Bergstraße, circa 8 km nördlich von Heidelberg. Schon kurz nach 9 Uhr sitzen wir im Schriesheimer Kaffeehaus, einer Dependance des Ladenburger Kaffeehauses und bestellen das “Kleine Schriesheimer Frühstück” und das “Französische Frühstück“. Es ist herrlich, im Freien im Schatten zu sitzen ohne zu schwitzen wie ein Affe. Der anschließende Foto-Spaziergang durch die Altstadt brachte zwar nichts für uns Unbekanntes, aber doch ist jede Fotografie anders als die vorhergehenden. Je nach Jahres- und Tageszeit, Wetter, Lichteinfall oder persönlicher Stimmung … sieht ein Haus, eine Gasse, eine Ortsansicht immer anders aus. Das ist für mich das Spannende am Fotografieren.

2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

 2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Fotos: Harold Eisele

2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

 2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

 2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

 2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle

2. Juli 2019: Schriesheim an der badischen Bergstraße ... Altstadtbummel und Frühstück im Kaffeehaus ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Montag, 1. Juli 2019

Pesto d’Algues

Juni 2019_Pasta mit Caprese und schwarzen Oliven - Algenpesto = Pesto d'Algues ... Foto: Brigitte StollePasta mit Caprese und schwarzen Oliven. Dazu müsste doch auch ein Klecks Algenpesto wunderbar passen. In dem Gläschen aus dem Normandie-Überraschungspaket von M&G war genau die passende Menge noch drin. Und gleich der erste Bissen gab uns Recht: Genau dieses delikate I-Tüpfelchen hat gerade noch gefehlt. Lecker!

Juni 2019_Pasta mit Caprese und schwarzen Oliven - Algenpesto = Pesto d'Algues ... Überraschungspaket von Margit aus der Normandie ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019_Pasta mit Caprese und schwarzen Oliven - Algenpesto = Pesto d'Algues ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Sonntag, 30. Juni 2019

Luisenpark Mannheim, Juni 2019

Ein warmer, fast schon zu heißer Sommertag im Mannheimer Luisenpark. Es gibt viele schattige Plätze am Kutzerweiher unter Bäumen. Trotzdem erschöpft mich der Spaziergang, wir ruhen uns oft aus und trinken viel. Heute liegt mein Fokus beim Fotografieren auf den Pelikanen. Schöne und interessante Tiere, die die Fotografin misstrauisch beäugen, wenn sie allzu nahe kommt. Ein geruhsames Frühstück im Seerestaurant und später Eis und Kuchen an einem der Kioske bringen die Energie zum Weiterlaufen wieder zurück.

Pflanzen und Bäume brauchen jetzt viel Wasser, wir werden mit einem “Regenbogen” begrüßt. - In der Klangoase findet man die Skulptur “Haarwaschende” von Martin Mayer:

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle
Graureiher:

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle 

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

 Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle
Lustig fanden wir den Vorschlag, bei KLEINEM Hunger eine RIESENbrezel zu bestellen:

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Luisenpark Mannheim: Fernmeldeturm, Gondoletta. Frühstück, Gänse, Reiher, Pelikane, Kunst ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Samstag, 29. Juni 2019

Ratatouille mit Hirse und Algenpesto

Süd- und Nordfrankreich ... Ratatouille aus mediterranem Gemüse mit Hirse und Algenpesto ... Foto: Brigitte StolleRatatouille aus mediterranem Gemüse mit Hirse und Algenpesto. Das Algenpesto hat man uns aus der Normandie mitgebracht (DANKE dafür) - es hat richtig gut geschmeckt.

Süd- und Nordfrankreich ... Ratatouille aus mediterranem Gemüse mit Hirse und Algenpesto ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Weinheim - historische Altstadt und Schlosspark

Dieses Mal haben wir in Weinheim nicht den Hermannshof oder den Exotenwald besucht, sondern wir waren bei Schloss Berckheim (das heute Rathaus und Stadtverwaltung beherbergt), im schattigen Schlosspark und zum Frühstück in einem Café neben der St.-Laurentius-Kirche am Marktplatz.

Deutschlands größte Zeder steht in Weinheim - eine Libanon-Zeder:

Sommer 2019 ... Weinheim: Libanon-Zeder, Innenstadt, Marktplatz, Café, Frühstück, St. Laurentius-Kirche, Schloss Berckheim, Schlosspark, Blauer Turm ... Fotos: Brigitte Stolle
Marktplatz mit zahlreichen Cafés und Restaurants - im Hintergrund die St. Laurentius-Kirche:

Sommer 2019 ... Weinheim: Libanon-Zeder, Innenstadt, Marktplatz, Café, Frühstück, St. Laurentius-Kirche, Schloss Berckheim, Schlosspark, Blauer Turm ... Fotos: Brigitte Stolle
Kleines Weinheimer Frühstück:

Sommer 2019 ... Weinheim: Libanon-Zeder, Innenstadt, Marktplatz, Café, Frühstück, St. Laurentius-Kirche, Schloss Berckheim, Schlosspark, Blauer Turm ... Fotos: Brigitte Stolle

Sommer 2019 ... Weinheim: Libanon-Zeder, Innenstadt, Marktplatz, Café, Frühstück, St. Laurentius-Kirche, Schloss Berckheim, Schlosspark, Blauer Turm ... Fotos: Brigitte Stolle

Sommer 2019 ... Weinheim: Libanon-Zeder, Innenstadt, Marktplatz, Café, Frühstück, St. Laurentius-Kirche, Schloss Berckheim, Schlosspark, Blauer Turm ... Fotos: Brigitte Stolle
Berckheim’sches Schloss:

Sommer 2019 ... Weinheim: Libanon-Zeder, Innenstadt, Marktplatz, Café, Frühstück, St. Laurentius-Kirche, Schloss Berckheim, Schlosspark, Blauer Turm ... Fotos: Brigitte Stolle
Schlosspark:

Sommer 2019 ... Weinheim: Libanon-Zeder, Innenstadt, Marktplatz, Café, Frühstück, St. Laurentius-Kirche, Schloss Berckheim, Schlosspark, Blauer Turm ... Fotos: Brigitte Stolle

Sommer 2019 ... Weinheim: Libanon-Zeder, Innenstadt, Marktplatz, Café, Frühstück, St. Laurentius-Kirche, Schloss Berckheim, Schlosspark, Blauer Turm ... Fotos: Brigitte Stolle
Der “Blaue Turm” hat seinen Namen daher, dass sein Schieferdach ursprünglich blau war:

Sommer 2019 ... Weinheim: Libanon-Zeder, Innenstadt, Marktplatz, Café, Frühstück, St. Laurentius-Kirche, Schloss Berckheim, Schlosspark, Blauer Turm ... Fotos: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Freitag, 28. Juni 2019

Lavendel erfreut Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co.

Lavendel für den Balkon, Schnittblumen (hier: Rosen, Sonnenblumen) für die Wohnung. Lavendel lockt mit seinen ätherischen Ölen die verschiedensten Bestäuber an und erfreut auch UNSER Auge und UNSERE Nase. Auch für die Grabbepflanzung finde ich Lavendel ideal, wenn man auch noch was anderes zu tun hat, als bei Sommerhitze täglich kannenweise Wasser zu vergießen. Riesengroße Lavendelbuschel habe ich auch auf anderen Gräbern gesehen; wir dagegen fangen klein an und hoffen, dass sich unsere Pflanzen auch zu einem gern besuchten Insektenmagnet entwickeln werden.

Schnittblumen für die Wohnung, Lavendel für Balkon und Grab ... Brigitte Stolle, Sommer 2019

Schnittblumen für die Wohnung, Lavendel für Balkon und Grab ... Brigitte Stolle, Sommer 2019
Fotos: Brigitte Stolle

Duuurst !!!

Durstige Hunde machen sich bei 36 Grad über das kühle (?) Nass her.

Juni 2019 ... Durstige Hunde machen sich bei 36 Grad über das kühle (?) Nass her ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Durstige Hunde machen sich bei 36 Grad über das kühle (?) Nass her ... Foto: Brigitte Stolle
Foto: Brigitte Stolle

Donnerstag, 27. Juni 2019

Obstteller / Früchteteller

Am besten schon morgens anfangen mit Obst, Tee und Mineralwasser. Zu den Früchten auf dem Foto gibt es etwas Joghurt mit Honig. Lecker und erfrischend.


Foto: Brigitte Stolle

Mittwoch, 26. Juni 2019

Die Torhalle auf dem Lorscher Klostergelände

Bei heißen Juni-Temperaturen wagen wir einen Oldtimer-Ausflug ins hessische Lorsch, das auch “Karolingerstadt” genannt wird. Hier wurde 764 ein Benediktinerkloster gegründet. Die so genannte Tor- oder Königshalle aus rotem und weißen Sandstein aus der Region wurde in der spätkarolingischen Zeit errichtet. Im Jahr 1991 wurde die gesamte mittelalterliche Klosteranlage mit Torhalle, Ruine der ehemaligen Klosterkirche, Zehntscheuer, Klostermauer in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. 2012 begannen Baumaßnahmen und Neugestaltungen des Klosterareals: Torhalle, Klostermauer, Kirchenrest und Zehntscheuer wurden umfangreich konserviert, rekonstruiert, restauriert; darüber hinaus entstand ein Museum.

Der Parkplatz direkt vor der Klostermauer ist immer gut gefüllt:

 
Von zeitloser Ästhetik - die Lorscher Torhalle:

Juni 2016 ... Karolingerstadt Lorsch ... Klosterareal ... Torhalle / Königshalle, Klostermauer, Kirchenruine, Zehntscheuer, Café am Kloster ... Fotos: Brigitte StolleBlick vom Klostergarten kommend:

Juni 2016 ... Karolingerstadt Lorsch ... Klosterareal ... Torhalle / Königshalle, Klostermauer, Kirchenruine, Zehntscheuer, Café am Kloster ... Fotos: Brigitte Stolle
Die geschmackvoll gestaltete Torhalle (Westseite):

Juni 2016 ... Karolingerstadt Lorsch ... Klosterareal ... Torhalle / Königshalle, Klostermauer, Kirchenruine, Zehntscheuer, Café am Kloster ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2016 ... Karolingerstadt Lorsch ... Klosterareal ... Torhalle / Königshalle, Klostermauer, Kirchenruine, Zehntscheuer, Café am Kloster ... Fotos: Brigitte Stolle
Die karolingische Tor- oder Königshalle (Ostseite):

Juni 2016 ... Karolingerstadt Lorsch ... Klosterareal ... Torhalle / Königshalle, Klostermauer, Kirchenruine, Zehntscheuer, Café am Kloster ... Fotos: Brigitte Stolle
Ruine der ehemaligen Klosterkirche:

Juni 2016 ... Karolingerstadt Lorsch ... Klosterareal ... Torhalle / Königshalle, Klostermauer, Kirchenruine, Zehntscheuer, Café am Kloster ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2016 ... Karolingerstadt Lorsch ... Klosterareal ... Torhalle / Königshalle, Klostermauer, Kirchenruine, Zehntscheuer, Café am Kloster ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2016 ... Karolingerstadt Lorsch ... Klosterareal ... Torhalle / Königshalle, Klostermauer, Kirchenruine, Zehntscheuer, Café am Kloster ... Fotos: Brigitte Stolle
Blick von der Kirchenruine auf die Torhalle:

Juni 2016 ... Karolingerstadt Lorsch ... Klosterareal ... Torhalle / Königshalle, Klostermauer, Kirchenruine, Zehntscheuer, Café am Kloster ... Fotos: Brigitte Stolle
Einkehr im Café am Kloster:

Juni 2016 ... Karolingerstadt Lorsch ... Klosterareal ... Torhalle / Königshalle, Klostermauer, Kirchenruine, Zehntscheuer, Café am Kloster ... Fotos: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Dienstag, 25. Juni 2019

Bei großer Hitze: Salat

Bei dieser extremen Hitze habe ich eigentlich nur Lust auf Obst, Eis und Salat. Hier ein großer bunter Salat, der wegen der Hülsenfrüchte und dem Käse auch schön satt macht.

Sommerhitze? Salat !

Sommerhitze? Salat !

Sommerhitze? Salat ! ... Großer gemischter bunter Salatteller ... Foto: Brigitte Stolle
Foto: Brigitte Stolle

Die Sahara lässt grüßen

Heute werden es in Mannheim 35 Grad, für morgen wurden gar 37 Grad angedroht. Für mich ein Graus! Schon vor 9 Uhr haben wir auf dem Friedhof gegossen wie übrigens ganz viele andere auch. Danach waren wir im Bio-Supermarkt in Heidelberg zum kleinen Frühstück und zur Zeitungslektüre. Die Hitze in der Region ist ein großes Thema: “Bereit für die große Hitze” und “Die Sahara lässt grüßen” (Rhein-Neckar-Zeitung). - Der Rest des Tages wird mit ausreichend Mineralwasser und kaltem Tee unter dem Deckenventilator verbracht.

Wetter am 25. und 26. Juni 2019: Bereit für die große Hitze ... Die Sahara lässt grüßen (Rhein-Neckar-Zeitung) ... Fotos: BS & HE

Wetter am 25. und 26. Juni 2019: Bereit für die große Hitze ... Die Sahara lässt grüßen (Rhein-Neckar-Zeitung) ... Fotos: BS & HE
Fotos: BS & HE

Montag, 24. Juni 2019

Ende Spargel

Die Spargelsaison endet traditionellerweise am 24. Juni, dem Johannistag, also heute. Manche kennen diesen letzten Tag auch als “Spargelsilvester“. Das bedeutet nicht, dass es das weiße Gemüse danach nicht mehr gibt - das Ganze ist schießlich auch wetterabhängig. Eine Bauernregel empfiehlt jedoch: “Stich den Spargel nie nach Johanni“. Ich kenne es auch so und halte mich daran. Das letzte Spargelessen bei uns: Buntes Omelette mit Spargel nature. Jetzt muss man halt wieder ein Jahr warten und darf sich schon auf die nächste Saison freuen.


Fotos: Brigitte Stolle

Der Klostergarten in Lorsch / Juni 2019

Gartenreisen Juni 2019. Direkt hinter der Zehntscheuer, die heute als Schaudepot für archäologische Funde dient, befindet sich der schöne Lorscher Klostergarten mit Heil- und Arzneikräutern. Fotografiert habe ich u.a. bunte Blumenwiesen, Wildrosen, Lein, Königskerzen, Mandelbaum, Malve, Akanthus …

23.06.2019 ... Lorscher Klostergarten mit Heil- und Arzneikräutern ... Fotos: Brigitte Stolle

23.06.2019 ... Lorscher Klostergarten mit Heil- und Arzneikräutern ... Fotos: Brigitte Stolle

23.06.2019 ... Lorscher Klostergarten mit Heil- und Arzneikräutern ... Fotos: Brigitte Stolle

 23.06.2019 ... Lorscher Klostergarten mit Heil- und Arzneikräutern ... Fotos: Brigitte Stolle

23.06.2019 ... Lorscher Klostergarten mit Heil- und Arzneikräutern ... Fotos: Brigitte Stolle

 23.06.2019 ... Lorscher Klostergarten mit Heil- und Arzneikräutern ... Fotos: Brigitte Stolle

23.06.2019 ... Lorscher Klostergarten mit Heil- und Arzneikräutern ... Fotos: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Sonntag, 23. Juni 2019

Aber bitte mit Musik!

Wir waren in Buchklingen im hessischen Odenwald und haben in einer unserer Lieblings-Äppelwoi-Kneipen im idyllischen Garten zu Mittag gegessen. Ich habe mich schon länger auf den Kochkäs mit Musik und das unvergleichlichen Bauernbrot gefreut. Mein Mann hatte fast das Gleiche, nur mit Handkäs - und M. entschied sich für die Käsespätzle. Dazu gab es je einen bunten Salat.

 21.06.2019 ... Handkäs / Kochkäs mit Musik, Butter und Bauernbrot ... Hessischer Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle

21.06.2019 ... Handkäs / Kochkäs mit Musik, Butter und Bauernbrot ... Hessischer Odenwald ... Foto: Brigitte StolleAuf der Rückfahrt wollten wir - ohne große Hoffnung - kurz nachschauen, ob eventuell ein freier Parkplatz in der Nähe des Hermannshofs zu finden sei. Und tatsächlich: ein einziger war frei. Glück gehabt. Im Schau- und Sichtungsgarten “Hermannshof” blüht es in allen Farben - man muss es einach selbst gesehen haben. - Das erste Bild zeigt einen Ausschnitt des Rekordbaumes 2017 (”Champion Tree”), der im Jahre 1879 gepflanzt wurde und zwischenzeitlich 6 Meter in die Höhe und 8 Meter in die Breite gewachsen ist (Umfang des Stammes: 1,2 Meter): die so genannte Braut-Myrthe - die größte und älteste in Deutschland.

21.06.2019 ... Schau- und Sichtungsgarten Weinheim ... Braut-Myrthe ... Foto: Brigitte Stolle

21.06.2019 ... Schau- und Sichtungsgarten Weinheim ... Braut-Myrthe ... Foto: Brigitte Stolle

21.06.2019 ... Schau- und Sichtungsgarten Weinheim ... Foto: Brigitte Stolle

21.06.2019 ... Schau- und Sichtungsgarten Weinheim ... Foto: Brigitte Stolle

21.06.2019 ... Schau- und Sichtungsgarten Weinheim ... Foto: Brigitte StolleZum Abschluss gibt es im Eiscafé in Neckarhausen 3 x Eiskaffee und 1 x Erdbeerbecher:

21.06.2019 ... Eiscafé Neckarhausen ... Eiskaffee und Erdbeerbecher ... Foto: Brigitte Stolle

21.06.2019 ... Eiscafé Neckarhausen ... Eiskaffee und Erdbeerbecher ... Foto: Brigitte Stolle

21.06.2019 ... Eiscafé Neckarhausen ... Eiskaffee und Erdbeerbecher ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Samstag, 22. Juni 2019

Eine Kuh auf dem Balkon?

Wenn die Temperaturen gar so hoch sind und die Sonne unangenehm zum Fenster hereinknallt, stellen wir auf dem Balkon den Sonnenschirm auf und ziehen die Vorhänge zu. Gestern ist dabei ein verblüffendes Licht- und Schattenbild entstanden: Eine Kuh frisst unsere Zimmerpflanze.

Balkonien 2019 ... Licht und Schatten ... Kuh frisst Zimmerpflanze ... Foto: BS
Foto: Brigitte Stolle

Freitag, 21. Juni 2019

Odenwald-Impressionen vom Juni 2019

Der Odenwald - ein Mittelgebirge mit sanften Hügeln, grünen Wäldern, Wiesen und Weiden. Hier ein paar Impressionen von einer kleinen Odenwaldrundfahrt.

 


Fotos: Brigitte Stolle

Donnerstag, 20. Juni 2019

Karla Kunstwadl in Badenweiler

Karla Kunstwadl, das Reisetier, war mal wieder im Einsatz. Sie kommt viel herum; man könnte richtig neidisch werden. Dauernd wird sie von verschiedenen Leuten an die herrlichsten Orte mitgenommen, während man selber fad zu Hause hockt. Heute erst kam sie aus Badenweiler zurück, wo sie mit V&J in einem tollen Hotel wohnte. Die Fotos stammen von Volker.

Juni 2019: Karla Kunstwadl mit V&J in Badenweiler ... Foto(s) von Volker

Juni 2019: Karla Kunstwadl mit V&J in Badenweiler ... Foto(s) von Volker

Juni 2019: Karla Kunstwadl mit V&J in Badenweiler ... Foto(s) von Volker
Fotos: VS

 

Paella de verdura / Paella de marisco

Die Paella ist ein spanisches Gericht, wobei die Zutaten je nach Region variieren. Am bekanntesten ist wohl die Paella Valenciana (mit Hühnchen, Kaninchen …), aber man bekommt auch reine Gemüse-(verdura) oder Fisch- und Meeresfrüchte-Paellas (marisco) Der Name kommt aus dem Lateinischen (patella) und bezeichnet sowohl das Gericht selbst als auch die flache, runde Metallpfanne mit den zwei Griffen, in der die Paella zubereitet wird. Die typische leuchtend-gelbe Farbe stammt vom Safran (azafrán) oder von Paella-Würzmischungen mit Safrananteil (auch pulverisierte Ringelblumen kommen manchmal zum Einsatz). Wichtig ist die Wahl des Reises. In Spanien gibt es einen speziellen Paella-Reis (arroz bomba), hierzulande behilft man sich mit Langkornreis. Wir haben eine Gemüsepaella mit Garnelen zubereitet, schön bunt und von pikantem Geschmack. Buen provecho!

Gemüse-Paella mit Garnelen ... Buen provecho ... Brigitte Stolle, 2019

Gemüse-Paella mit Garnelen ... Buen provecho ... Brigitte Stolle, 2019

Gemüse-Paella mit Garnelen ... Buen provecho ... Brigitte Stolle, 2019
Fotos: Brigitte Stolle

Mittwoch, 19. Juni 2019

Ein Schwein als Küchenhilfe ?

Paniert vom Schwein …

Was es nicht alles gibt: ein Lokal, wo das Schwein höchstpersönlich die Schnitzel paniert. Vor lauter Verwunderung bestelle ich mir Blätterteig-Schweinsohren. Auf dem Foto ist leider nur noch ein Ohrläppchen zu sehen (rechts):

... paniert vom Schwein ... Schwein als Küchenhilfe ... Foto: Brigitte Stolle
Foto: Brigitte Stolle

Dienstag, 18. Juni 2019

Das Spaghetti-Eis wird fotografiert

Wie ich schon seit Jahren „weiß“, wurde das Spaghetti-Eis 1969 in Mannheim erfunden. Dario Fontanella, ein italienischer Eismann habe mit der Spätzlepresse experimentiert. Eigentlich wollte er das Eis patentieren lassen, er schreckte aber vor den Gebühren in Höhe von 200 DM zurück.

Mittlerweile habe ich erfahren, dass auch ein Eisfabrikant aus Neuss die Erfindung für sich beanspruchte: Eliano Rizzardini, der im Jahr 2000 verstorben ist.

Wer diese Eisspezialität tatsächlich kreiert hat, ist mir eigentlich egal. Schmecken tut mir Spaghetti-Eis immer sehr gut.

Spaghetti-Eis und Mandelkuchen im Eiscafé Neckarhausen:

Juni 2019 ... Spaghetti-Eis und Mandelkuchen im Eiscafé Neckarhausen ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Spaghetti-Eis und Mandelkuchen im Eiscafé Neckarhausen ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Spaghetti-Eis und Mandelkuchen im Eiscafé Neckarhausen ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (4) mit Karla

Nachdem so viel von den Skulpturen und Plastiken der Heinrich-Vetter-Sammlung in Ilvesheim die Rede war, wollte Kunstexpertin Karla Kunstwadl auch mal gucken.

Kunstexpertin Karla KunstwadlNee, falsch, Karla ! Das sind keine künstlerisch wertvollen Werke. Bei Dick & Doof kannst du höchstens Autogramme abstauben!

Kunstexpertin Karla Kunstwadl in Ilvesheim mit Dick und Doof ... Foto: Brigitte StolleJa, HIER geht’s los. Wir sehen: Karla im trauten Gespräch mit der Rheintochter, beim Scherzen mit dem dicken Budai, mitten im Gewurschtel zwischen Mutter und Kind … von Archimedes lässt sie sich den Bauch graulen, versonnen betrachtet sie den Schlafenden und der Denker regt Frau Kunstwadl zum Mitdenken an. Die sich Entkleidende versucht sie ohne Erfolg vom Ausziehen abzubringen.

Kunstexpertin Karla Kunstwadl im Skulpturenpark der Vetter-Stifung in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle

 Kunstexpertin Karla Kunstwadl im Skulpturenpark der Vetter-Stifung in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle

Kunstexpertin Karla Kunstwadl im Skulpturenpark der Vetter-Stifung in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle

Kunstexpertin Karla Kunstwadl im Skulpturenpark der Vetter-Stifung in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle

Kunstexpertin Karla Kunstwadl im Skulpturenpark der Vetter-Stifung in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle

Kunstexpertin Karla Kunstwadl im Skulpturenpark der Vetter-Stifung in Ilvesheim ... Foto: Brigitte StolleNach dem Kunstgenuss - ein kulinarischer Genuss: Gemischter Salat mit Käse, Ei und Butterbrot (Kapuzinerkressen-Blüte):


Foto: Brigitte Stolle

Montag, 17. Juni 2019

Erdbeeren - Ende mit Schrecken

Langsam-langsam geht die Spargel- und Erdbeerzeit ihrem Ende entgegen. Die ersten Kirschen und Nektarinen sind schon verzehrt. Selten habe ich so viele Erdbeeren wie in dieser Saison gegessen: pur, Erdbeertörtchen mit Sahne, Erdbeermilch, Erdbeermüesli …

Dann lese ich im “Mannheimer Morgen” über den “Erdbeer-Skandal“: Erdbeeren von Äckern in Mannheims Norden seien mit Chemikalien belastet. Deutlich erhöhte Werte von krebserregenden PFC (per- und polyfluorierte Chemikalien) seien auf fast allen Flächen gefunden worden - betroffen seien 237 von 317 Hektar. Auch das Grundwasser sei zum Teil infiziert. Nach den Untersuchungen wurde der Verdacht auf eine “schädliche Bodenveränderung im Sinne des Bundesbodenschutzgesetzes” bestätigt. Nicht nur in Mannheim, sondern auch in anderen Regionen und Städten sei das so (Baden-Baden, Rastatt …).

Wie ist das Gift auf die Äcker und ins Grundwasser gekommen? Über Düngemittel und Kompost, heißt es. Ein Komposthändler soll den Landwirten Kompost mit Papierschlamm, also mit Papierresten aus der Industrie, kostenlos für ihre Felder zur Verfügung gestellt haben. Die Bauern haben dieses Angebot zum größten Teil wohl gerne angenommen, lassen sich doch die Agrarprodukte mit kostemlosem Kompost preiswerter produzieren und die Gewinne steigern. Mit Entsetzen habe ich nun auch noch erfahren: das Problem sei schon einige Jahre bekannt. Na toll! Kein Schwein kümmert sich darum, dass die Bevölkerung Gift frißt. Man spricht bereits  vom “flächenmäßig größten Umweltskandal Deutschlands“. Und das in Baden-Württemberg, wo die Grünen in der Regierung sitzen. Eine Schande!

Erdbeeren, Spargel, Kirschen ... Erdbeer-Skandal in Mannheim _ Baden-Württemberg ... Fotos: Brigitte Stolle 2019

Erdbeeren, Spargel, Kirschen ... Erdbeer-Skandal in Mannheim _ Baden-Württemberg ... Fotos: Brigitte Stolle 2019

  Erdbeeren, Spargel, Kirschen ... Erdbeer-Skandal in Mannheim _ Baden-Württemberg ... Fotos: Brigitte Stolle 2019

 Erdbeeren, Spargel, Kirschen ... Erdbeer-Skandal in Mannheim _ Baden-Württemberg ... Fotos: Brigitte Stolle 2019
Fotos: Brigitte Stolle

Sonntag, 16. Juni 2019

Wandmalereien in der Klosterkirche Lobenfeld

Lobenfeld ist ein Ortsteil von Lobbach. Hier, zwischen Odenwald und Kraichgau findet man die Klosterkirche, die wir wegen der alten Wandmalereien und des klösterlichen Heilkräutergartens mindestens einmal pro Jahr besuchen. Das Kloster Lobenfeld wurde um 1145 gegründet und weist eine bewegte Geschichte auf. Besonders sehenswert sind die mittelalterlichen (romanischen und gotischen) Wandmalereien, über die man ausführlich im Internet nachlesen kann. Diese sehr informative Seite gefällt mir am allerbesten: http://www.ebert-lobenfeld.homepage.t-online.de/wandbilder/index.html

Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Foto: Brigitte Stolle 

 Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Mittelalterliche Wandmalereien ... Foto: Brigitte Stolle

 Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Mittelalterliche Wandmalereien ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Mittelalterliche Wandmalereien ... Foto: Brigitte Stolle

 Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Mittelalterliche Wandmalereien ... Foto: Brigitte Stolle

 Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Mittelalterliche Wandmalereien ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Mittelalterliche Wandmalereien ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Mittelalterliche Wandmalereien ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Mittelalterliche Wandmalereien ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Mittelalterliche Wandmalereien ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Klosterkirche Lobenfeld ... Mittelalterliche Wandmalereien ... Foto: Brigitte Stolle
 Fotos: Brigitte Stolle 2019

Samstag, 15. Juni 2019

2 x Rüblikuchen

Ganz nahe beim Skulpturenpark der Vetter-Stiftung in Ilvesheim liegt dieses Café. Es gehört zu dem Komplex “Altenpflegeheim - betreutes Wohnen - Hospiz”. Es sind allerdings auch Gäste von außerhalb willkommen. Da es sich nicht um eine Konditorei handelt, stehen immer “nur” circa drei Kuchen/Torten hat man immer zur Auswahl. Aber das reicht ja auch und wir haben bisher immer etwas Gutes bekommen. Dieses Mal leckeren Rüblikuchen.

Juni 2019 ... Café beim Altenpflegeheim ... Rüblikuchen, Möhrenkuchen, Karottenkuchen ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Café beim Altenpflegeheim ... Rüblikuchen, Möhrenkuchen, Karottenkuchen ... Foto: Brigitte Stolle

  Juni 2019 ... Café beim Altenpflegeheim ... Rüblikuchen, Möhrenkuchen, Karottenkuchen ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Café beim Altenpflegeheim ... Rüblikuchen, Möhrenkuchen, Karottenkuchen ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Café beim Altenpflegeheim ... Rüblikuchen, Möhrenkuchen, Karottenkuchen ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Freitag, 14. Juni 2019

Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (3)

Schon wieder Fotos vom Skulpturenpark Ilvesheim? Dieses Mal habe ich Detailbilder von einigen Kunstwerken gemacht, zum Beispiel: Rheintochter (filia rheni), Budai, Mann mit Walross, Schlafender von Karl-Heinz Krause und Mann mit Eule von Tunillie Kabubawakota (in dieser Reihenfolge von oben nach unten).

Siehe auch Skulpturenpark (1)Skulpturenpark (2).

Am meisten beschäftigt hat mich der “Mann mit der Eule“. Ich habe in dem Beutetier zuerst gar keine Eule, sondern eher einen Auerhahn gesehen, was aber an der abgebrochenen Schnabelspitze liegen mag. Und der Herr Kabubawakota wird schließlich wissen, was er da geschaffen hat. Aber ob Eule oder was anderes: es ist ein Bild des Elends und Jammers und lange kann ich mir das arme Tier nicht anschauen ohne sehr bedrückt zu werden.

Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (3) ... Details ... Foto: Brigitte Stolle

 Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (3) ... Details ... Foto: Brigitte Stolle

Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (3) ... Details ... Foto: Brigitte Stolle

 Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (3) ... Details ... Foto: Brigitte Stolle

 Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (3) ... Details ... Foto: Brigitte Stolle

Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (3) ... Details ... Foto: Brigitte Stolle

Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (3) ... Details ... Foto: Brigitte Stolle

Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (3) ... Details ... Foto: Brigitte Stolle

Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (3) ... Details ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle, Ilvesheim Mai 2019

Donnerstag, 13. Juni 2019

Rinderherde im Klatschmohn

Ladenburg. Am 26. Mai 2019 war von Mohnblumenblüten noch nichts zu sehen. Heute, am 13. Juni, weidet die kleine Herde direkt neben dem üppig blühenden Katschmohn. Wunderschön!

Ladenburg, Juni 2019: Rinder und Mohnblüte ... Fotos: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Mittwoch, 12. Juni 2019

Heilkräutergarten Lobenfeld im Juni 2019

Einmal im Jahr besuchen wir den Heilkräuter- und Arzneimittelgarten neben der Klosterkirche in Lobenfeld und schauen, was dort wächst und gedeiht. Jetzt, im Juni gibt es einiges zu sehen inklusive Bienen, Hummeln und Schmetterlingen. Siehe auch Mai 2017.

 Juni 2019 ... Heilkräuter- und Arzneimittelgarten neben der Klosterkirche in Lobenfeld --- Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Heilkräuter- und Arzneimittelgarten neben der Klosterkirche in Lobenfeld --- Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Heilkräuter- und Arzneimittelgarten neben der Klosterkirche in Lobenfeld --- Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Heilkräuter- und Arzneimittelgarten neben der Klosterkirche in Lobenfeld --- Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Heilkräuter- und Arzneimittelgarten neben der Klosterkirche in Lobenfeld --- Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Heilkräuter- und Arzneimittelgarten neben der Klosterkirche in Lobenfeld --- Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Heilkräuter- und Arzneimittelgarten neben der Klosterkirche in Lobenfeld --- Foto: Brigitte Stolle

 Juni 2019 ... Heilkräuter- und Arzneimittelgarten neben der Klosterkirche in Lobenfeld --- Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Heilkräuter- und Arzneimittelgarten neben der Klosterkirche in Lobenfeld --- Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Dienstag, 11. Juni 2019

“Blouß fa Gspass” hinter Schloss und Riegel

Jedes Jahr an Pfingsten herum ist es wieder so weit: Das Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ („Nur zum Spaß“) führt unter der Leitung von Carla Schmidt in der Komödienscheuer in der Rastatter Straße ihr neuestes Stück auf. Jeweils ein ganzes Jahr lang opfern die Darsteller, denen man ihre Begeisterung und Theaterliebe anmerkt, einen Teil ihrer Freizeit. Sie planen, proben und setzen sich auseinander … damit die Seckenheimer Zuschauer sich gut unterhalten fühlen und ihren Spaß haben.

Das aktuelle Theaterstück 2019 „Seniorenresidenz Schloss und Riegel“ zeigt ein Werk frei nach der Theaterautorin Winnie Abel.

Das Rentnerpaar Irmgard und Hermann (mit Gipsbein: Carla Schmidt) beschließt, nach der Entlassung aus der Reha in eine Seniorenresidenz überzusiedeln und landet versehentlich – im Knast. Zur großen Erheiterung der Zuschauer wird in dieser klassischen Verwechslungskomödie viel aneinander vorbeigeredet und die Kommunikation mit den Gefängnisinsassen, die von Irmgard und Hermann für Residenzbewohner gehalten werden, gestaltet sich vergnüglich und amüsant. Bis sich am Ende die Verstrickungen lösen und sich alles zum Guten wendet, wird das Publikum Zeuge zahlreicher komischer Zwischenfälle und hat viel zu lachen.

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

 Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle 

 Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

 Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

 Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle

Juni 2019: Seckenheimer Laientheater „Blouß fa Gspass“ führt auf: "Seniorenresidenz Schloss und Riegel" ... Fotos: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Kaffeehaus Ladenburg

Wir parken außerhalb der Stadtmauer und laufen von hier zum Ladenburger Kaffeehaus, wo wir zweimal das “Kleine Ladenburger Frühstück” bestellen. Man kann im Schatten im Freien sitzen, das Markttreiben beobachten und die alten Häuser ringsherum bewundern. Ladenburg ist immer wieder einen Ausflug wert.

Juni 2019: Frühstück in Ladenburg mit kleinem Stadtbummel ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019: Frühstück in Ladenburg mit kleinem Stadtbummel ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019: Frühstück in Ladenburg mit kleinem Stadtbummel ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019: Frühstück in Ladenburg mit kleinem Stadtbummel ... Foto: Brigitte Stolle

 Juni 2019: Frühstück in Ladenburg mit kleinem Stadtbummel ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019: Frühstück in Ladenburg mit kleinem Stadtbummel ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019: Frühstück in Ladenburg mit kleinem Stadtbummel ... Foto: Brigitte StolleMan sieht sie leider häufig, diese Metzgerei-Reklamen, bei denen die Opfer lächerlich gemacht werden. Es erschüttert mich, dass solche Geschmacklosigkeiten auch heute noch beim Verbraucher witzig ankommen oder peinlich berührt einfach “übersehen” werden.

Juni 2019: Geschmacklos Metzgerei-Werbung in Ladenburg ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Montag, 10. Juni 2019

Skulpturenpark Ilvesheim Mai 2019 (2)

Hier habe ich bereits viele Kunstwerke des Skulpturenparks der Heinrich-Vetter-Stiftung in Ilvesheim vorgestellt. Inzwischen haben wir im Park der Vetter-Villa noch mehrere Male fotografiert und ich konnte meine Bildersammlung erweitern.

Denker von Karl-Heinz Krause
(hier mit hart gekochtem Ei):

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019
Schlafender von Karl-Heinz Krause:

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019
links: Geöffnete Faust von Michael Schoenholtz …
… rechts: Aufblätterung von Lene Sicker-Hummel:

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019
Auffächerung von Lene Sicker-Hummel:

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019
Die Brücke von Dieter Hacker:

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019
Links: Der Mensch von Erich Sauer …
… rechts: Stehende von Frank Maasdorf:

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019
Ente mit 3 Küken von Friderun Stralendorff-Eilers
(die 3 Küken sind leider nicht mehr vorhanden):

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019
links: Scheibenmensch von Horst Antes …
… rechts: Gartenleuchte in Form eines Seelenhäuschen
(unbekannter Künstler):

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019
Meergeist (Sedna) von Josephee Kakee:

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019
Drei Köpfe (unbekannter Künstler):

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019
Kreis mit Halbkreis intern von Alf Lechner:

Kunstwerke im Skulpturenpark der Vetter-Villa in Ilvesheim ... Foto: Brigitte Stolle, 2019
Fotos: Brigitte Stolle

Sonntag, 9. Juni 2019

Heidelberg an Pfingsten 2019

An Pfingsten war in Heidelberg, wie auch sonst meistens, der Teufel los. Ich habe Fotos aus dem fahrenden Auto von der alten Neckarbrücke und vom Schloss gemacht. Eigentlich war man froh, dass man “nur” durch Heidelberg durchfuhr und ein ruhigeres Ziel vor Augen hatte. 

"Unterwegsbilder" - Fotos aus dem fahrenden Auto - Heidelberg, Schloss und Alte Brücke ... Foto: Brigitte Stolle, Pfingsten 2019

"Unterwegsbilder" - Fotos aus dem fahrenden Auto - Heidelberg, Schloss und Alte Brücke ... Foto: Brigitte Stolle, Pfingsten 2019

"Unterwegsbilder" - Fotos aus dem fahrenden Auto - Heidelberg, Schloss und Alte Brücke ... Foto: Brigitte Stolle, Pfingsten 2019
Fotos: Brigitte Stolle

Samstag, 8. Juni 2019

Kabale oder Liebe?

Auf einem Dach war ein unruhiges Taubenpaar zu beobachten. Waren es Streitigkeiten, Revierverhalten (”Das ist MEIN Lieblingsplatz”) oder Balzspiele? Ich kann das leider nicht beurteilen, finde aber, dass sich die Flugbewegungen unter blauem Himmel besonders gut machen.

Juni 2019 ... Taubenpaar unter blauem Himmel ... Kabale oder Liebe? ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Taubenpaar unter blauem Himmel ... Kabale oder Liebe? ... Foto: Brigitte Stolle

Juni 2019 ... Taubenpaar unter blauem Himmel ... Kabale oder Liebe? ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Freitag, 7. Juni 2019

Madame Paulette

Madame Paulette” hieß mein Frühstück im Bio-Supermarkt in Heidelberg-Wieblingen: Croissant, Butter, Himbeerkonfitüre, Kaffee.

Madame Paulette ... Frühstück mit Croissant, Butter, Himbeerkonfitüre ... Foto: Brigitte Stolle

Madame Paulette ... Frühstück mit Croissant, Butter, Himbeerkonfitüre ... Foto: Brigitte Stolle

Madame Paulette ... Frühstück mit Croissant, Butter, Himbeerkonfitüre ... Foto: Brigitte Stolle
Foto: Brigitte Stolle

 

Donnerstag, 6. Juni 2019

Sommersalat: Grüner Salat mit Kichererbsen

Bei der extremen Hitze und Schwüle der letzten Tage blieb der Ofen aus und die Küche kalt. Statt dessen gab es Sommersalate. Hier zum Beispiel auf der Basis von grünen Salaten, Kräutern, Kichererbsen, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch. Dazu ein Bärlauchbutterbrot.

Heißer Sommer: Grüne Salate, Kräuter, Kichererbsen, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch. Dazu ein Bärlauchbutterbrot ... Foto: Brigitte StolleKichererbsen sind ein eiweißreiches Nahrungsmittel. Mit passenden Gewürzen (Koriander, Curcuma usw.) geben sie Gerichten wie Humus, Falafel und Socca eine orientalische Geschmacksnote. Aber auch mit einer Essig-Öl-Marinade, Zwiebeln und Knoblauch verleihen sie einem “Sommersalat” das gewisse Etwas. Lecker!

 grünen Salaten, Kräutern, Kichererbsen, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch. Dazu ein Bärlauchbutterbrot.
Fotos: Brigitte Stolle