Dienstag, 16. April 2019

Bärlauch im Mannheimer Waldpark am Rhein

Der Mannheimer Waldpark ist ein typischer Auwald. Zur Zeit wächst hier, zwischen den Bäumen, Bärlauch so weit das Auge reicht. Bei unserem Spaziergang vor ein paar Tagen waren noch keine Blüten zu sehen. Einige Personen sammelten fleißig; mir persönlich sind hier zu viele Hunde unterwegs. Da kaufe ich mir den appetitlich riechenden Bärlauch lieber in der Markthalle. In diesem Jahr haben wir schon einige Buschel davon verarbeitet. Nach dem Waldspaziergang und einem Espresso und alk-freien Bier im Campingplatzcafé, von wo aus man einen schönen Blick auf den Rhein, auf Schiffe und auf das gegenüberliegende Ludwigshafen hat, stand uns der Sinn nach Bärlauchbutter, die wir mit zimmerwarmer Sauerrahmbutter, klein geschnittenem Bärlauch und etwas Salz hergestellt haben. Ein Teil wurde gleich verwendet, der größere Teil eingeforen. Ein schöner Vorrat - leider wird er nicht allzu lange halten.

 

 


Fotos und Collagen: Brigitte Stolle, April 2019

Montag, 15. April 2019

Tierpark Worms

Tierpark Worms im April 2019. Nachwuchs bei den Mähnenspringern. Lebhafte Nasen- und Waschbären. In sich ruhende Baum-Stachler. Die Australienanlage ist vergleichsweise großzügig: in der Außenvoliere können die Wellensittiche nach Herzenslust richtig weit fliegen. Und für uns gab es ein leckeres Stück Kuchen in der Sonne mit Blick auf den See.

Nicht tot, aber sooo müde - der kleine Mähnenspringer:

Waschbären - Da kommt die Pflegerin mit Futter. Nichts wie runter vom Baum und hingeeilt:


Ein Baum-Stachler:

 
Die Nasenbären schaukeln gerne in der Hängematte:

 


Fotos: Brigitte Stolle

Freitag, 12. April 2019

Frühling in Bad Dürkheim: Blühender Kurpark

Sieben Heilquellen besitzt Dürkheim und erhielt deshalb bereits im Jahr 1849 das Attribut “Solbad“. Seit 1904 heißt die Stadt am Rand des Pfälzer Waldes offiziell Bad Dürkheim. Direkt neben dem Kurpark befindet sich das Gradierwerk. Es ist über 300 Meter lang und gehört zu den größten Deutschlands. 2007 durch Brandstiftung zerstört, wurde die Saline 2010 neu eröffnet. Direkt gegenüber: der Michaelsberg mit der Michaelskapelle. Jetzt im April blüht es im Kurpark wunderschön: Magnolien, Osterglocken, Tulpen und Hyazinthen … Nach unserem Vormittags-spaziergang haben wir in der Innenstadt noch ein Frühstück bekommen.

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

 April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Blühender Kurpark ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Innenstadt ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Innenstadt ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Innenstadt ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Innenstadt ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

  April 2019 ... Frühling in Bad Dürkheim ... Innenstadt ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle
Fotos und Collagen: Brigitte Stolle 2019

Montag, 8. April 2019

Sträucher- und Bäume-Lehrpfad Plankstadt

In Plankstadt gibt es einen Lehrpfad, der heimische Sträucher und Bäume zeigt. Man kann die botanische Entwicklung der Pflanzen im Jahreskreislauf beobachten. Wir versuchen, den Lehrpfad alle 1 bis 2 Monate zu besuchen. Hier eine Collage mit Impressionen von April 2019.

April 2019 ... Sträucher- und Bäume-Lehrpfad Plankstadt --- Fotos und Collage: Brigitte StolleFotocollage: Brigitte Stolle

Freitag, 5. April 2019

Muh und Mäh im Tierpark Walldorf

Der private Tierpark Walldorf wird mit vielen Ehrenamtlichen in Eigenregie geführt, kostet keinen Eintritt (Spenden sind willkommen) und ist ein beliebtes Ziel, wenn man eine kleine Runde laufen und dabei Tiere beobachten und fotografieren möchte. Nach dem “Tiere-Gucken” waren wir erstmals im Tierpark-Restaurant “Pagoni”. Man konnte sogar auf der Terrasse im Freien in der Sonne sitzen. Mir hat der gemischte Blattsalat mit gebratenen Champignons gut geschmeckt; mein Mann hat sich für die mit Käse überbackenen Gemüsenudeln nebst gemischtem Beilagensalat entschieden.

Jedes Fleckchen Sonne wird begierig genutzt:

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle
Welches Tier hat hier seinen Schatten geworfen?

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle
Die Hirschziegenantilope hat den Schatten geworfen:

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle
Pfauenweibchen:

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle
Na du, Nandu?

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle

Ende März 2019 ... Tierpark / Tiergarten Worms ... Tiere und Restaurant ... Foto: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Donnerstag, 4. April 2019

Mariannes Garten

4. April 2019. Das Wetter in Mannheim ist trübe und regnerisch, der Himmel grau und die Temperaturen liegen bei 5 bis 7 Grad. Man kann es kaum glauben, dass wir vor nur wenigen Tagen in Ludwigshafen zum Brunch eingeladen waren und dort bei blauem Himmel auf der Terrasse in der Sonne saßen. Nach dem Essen saß ich noch eine Weile dort und schaute mir Mariannes wild-romantischen Garten an, der mit allerlei Geschenken und Mitbringsel dekoriert ist und ein hübschen Gesamtbild ergibt. Vögel kommen zu Besuch, sitzen an der Vogeltränke oder im Futterhäuschen. In einem leeren Futterbehälter wurden Husky-Haare gefüllt, die die Meisen zur Polsterung ihrer Nester gerne herauszupfen. Es gibt immer wieder etwas zu entdecken und zu fotografieren. Insgesamt ein entspannender Gartentag … bis die ersten dunklen Wolken aufzogen.

Mit der Altriper Fähre kommt man meist rascher und staufreier von Mannheim nach Ludwigshafen:

Fähre Altrip über den Rhein ... Foto: Brigitte Stolle

Fahrt durch Altrip nach Ludwigshafen ... Foto: Brigitte Stolle

 Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

  Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle

 Ende März 2019: Frühstück bei H&M --- Mariannes wild-romantischer Garten in Ludwigshafen ... Fotos und Collagen: Brigitte Stolle
Fotos: Brigitte Stolle

Dienstag, 2. April 2019

Ladenburg: Neckarwiese, Schiffe, Ausblicke …

Neckarwiese Ladenburg mit schönen Trauerweiden, Schiffen im Schubverband, einem Spaziergang Richtung Schwabenheimer Hof und vielen schönen Ausblicken auf den Neckar und die Zwiebelkirche in Neckarhausen.

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte St

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte St

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte St

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte St

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte St

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte St

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte St

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte StVon dieser Stelle auf der Ladenburger Neckarseite hat man wunderschöne Blicke auf den Fluss und auf Neckarhausen:

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte StLadenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte StHier haben mein Mann und ich, nur einige Meter voneinander entfernt, das gleiche Motiv fotografiert. Mein Mann mit seinem Handy (linkes Bild) und ich mit meiner Spiegelreflexkamera (rechts). Ich finde, mein Mann hat das bessere Fotografierauge bewiesen und einen ansprechenderen natürlichen Rahmen gewählt - ein gelungenes Foto! Man sieht aber auch die Grenzen von Handyaufnahmen, was Schärfe, Farbe und Brillanz betrifft. Handyfotos sind unschlagbar, wenn man anderen per Whatsapp schnell mal mitteilen möchte, wo man sich gerade befindet, was man gerade tut … ich bin dennoch dankbar über meine Nikon und nehme die Schlepperei gerne in Kauf.

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte St

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte St

Ladenburg Neckar Neckarwiese Schiff Schubverband Fähre Blick auf Neckarhausen katholische Kirche ... Foto: Brigitte St
Brigitte Stolle

Freitag, 29. März 2019

Kleiner Ausflug Richtung Heidelberg: Brezeln, Bier und Kuchen

März 2019: Unser kleiner Ausflug führte uns zuerst nach Heidelberg-Wieblingen, wo wir im Bio-Supermarkt unsere Einkäufe erledigten und zum Frühstück Butterbrezeln und Kaffee bestellten:

Danach fuhren wir weiter nach Heidelberg-Ziegelhausen und parkten bei Stift Neuburg, einer Benediktiner-Abtei. Hier kann man Braukurse besuchen und sein eigenes Bier brauen. - Das Wasser einer nah gelegenen Quelle wird zum Selbst-Zapfen zur Verfügung gestellt, der Liter kostet 10 Cent.

Die Heimfahrt nach Mannheim ist auf der rechten Neckarseite immer besonders schön:

 
Über Edingen (hier: Wasserturm) …


… und Neckarhausen (katholische Kirche und Plouguerneau-Kreisel):


Beim Lieblingsbäcker nehmen wir noch 3 Stück Kuchen für den Nachmittagskaffee mit - Kirschkuchen mit Baiser, Apfelstreusel- und Mohnkuchen:


Fotos: Brigitte Stolle

Donnerstag, 28. März 2019

Blühender Schlosspark Neckarhausen

Ende März 2019: Krokus, Kleines Immergrün, Scharbockskraut, Märzenveilchen, Lerchensporn … das sind nur einige von vielen Frühblühern, die man zurzeit im Schlossgarten Neckarhausen bewundern und fotografieren kann. Nach den kalten und kahlen Wintermonaten lechzt das Auge geradezu nach Sonne und Farbenfrohsinn.

Ende März 2019: Blühender Schlossgarten Neckarhausen ... Frühling, Frühblüher ... Fotos: Brigitte Stolle

 
Fotos: Brigitte Stolle / März 2019

Dienstag, 26. März 2019

Auch die Magnolien blühen

März 2019: Magnolienbäume haben ihren Namen von einem französischen Botaniker: Pierre Magnol. Es gibt sie in zahlreichen Arten und Unterarten sowie vielen attraktiven Farben von weiß über rosé zu purpurrot, auch zart lilafarbene und gelb-orange Farbtöne habe ich schon gesehen - hübsch sind sie eigentlich allesamt. Sie werden von Käfern bestäubt und blühen in unseren Breiten von März bis April, also jetzt gerade. Zwei schöne Exemplare habe ich fotografieren können, beide stehen in Neckarhausen. Eine Magnolie mit weißen Blüten steht neben der Friedhofskapelle und eine mit purpurfarbenen im Schlossgarten.

März 2019 ... Magnolienblüte in Neckarhausen: a) neben der Friedhofskapelle b) im Schlossgarten ... weiße und purpurrote Magnolienblüten ... Fotos: Brigitte Stolle

 

Auch die historischen Grabkreuze unter der imposanten Kiefer auf dem Friedhof Neckarhausen gefallen mir gut:


Purpur-Magnolie
im Schlossgarten Neckarhausen:

 


Fotos: Brigitte Stolle

Montag, 25. März 2019

Seckenheimer Mandelblüte

In Gimmeldingen, einem Ortsteil des pfälzischen Neustadt an der Weinstraße, fand am vergangenen Wochenende (23./24. März 2019) wieder das beliebte Gimmeldinger Mandelblütenfest statt. Am Festwochenende selbst fahren wir nie hin, denn es ist übervoll und einen Parkplatz findet man kaum. Und ob wir es in diesem Jahr überhaupt noch schaffen, ist mehr als fraglich. In Gimmeldingen hatten sie viel Glück mit dem Wetter. Alles blüht rosarot und bei blauem Himmel sehen die zahlreichen Mandelbäume gleich noch viel schöner aus. - Hier bei uns in Mannheim-Seckenheim gibt es eine Stelle neben dem Friedhof, an der ein rosafarbener und ein weißer Mandelbaum nebeneinander wachsen. Natürlich kein Vergleich zu Gimmeldingen und nur ein müder Abklatsch, aber wir wollten doch einmal sehen, wie weit die Blüten hier gediehen sind. Der Mandelbaum mit den rosafarbenen Blüten ist weiter fortgeschritten, die Blüten sind zum Teil schon abgefallen. Aber von Bienen umbrummelt sind alle beiden Bäume.

Hier habe ich vor Jahren die Mandelblüte in Gimmeldingen fotografiert, genau: im März 2014.

März 2019: Blühende Mandelbäume nicht nur in Gimmeldingen ... hier: Mannheim-Seckenheim ... rosafarbene und weiße Blüten ... Foto: Brigitte Stolle

März 2019: Blühende Mandelbäume nicht nur in Gimmeldingen ... hier: Mannheim-Seckenheim ... rosafarbene und weiße Blüten ... Foto: Brigitte Stolle

 

 
Fotos: Brigitte Stolle

Sonntag, 24. März 2019

Bienenparadies in Neckarhausen

Neckarhausen im März 2019: Mein ehemaliger Bienenstandort - ein Bienenparadies ... Apfelbäume, Kirschbäume, Linden, Akazien, blühende Weißdornhecken ... Fotos und Collage: Brigitte StolleHier, in Neckarhausen, habe ich von 2007 bis zu meiner Erkrankung Ende 2014 geimkert und mit 2 bis 3 Bienenvölkern gearbeitet. Gestern habe ich mir das kleine Biotop wieder einmal angeschaut und konnte meinem Nachfolger beim Imkern zugucken. Über den Standort ist er des Lobes voll, seine Bienen produzieren Honig en masse. Kein Wunder: Sie stehen auf einer Wiese inmitten von Apfel- und Kirschbäumen, die in Kürze Blüten tragen werden. Danach kommt die Akazien- und Lindenblütenzeit. Aber auch schon jetzt duften um den Platz herum Weißdornhecken, so weit das Auge (und die Nase) reicht. Ein Wohlgeruch, dem Bienen nicht widerstehen können. Ohne Übertreibung kann man von einem wahren Bienenparadies reden. In meiner aktiven Imkerzeit ist auch der Roman und Mannheim-Krimi “Bienenstich entstanden.

Neckarhausen im März 2019: Mein ehemaliger Bienenstandort - ein Bienenparadies ... Apfelbäume, Kirschbäume, Linden, Akazien, blühende Weißdornhecken ... Foto: Brigitte Stolle

 


Fotos: Brigitte Stolle / März 2019

Samstag, 23. März 2019

Willkommen zurück daheim, kleiner Bär !

März 2019 --- Holzskulptur "Bär" auf dem Kreisel an der Umgehungsstraße in Mannheim-Seckenheim ... Willkommen zurück daheim, kleiner Bär ... Foto: Brigitte StolleDer kleine Bär, den ein (unbekannter) Künstler mit der Motorsäge aus einem Baumstumpf geschaffen und auf einen Kreisel an der Seckenheimer Umgehungsstraße gestellt hat, erfreut mit seinem putzigen Aussehen das Herz der Autofahrer. Am 5. März, genau einen Tag nach meinem Geburtstag, war er plötzlich verschwunden. Hintergrund: der Kreisel sollte neu bepflanzt werden, die Stadt Mannheim schickte Arbeiter aus, um den Platz zu räumen. Dieser Räumung fiel auch der Bär zum Opfer, verschleppt auf den städtischen Bauhof sollte er wahrscheinlich auf dem Müll oder im Häcksler enden. Nicht gerechnet hatte die Stadt Mannheim allerdings mit der Empörung der Seckenheimer. Die Wellen schlugen hoch, wie Hunderte von Kommentaren und Kritiken in den sozialen Medien zeigen. Der Erfolg: das Bärchen wurde gerettet, vom Bauhof abgeholt und wieder auf den Kreisel zurückgestellt; seine Odyssee hat ein Ende. Stellvertretend für viele Seckenheimer Bürger hat ein Bärenfreund auf einem Blatt Papier seine Freude zum Ausdruck gebracht (dem Zeitgeist entsprechend musste das natürlich unbedingt auf Englisch geschrieben werden :-) „Willkommen zurück zu Hause, kleiner Bär!“

Fotos vom Umkreisen des Seckenheimer Kreisels: Brigitte StolleMärz 2019 --- Holzskulptur "Bär" auf dem Kreisel an der Umgehungsstraße in Mannheim-Seckenheim ... Willkommen zurück daheim, kleiner Bär ... Foto: Brigitte Stolle

März 2019 --- Holzskulptur "Bär" auf dem Kreisel an der Umgehungsstraße in Mannheim-Seckenheim ... Willkommen zurück daheim, kleiner Bär ... Foto: Brigitte Stolle

März 2019 --- Holzskulptur "Bär" auf dem Kreisel an der Umgehungsstraße in Mannheim-Seckenheim ... Willkommen zurück daheim, kleiner Bär ... Foto: Brigitte Stolle

März 2019 --- Holzskulptur "Bär" auf dem Kreisel an der Umgehungsstraße in Mannheim-Seckenheim ... Willkommen zurück daheim, kleiner Bär ... Foto: Brigitte Stolle

Samstag, 9. März 2019

Sturmfrisur zum Apfelkuchen

Die Hausfriseurin war da und hat meinem Kopf passend zum regnerischen und windigen Wetter eine Sturmfrisur “verpasst”: jetzt kann der Wind nach Herzenlust in meinen Haaren herumfuhrwerken ohne mich zu zerzauseln. Trotzdem man sich nach einem Haarschnitt immer ein wenig gewöhnungsbedürftig fühlt und sich am liebsten für ein paar Tage zurückziehen möchte, habe ich mich zu Kaffee, Tee, Apfel- und Zwetschenkuchen zu Tante Doris gewagt. Sie fand meine Frisur toooll; alles ist gut. Auch der selbst gebackene Hefe-Blechkuchen mit Äpfeln und Zwetschgen aus dem Garten (eingefroren). Über den Apfelkuchen liebt die Doris es, Zimt zu streuen und zum Zwetschgendatschi gehört geschlagene Sahne: Lecker!

Kurzhaarschnitt ... Sturmfrisur

März 2019 ... Kurzhaarschnitt ... Sturmfrisur ... Apfelkuchen und Zwetschendatschi bei Tante Doris

Dienstag, 5. März 2019

Kormorane am Neckar

März 2019: Versammlung von Kormoranen am Neckar. - Blick vom Neckardamm Neckarhausen nach Ladenburg.

 März 2019: Versammlung von Kormoranen am Neckar ... Foto: Brigitte Stolle

März 2019: Versammlung von Kormoranen am Neckar ... Foto: Brigitte Stolle

März 2019: Versammlung von Kormoranen am Neckar ... Foto: Brigitte Stolle

März 2019: Blick vom Neckardamm Neckarhausen nach Ladenburg ... Foto: Brigitte Stolle

März 2019: Blick vom Neckardamm Neckarhausen nach Ladenburg ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Montag, 4. März 2019

Seckenheim, März 2019: Nachwuchs bei den Hochlandrindern

Wie schön, wenn man in einem ländlichen Stadtteil einer Großstadt wohnt. Äcker, Landwirtschaft und Tiere sind nicht weit. Bei den schottischen Hochlandrindern gibt es Nachwuchs. Das helle Kälbchen ist schon ein paar Wochen alt und genießt zufrieden die Frühlingssonne.

Mannheim-Seckenheim, März 2019: Nachwuchs bei den schottischen Hochlandrindern ... Foto: Brigitte Stolle

Mannheim-Seckenheim, März 2019: Nachwuchs bei den schottischen Hochlandrindern ... Foto: Brigitte Stolle

Mannheim-Seckenheim, März 2019: Nachwuchs bei den schottischen Hochlandrindern ... Foto: Brigitte Stolle

Mannheim-Seckenheim, März 2019: Nachwuchs bei den schottischen Hochlandrindern ... Foto: Brigitte Stolle

Mannheim-Seckenheim, März 2019: Nachwuchs bei den schottischen Hochlandrindern ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Samstag, 2. März 2019

Hirschhorn - “Perle des Neckartals”

Hirschhorn im hessischen Odenwald ist idyllisch am Neckar gelegen und wird stolz die “Perle des Odenwalds” genannt. Die Kleinstadt besitzt einen sehenswerten historischen Ortskern und von der Burg Hirschhorn hat man einen schönen Blick auf den Neckar und das Neckartal. Als Ursprung der Siedlung gilt der Ortsteil Ersheim, der schon 773 erstmals im Lorscher Codex erwähnt wird. Unbedingt besuchen sollte man das Ersteiner Kapellchen im gotischen Stil, die älteste Kirche des Neckartals und heute Friedhofskapelle.

Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle

 Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle

 Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle

 Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle

 Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hirschhorn im hessischen Odenwald ... Perle des Neckartals ... Burg Hirschhorn ... Ersteiner Kapelle ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 27. Februar 2019

Butterbrezelfrühstück in der Vierburgenstadt Neckarsteinach

Ende Februar 2019: Wir fahren zum Butterbrezelfrühstück in die Vierburgenstadt Neckarsteinach. Im Café Steigleder frühstücken wir leckere Butterbrezeln. Es liegen interessante Zeitschriften und sogar einige Bücher aus. Das kleine Büchlein “Odenwald - Sehenswertes, Dialekt und Rezepte” ist informativ - und erheiternd.

 


Foto (s): Brigitte Stolle

Sonntag, 24. Februar 2019

Nach Art der Seeleute

Am Wochenende gab es mal wieder Moules Marinières, also Muscheln auf Seemannsart, mit Weißwein, Zwiebeln, viel Knoblauch, Kräutern wie z.B. Salbei, Salz und Pfeffer. Dazu haben wir keine Pommes frittes gegessen, die das Gericht in Belgien wie in Frankreich oft begleiten, sondern Kartoffeln. Diese wurden längs oder quer oder längs und quer (wie ein Schwärtelbraten) eingeschnitten und im Backofen goldgelb und knusprig gebacken. Chicorée-Rohkost und Baguette zum Auftunken der köstlichen Knoblauch-Weißwein-Sauce rundeten das Geschmackserlebnis ab. Alles wird mit bzw. aus der Hand gegessen und ist für uns jedes Mal wieder aufs Neue ein Fest.


Foto (s): Brigitte Stolle

Freitag, 22. Februar 2019

Krokusblüte im Weinheimer Hermannshof

Februar 2019: Viel Sonne und ein Blütenmeer im Hermannshof. Ich muss lachen, wenn ich daran denke, wie ich mich am letzten Sonntag über jede einzelne Krokusblüte im Edinger Gemeindepark gefreut habe: da blüht einer und dort noch einer … Was dann im Hermannshof in Weinheim folgte, war unbeschreiblich: Ausufernde Teppiche von lilafarbenen, so genannten Elfenkrokussen, so weit das Auge reichte. Der ganze Garten wurde von Krokussen dominiert, so dass andere Frühblüher wie Schneeglöckchen, Winterlinge, Alpenveilchen oder auch die blau blühenden Rosmarinsträucher nur bescheiden zurücktreten konnten. 

 Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Hermannshof Weinheim ... Frühblüher: Krokus, Schneeglöckchen, Winterling, Alpenveilchen, blühender Rosmarin ... Blütenmeer, Elfenkrokus, Krokusteppich ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 20. Februar 2019

Kleines Marktfrühstück in Weinheim

Heute haben wir in Weinheim an der Bergstraße im “Café am Markt” gefrühstückt. Wie immer bestellten wir das “Kleine Marktfrühstück” mit Kaffee, Orangensaft, einem wachsweichen Frühstücksei, Baguette und Marmelade. Schön finde ich, dass die Frühstücksteller immer mit Obsthäppchen garniert werden: Orange, Melone, Kiwi, Ananas. Als ich der Bedienung später beim Bezahlen sagte, dass ich die Idee mit den Obststückchen nett finde, meinte sie, dass viele Gäste die Früchte gar nicht anrühren, so dass sie später “in die Tonne fliegen”. Ach, das ist ja wirklich sehr schade, dass mit Lebensmitteln so umgegangen wird.

20. Februar 2019 ... Weinheim ... Kleines Marktfrühstück im Café am Markt ... Foto: Brigitte Stolle

20. Februar 2019 ... Weinheim ... Kleines Marktfrühstück im Café am Markt ... Foto: Brigitte Stolle

  20. Februar 2019 ... Weinheim ... Kleines Marktfrühstück im Café am Markt ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Sonntag, 17. Februar 2019

Frühblüher: Krokus, Winterling, Schneeglöckchen

Bienen halten keinen Winterschlaf, sie verlassen ihre Behausungen, wenn die Temperatur ein Minimum von circa 12 bis 13 Grad erreicht hat. Das ist an diesem Wochenende der Fall. In der Natur finden sie noch nicht allzu viel an Blüten und Pollen vor. Jetzt ist die große Zeit der kleinen Frühblüher wie zum Beispiel Krokus, Schneeglöckchen oder Winterling. Bei den Krokussen habe ich so gut wie keine Blüte ohne Bestäuberin gesehen. - Die männlichen Blütenstände der Haselnuss und Erle sind voller eiweißhaltiger Pollen. Im Gegensatz zu diesen “Würstchen” oder “Kätzchen” sind die weiblichen Blüten eher bescheiden und unscheinbar. - Die Bilder entstanden im Gemeindepark Edingen im Februar 2019.

16. Februar 2019 ... Gemeindepark Edingen ... Frühblüher: Krokus, Winterling, Schneeglöckchen ... Männliche Blütenstände "Würstchen", "Kätzchen" ... Foto: Brigitte Stolle

16. Februar 2019 ... Gemeindepark Edingen ... Frühblüher: Krokus, Winterling, Schneeglöckchen ... Männliche Blütenstände "Würstchen", "Kätzchen" ... Foto: Brigitte Stolle

16. Februar 2019 ... Gemeindepark Edingen ... Frühblüher: Krokus, Winterling, Schneeglöckchen ... Männliche Blütenstände "Würstchen", "Kätzchen" ... Foto: Brigitte Stolle

16. Februar 2019 ... Gemeindepark Edingen ... Frühblüher: Krokus, Winterling, Schneeglöckchen ... Männliche Blütenstände "Würstchen", "Kätzchen" ... Foto: Brigitte Stolle

 16. Februar 2019 ... Gemeindepark Edingen ... Frühblüher: Krokus, Winterling, Schneeglöckchen ... Männliche Blütenstände "Würstchen", "Kätzchen" ... Foto: Brigitte Stolle

16. Februar 2019 ... Gemeindepark Edingen ... Frühblüher: Krokus, Winterling, Schneeglöckchen ... Männliche Blütenstände "Würstchen", "Kätzchen" ... Foto: Brigitte Stolle

16. Februar 2019 ... Gemeindepark Edingen ... Frühblüher: Krokus, Winterling, Schneeglöckchen ... Männliche Blütenstände "Würstchen", "Kätzchen" ... Foto: Brigitte Stolle

16. Februar 2019 ... Gemeindepark Edingen ... Frühblüher: Krokus, Winterling, Schneeglöckchen ... Männliche Blütenstände "Würstchen", "Kätzchen" ... Foto: Brigitte Stolle
Jetzt noch ein Kopfstand und dann geht’s zurück nach Hause:

16. Februar 2019 ... Gemeindepark Edingen ... Frühblüher: Krokus, Winterling, Schneeglöckchen ... Männliche Blütenstände "Würstchen", "Kätzchen" ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Samstag, 16. Februar 2019

Das 1. Eis des Jahres

Heute Nachmittag waren es 15 Grad in Mannheim. Wenn das kein Grund ist, das erste Eis des Jahres zu genießen …

16. Februar 2019 ... Das erste Eis des Jahres ... Neckarhausen ... Foto: Brigitte Stolle16. Februar 2019 ... Das erste Eis des Jahres ... Neckarhausen ... Foto: Brigitte Stolle

16. Februar 2019 ... Das erste Eis des Jahres ... Neckarhausen ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Donnerstag, 14. Februar 2019

Das Eichhörnchen findet eine Walnuss

Heute, am 14. Februar 2019, sieht der Himmel über Mannheim ganz besonders interessant aus: Er ist blau mit weißen Wölkchen. Unseren vormittäglichen Spaziergang haben wir durch den Waldfriedhof Mannheim-Rheinau gemacht. Er wurde im Jahre 1901 mitten im Kiefernwald angelegt und ist für mich einer der schönsten Vorort-Friedhöfe. Hier ruht er nun mit seinen Gästen unter Kiefern und zwischen Sanddünen gebettet. Eine Handvoll Walnüsse hatten wir zum Verteilen dabei und tatsächlich ist es gelungen, damit ein Eichhörnchen vor die Kamera zu kriegen.

Der Himmel über dem Waldfriedhof Mannheim-Rheinau am 14. Februar 2019 ... Kiefernwäldchen ... Fotos: Brigitte Stolle

Der Himmel über dem Waldfriedhof Mannheim-Rheinau am 14. Februar 2019 ... Kiefernwäldchen ... Fotos: Brigitte Stolle

  14. Februar 2019_Waldfriedhof Mannheim-Rheinau_Das Eichhörnchen findet unsere Walnuss Der Himmel über dem Waldfriedhof Mannheim-Rheinau am 14. Februar 2019 ... Kiefernwäldchen ... Fotos: Brigitte Stolle
Jööö, da hat gerade jemand eine Walnuss hingeworfen, lecker-lecker:

14. Februar 2019_Waldfriedhof Mannheim-Rheinau_Das Eichhörnchen findet unsere Walnuss Der Himmel über dem Waldfriedhof Mannheim-Rheinau am 14. Februar 2019 ... Kiefernwäldchen ... Fotos: Brigitte StolleJetzt aber schnell mit der Beute auf den nächsten Baum, damit man die Nuss in aller Ruhe knacken und knuspern kann:

14. Februar 2019_Waldfriedhof Mannheim-Rheinau_Das Eichhörnchen findet unsere Walnuss Der Himmel über dem Waldfriedhof Mannheim-Rheinau am 14. Februar 2019 ... Kiefernwäldchen ... Fotos: Brigitte Stolle
Guten Appetit !

14. Februar 2019_Waldfriedhof Mannheim-Rheinau_Das Eichhörnchen findet unsere Walnuss Der Himmel über dem Waldfriedhof Mannheim-Rheinau am 14. Februar 2019 ... Kiefernwäldchen ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 13. Februar 2019

Oldtimer-Rundfahrt im Odenwald: Heidis Imbiss

Heute Vormittag hatte ich statt Frühstück Ergotherapie. Danach entschlossen wir uns, mit unserem Oldtimer Ford Mustang 1965 die von uns so genannte “Mittlere Odenwaldrundfahrt” zu machen und zum Schluss bei Heidis Imbiss in Schriesheim das Frühstück nachzuholen. Um 12.30 Uhr war es dann allerdings eher ein Mittagessen.

Wieder einmal mit der Fähre von Neckarhausen nach Ladenburg:

 13. Februar 2019: Mit dem Oldtimer Ford Mustang 1965 über die Neckarfähre von Neckarhausen nach Ladenburg ... Fotos: Brigitte StolleFoto (s): Brigitte Stolle
Heidis Imbiss in der Talstraße in Schriesheim hat offen:

13. Februar 2019: Mit dem Oldtimer Ford Mustang 1965 nach einer Odenwald-Rundfahrt vor Heidis Imbiss in Schriesheim ... Fotos: Brigitte Stolle
Hier gibt es Speisen “zum do esse un zum midnemme”:

13. Februar 2019: Mit dem Oldtimer Ford Mustang 1965 nach einer Odenwald-Rundfahrt vor Heidis Imbiss in Schriesheim ... Fotos: Brigitte Stolle Mir bleiwe do und ordern Camembertbrötchen, Pommes frites, ein Pfauenauge und eine Nussecke. Dazu zweimal Kaffee. Mein Mann tauscht fleißig WhatsApps mit Teneriffa, wo Karla Kunstwadl gerade ihren Urlaub genießt:

13. Februar 2019: Mit dem Oldtimer Ford Mustang 1965 über die Neckarfähre von Neckarhausen nach Ladenburg ... Fotos: Brigitte StolleFoto (s): Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Dienstag, 12. Februar 2019

Bewohner eines westafrikanischen Landes?

Kameruner - so nennt unser Lieblingsbäcker das abgebildete krapfenartige, zu Schlaufen gedrehte Gebäck. Noch nie gehört. Wikipedia gibt Auskunft: “… ein in Nordostdeutschland verbreitetes Gebäck, siehe Krapfen (Hefeteig)#Varianten”. Und unter dem Stichwort “Krapfen” findet man viele Bezeichnungen für die in heißem Fett ausgebackenen Teilchen. Verschiedene deutsche Regionen - verschiedene Namen: Krapfen, Faschingskrapfen, Kräppel, Krebelcher, Berliner Pfannkuchen, Schürzkuchen, Förtchen, Prilleken, Ausgezogene, Knieküchle, Bauernkrapfen - oder eben Kameruner. Wie diese nordostdeutsche Bezeichnung ihren Weg nach Baden-Württemberg und ausgerechnet zu einem Neckarhäuser Bäcker gefunden hat, bleibt sein Geheimnis. Hauptsache, die Kameruner schmecken gut.

Krapfengebäck "Kameruner" ... Fettgebäck, Schmalzgebäck ... Bäcker Neckarhausen ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Samstag, 9. Februar 2019

Maulbeerinsel Mannheim im Februar 2019

Die Mannheimer Maulbeerinsel liegt zwischen Neckar und Neckarkanal. Ein Teil der Insel ist Naturschutzgebiet. Ein kleiner Februar-Spaziergang mit viel Sonnenschein.

Februar 2019 - Die Mannheimer Maulbeerinsel zwischen Neckar und Neckarkanal ... Fotos: Brigitte Stolle

 Februar 2019 - Die Mannheimer Maulbeerinsel zwischen Neckar und Neckarkanal ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 - Die Mannheimer Maulbeerinsel zwischen Neckar und Neckarkanal ... Waldrebe, Clematis ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 - Die Mannheimer Maulbeerinsel zwischen Neckar und Neckarkanal ... Waldrebe, Clematis ... Fotos: Brigitte Stolle

 Februar 2019 - Die Mannheimer Maulbeerinsel zwischen Neckar und Neckarkanal ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 - Die Mannheimer Maulbeerinsel zwischen Neckar und Neckarkanal ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 - Die Mannheimer Maulbeerinsel zwischen Neckar und Neckarkanal ... Fotos: Brigitte Stolle

Februar 2019 - Die Mannheimer Maulbeerinsel zwischen Neckar und Neckarkanal ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Montag, 4. Februar 2019

Magnolienknospen

Heute schien endlich mal wieder die Sonne. Trotz der kalten 2 Grad am Vormittag sind wir eingemummelt 20 Minuten durch den Schlossgarten Neckarhausen gestapft. Viel gab es nicht zu fotografieren, aber es hat mir gefallen, dass die große Magnolie knospt.

4. Februar 2019_Blauer Himmel, Sonne, 2 Grad_Im Schlossgarten Neckarhausen knospt die Magnolie ... Fotos: Brigitte Stolle

4. Februar 2019_Blauer Himmel, Sonne, 2 Grad_Im Schlossgarten Neckarhausen knospt die Magnolie ... Fotos: Brigitte Stolle

 4. Februar 2019_Blauer Himmel, Sonne, 2 Grad_Im Schlossgarten Neckarhausen knospt die Magnolie ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Donnerstag, 31. Januar 2019

Mannheim-Wetter am 31.01.2019: Schnee

Wetter am 31. Januar 2019 in Mannheim-Seckenheim. Ausgerechnet heute, wo ich schon kurz nach 7 Uhr morgens das Haus verlassen musste, hat es heftig geschneit. Als ich anderthalb Stunden später wieder nach Hause kam, habe ich diese Fotos aus dem Fenster heraus gemacht. Für andere Regionen mag das ein recht harmloses Schneeaufkommen sein, hier war es jedoch schon ganz schön beachtlich.

Schnee in Mannheim-Seckenheim am 31. Januar 2019 ... Foto: Brigitte Stolle

Schnee in Mannheim-Seckenheim am 31. Januar 2019 ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Die Fischkinderstube Ende Januar 2019

Wie sieht die Fischkinderstube in Edingen-Neckarhausen Ende Januar 2019 aus? Kalt, aber schön. Eine Umrundung des Brune-Engelhorn-Sees ist eigentlich zu jeder Jahreszeit ein netter kleiner Spaziergang.

“Zur Realisierung des neuen Seitengewässers wurden auf einer ehemals landwirtschaftlich genutzten Fläche insgesamt ca. 65.000 Kubikmeter ausgehoben und abgefahren, dies auf einer Länge von 320 m und auf einer Breite von bis zu 55 m. Die Gewässertiefe beträgt in zwei Bereichen nahezu 4 Meter. Eine Brücke mit drei Metern Spannweite überquert den Anschluss der Fischkinderstube an den Neckar. Flussaufwärts besteht über ein Rohr, das im Normalfall verschlossen ist, eine zweite Verbindung. Nur bei extrem sauerstoffarmen Verhältnissen wird das Rohr mittels eines Schiebers geöffnet, um eine Durchströmung des Seitengewässers und somit eine verbesserte Sauerstoffzufuhr zu ermöglichen. Das Konzept der Fischkinderstube verbindet Ziele des Naturschutzes mit der Möglichkeit zur Naherholung und Naturerfahrung. Dichte Strauchhecken sorgen für beruhigte Zonen. Gezielt führen Stege auf das Wasser hinaus und laden zur Naturbeobachtung ein, ohne die Tierwelt dabei zu stören. Bizarre Bäume, die den Jungfischen als Unterschlupf dienen, ragen am westlichen Ufer ins Wasser. Hochstauden und Röhricht säumen das Gewässer. Sitzblöcke laden zum Verweilen ein, am Südufer kann man über Trittsteine nahezu auf dem Wasser laufen. Ein Freiluft-Klassenzimmer bietet Raum für ein naturpädagogisches Angebot. Von dort aus kann man aber auch außerhalb der “Unterrichtszeiten” einfach nur den Anblick genießen!”

Fischkinderstube Edingen-Neckarhausen Ende Januar 2019 ... Fotos: Brigitte Stolle

Fischkinderstube Edingen-Neckarhausen Ende Januar 2019 ... Fotos: Brigitte Stolle

Fischkinderstube Edingen-Neckarhausen Ende Januar 2019 ... Fotos: Brigitte Stolle

Fischkinderstube Edingen-Neckarhausen Ende Januar 2019 ... Fotos: Brigitte Stolle

Fischkinderstube Edingen-Neckarhausen Ende Januar 2019 ... Fotos: Brigitte Stolle

Fischkinderstube Edingen-Neckarhausen Ende Januar 2019 ... Fotos: Brigitte Stolle

Fischkinderstube Edingen-Neckarhausen Ende Januar 2019 ... Fotos: Brigitte Stolle

Fischkinderstube Edingen-Neckarhausen Ende Januar 2019 ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 30. Januar 2019

Mit der Fähre von Ladenburg nach Neckarhausen

Ende Januar 2019. Unterwegsfotos aus dem (fahrenden) Auto heraus. Das geht auch bei Frösteltemperaturen +/- 1 °C. Heute fahren wir von Ladenburg nach Neckarhausen. Spätestens am St.-Martins-Kreisel stellt sich die Frage: Fahren wir über die Ilvesheimer Neckarbrücke zurück nach Seckenheim oder nehmen wir die Fähre nach Neckarhausen? Fährt die Fähre bei diesem kalten Temperaturen überhaupt? Ja, sie fährt. Für 2 EUR bringt uns die freundliche Fährfrau sicher über den Neckar (PKW mit Fahrer: 1,50 EUR, weitere Person 0,50 EUR).

Ende Januar 2019: Unterwegsfotos aus dem (fahrenden) Auto ... Fotos: Brigitte Stolle ... Martinskreisel

Ende Januar 2019: Unterwegsfotos aus dem (fahrenden) Auto ... Fotos: Brigitte Stolle ... Martinsturm
Kanadagänse - Lautes Geschnatter auf der Ladenburger Neckarwiese:

Ende Januar 2019: Unterwegsfotos aus dem (fahrenden) Auto ... Fotos: Brigitte Stolle ... Kanadagänse auf der Ladenburger Neckarwiese
Tschüss, Ladenburg - vorne rechts wartet schon die Neckarfähre:

Ende Januar 2019: Unterwegsfotos aus dem (fahrenden) Auto ... Fotos: Brigitte Stolle ... Neckar, Fähre

Ende Januar 2019: Unterwegsfotos aus dem (fahrenden) Auto ... Fotos: Brigitte Stolle ... Neckar, Fähre

Ende Januar 2019: Unterwegsfotos aus dem (fahrenden) Auto ... Fotos: Brigitte Stolle ... Neckar, Fähre

Ende Januar 2019: Unterwegsfotos aus dem (fahrenden) Auto ... Fotos: Brigitte Stolle ... Neckar, Fähre

Ende Januar 2019: Unterwegsfotos aus dem (fahrenden) Auto ... Fotos: Brigitte Stolle ... Neckar, Fähre
Einmal rund um den “Partnerschaftskreisel” (Edingen-Neckarhausen - Plouguerneau) … und dann geht’s wieder zurück nach Seckenheim:

Ende Januar 2019: Unterwegsfotos aus dem Auto ... Fotos: Brigitte Stolle ... Neckarhausen, Partnerschaftskreisel

 Ende Januar 2019: Unterwegsfotos aus dem (fahrenden) Auto ... Fotos: Brigitte Stolle ... Neckarhausen, Schloss
Foto (s): Brigitte Stolle

Montag, 28. Januar 2019

Kleine Odenwald-Rundfahrt

Ende Januar 2019: Bei 7 °C ist es nicht allzu kalt, aber der ständige Sprühregen und vor allem der Wind sind ziemlich unangenehm. Trotzdem wagen wir am Vormittag von Mannheim-Seckenheim aus eine kleine Odenwald-Rundfahrt. Die Unterwegsfotos aus dem fahrenden Auto heraus zeigen einen bewölkten, später sogar leicht bläulichen Himmel und kahle Bäume, auf den Hängen liegt Schnee. Beim Ort Heiligkreuz steht direkt an der Straße die Statuette einer Reiterin, die an die Werke eines hier bekannten Skulpteurs erinnert. Wir steigen aus, finden aber leider weder Signatur noch irgendeinen Hinweis. Die Felder nahe Ursenbach mit der Gründüngung mit Gelbsenf (siehe HIER) sehen inzwischen wieder anders aus. Zurück geht es durch Schriesheim und innert einer Stunde sind wir wieder in heimischen Gefilden.

27. Januar 2019 ... Kleine Odenwald-Rundfahrt von Mannheim aus ... Unterwegsbilder - Fotos aus dem fahrenden Auto ... Schnee, Statuette Reiterin, Felder, Heiligkreuz, Ursenbach, Schriesheim ... Fotos: Brigitte Stolle

27. Januar 2019 ... Kleine Odenwald-Rundfahrt von Mannheim aus ... Unterwegsbilder - Fotos aus dem fahrenden Auto ... Schnee, Statuette Reiterin, Felder, Heiligkreuz, Ursenbach, Schriesheim ... Fotos: Brigitte Stolle

27. Januar 2019 ... Kleine Odenwald-Rundfahrt von Mannheim aus ... Unterwegsbilder - Fotos aus dem fahrenden Auto ... Schnee, Statuette Reiterin, Felder, Heiligkreuz, Ursenbach, Schriesheim ... Fotos: Brigitte Stolle

27. Januar 2019 ... Kleine Odenwald-Rundfahrt von Mannheim aus ... Unterwegsbilder - Fotos aus dem fahrenden Auto ... Schnee, Statuette Reiterin, Felder, Heiligkreuz, Ursenbach, Schriesheim ... Fotos: Brigitte Stolle

27. Januar 2019 ... Kleine Odenwald-Rundfahrt von Mannheim aus ... Unterwegsbilder - Fotos aus dem fahrenden Auto ... Schnee, Statuette Reiterin, Felder, Heiligkreuz, Ursenbach, Schriesheim ... Fotos: Brigitte Stolle

27. Januar 2019 ... Kleine Odenwald-Rundfahrt von Mannheim aus ... Unterwegsbilder - Fotos aus dem fahrenden Auto ... Schnee, Statuette Reiterin, Felder, Heiligkreuz, Ursenbach, Schriesheim ... Fotos: Brigitte Stolle

27. Januar 2019 ... Kleine Odenwald-Rundfahrt von Mannheim aus ... Unterwegsbilder - Fotos aus dem fahrenden Auto ... Schnee, Statuette Reiterin, Felder, Heiligkreuz, Ursenbach, Schriesheim ... Fotos: Brigitte Stolle

27. Januar 2019 ... Kleine Odenwald-Rundfahrt von Mannheim aus ... Unterwegsbilder - Fotos aus dem fahrenden Auto ... Schnee, Statuette Reiterin, Felder, Heiligkreuz, Ursenbach, Schriesheim ... Fotos: Brigitte Stolle

 27. Januar 2019 ... Kleine Odenwald-Rundfahrt von Mannheim aus ... Unterwegsbilder - Fotos aus dem fahrenden Auto ... Schnee, Statuette Reiterin, Felder, Heiligkreuz, Ursenbach, Schriesheim ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Montag, 21. Januar 2019

21. Januar 2019: Mondfinsternis - Blutmond

Eigentlich wollten wir nicht aus dem warmen Bett heraus. Dann sind wir aber doch zwischen 4:00 und 7:00 Uhr zwischen Bett und dem Schrägfenster im OG hin- und herge”sprungen” und haben bei geöffnetem Fenster Bilder vom so genannten Blutmond gemacht. Mit Aufwärm- und kleinen Schlafpausen im Bett. Alles haben wir deshalb nicht mitgekriegt. Unser technisches Equipment ist für das Fotografieren von Himmelskörpern am Nachthimmel auch nicht ausreichend, aber einen Versuch war es wert. Und hinterher hat man sich gefreut, dass man die Mondfinsternis miterlebt hat. Das war schon beeindruckend!

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

 21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte StolleDas passiert, wenn man sich in Langzeitbelichtung versucht, ohne Stativ aus der freien Hand fotografiert, aber keine ruhige Hand hat. Ich finde, dieser Mehrfachmond sieht lustig aus und habe das Bild deshalb nicht gelöscht.

21. Januar 2019 - Mondfinsternis ... Blutmond - Mannheim-Seckenheim ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Dienstag, 8. Januar 2019

Die Fischkinderstube am 8. Januar 2019

Das Mannheim-Wetter war heute wie in den vergangenen Tagen: trist, dunkel, regnerisch. Am Vormittag kam aber plötzlich die Sonne heraus und der Himmel zeigte sich an einigen Stellen BLAU !!! Wir nutzten die Gunst der Stunde, um uns wieder einmal die Fischkinderstube am Neckar in Edingen-Neckarhausen anzuschauen … das schöne Wetter hielt sich tatsächlich nur 1 Stunde. Das letzte Mal waren wir im Sommer 2018 hier und ich habe ausführlich darüber geschrieben. Wer sich informieren möchte, kann HIER gucken. Deshalb heute nur Fotos bei tollem Licht. Kaum war der kurze Rundgang beendet, zogen auch schon wieder dunkle Regenwolken auf. Glück gehabt.

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

 8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle
Landeanflug der Kanada-Gänse:

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

 8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

 8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle
Blick vom Gelände der Fischkinderstube auf den Neckar:

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle

8. Januar 2019 ... Die Fischkinderstube am Neckar zwischen Edingen und Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Sonntag, 30. Dezember 2018

Gründüngung mit Gelbsenf

Trotz trübstem Wetter haben wir heute eine kleine Odenwaldrundfahrt inkl. Mini-Spaziergang gemacht. Bei dem Schriesheimer Ortsteil Ursenbach sind mir mehrere Felder mit üppigen “Grünzeug” aufgefallen. Ich denke, es ist Gründüngung, weiß aber als Städterin leider nicht, um welche Düngepflanzen es sich hier genau handelt. Luzerne sind es nicht, Lupinen auch nicht. Vielleicht weiß es ja jemand. - Jawohl, die Margit weiß es (siehe Kommentar). Es handelt sich um Gelbsenf, der zur Bodengesundheit beitragen soll und mit seinen Wurzeln den Grund auflockert. Ich habe vor Ort ein Blättchen abgerissen und nun mit den gezeichneten Abbildungen im Bestimmungsbuch verglichen: Gelbsenf stimmt. Vielen Dank.

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle

Dezember 2018 ... Gründüngung bei Ursenbach im Odenwald ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Sonntag, 16. Dezember 2018

Leise rieselt der Schnee

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018. Von lang vergessenen Geräuschen aufgewacht: Schippt da jemand Schnee? Tatsächlich, der Blick aus dem Fenster auf die Badenweilerstraße in Seckenheim beweist es - alles ist weiß und die Straßenlaternen brennen noch. Schnell ein paar Fotos gemacht und wieder zurück ins warme Bett gekrabbelt. - Und jetzt, um die Mittagszeit, schneit es schon wieder ganz leise.

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018 - der erste Schnee ... Fotos aus dem Fenster in der Badenweilerstraße: Brigitte Stolle

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018 - der erste Schnee ... Fotos aus dem Fenster in der Badenweilerstraße: Brigitte Stolle

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018 - der erste Schnee ... Fotos aus dem Fenster in der Badenweilerstraße: Brigitte Stolle

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018 - der erste Schnee ... Fotos aus dem Fenster in der Badenweilerstraße: Brigitte Stolle

Wetter Mannheim, 16. Dezember 2018 - der erste Schnee ... Fotos aus dem Fenster in der Badenweilerstraße: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 12. Dezember 2018

12. Dezember 2018 - Kleiner Spaziergang in Neckarhausen

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen bei wolkigem Dezemberhimmel und 5 °C. Neckardamm mit Blick auf den Neckar, die Fähre nach Ladenburg, den Ladenburger Wasserturm, die katholische St.-Gallus-Kirche (links) und die evangelische Kirche (rechts).

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen ... Neckardamm mit Blick auf den Neckar und die Fähre nach Ladenburg --- Foto: Brigitte Stolle

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen ... Blick auf den Neckar, den Ladenburger Wasserturm, die katholische St.-Gallus-Kirche (links) und die evangelische Kirche (rechts) --- Foto: Brigitte Stolle

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen ... Neckardamm mit Blick auf den Neckar und die Fähre nach Ladenburg --- Foto: Brigitte Stolle
Graf-von Oberndorff-Schule:

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen ... Graf-von-Oberdorff-Schule --- Foto: Brigitte Stolle
Fachwerkhaus in der Hauptstraße:

12. Dezember 2018 - Kleiner Vormittagsspaziergang in Neckarhausen ... Fachwerkhaus in der Hauptstraße --- Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Kinderwägen 1950er-/1960er-Jahre

So oder ähnlich sahen viele Kinderwägen in den 1950er- und 1960er-Jahren aus. Oft waren es so genannte geflochtene Korbwägen in hellen, freundlichen Farben. Museumsexponat:

Kinderwägen in den 1950er- und 1960er-Jahren. Oft waren es so genannte geflochtene Korbwägen in hellen, freundlichen Farben. MuseumsexponatMein eigener Kinderwagen war aus Kunststoff, zwar nicht ganz so hübsch, aber von Form und Griffstellung her doch ziemlich ähnlich:

Kinderwagen aus den Fünfzigern/Sechzigern ... Kunststoff

Samstag, 27. Oktober 2018

Gänsezug mit viel Geschnatter

Der Himmel über Mannheim-Seckenheim war heute besonders interessant (18.45 Uhr). Ein Himmel in fast unwirklichen Farben (rot-range), gemischt mit dunklen Regenwolken. Genau in dem Moment, als ich mit der Kamera den Balkon betrat, kam von rechts ein Zug Wildgänse ins Bild. Aber schon vorher war das lautstarke Geschnatter nicht zu überhören. Was sich da wohl die Amsel gedacht haben mag, die ganz oben auf dem Dach zu sehen ist?


Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 24. Oktober 2018

Zwei Mustang-Generationen im Schriesheimer Tal

Oktober 2018: Brigitte ei Kaffee und Butterbrezeln
Wir treffen uns mit einem Bekannten im Schriesheimer Tal vor Heidis Imbiss. Sein funkelnagelneuer 2018er Ford Mustang und unser Oldtimer aus dem Jahr 1965 stehen für 54 Jahre Mustang-Entwicklung. Der neue ist zwar mit 450 PS doppelt so stark, aber man findet an ihm noch immer Stilelemente der ersten Epoche, wie die dreiteiligen Heckleuchten und den zentralen Tankverschluss am Heck, der heute nur noch Attrappe ist. Ein zufällig vorbeifahrender roter Ferrari wird natürlich mitfotografiert. So unterschiedlich die beiden Lenkräder auch sein mögen, beide ziert das gleiche Pony-Emblem.

Oktober 2018: Ford Mustangs im Schriesheimer Tal - Ford Mustang 2018 - Oldtimer Ford Mustang 1965 - Pony Car ... Foto: Brigitte Stolle

Oktober 2018: Ford Mustangs im Schriesheimer Tal - Ford Mustang 2018 - Oldtimer Ford Mustang 1965 - Pony Car ... Foto: Brigitte Stolle

Oktober 2018: Ford Mustangs im Schriesheimer Tal - Ford Mustang 2018 - Oldtimer Ford Mustang 1965 - Pony Car ... Foto: Brigitte Stolle

Oktober 2018: Ford Mustangs im Schriesheimer Tal - Ford Mustang 2018 - Oldtimer Ford Mustang 1965 - Pony Car _ Lenkrad ... Foto: Brigitte Stolle

Oktober 2018: Ford Mustangs im Schriesheimer Tal - Ford Mustang 2018 - Oldtimer Ford Mustang 1965 - Pony Car _ Lenkrad ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Ebertpark Ludwigshafen

Ziemlich lange schon waren wir nicht mehr im Ludwigshafener Ebertpark. Der innerstädtische Naherholungspark wurde 1925 im Rahmen der “Süddeutschen Gartenbauaustellung” eröffnet. Der Name geht auf den damaligen Reichspräsidenten Friedrich Ebert zurück. Das Turmrestaurant wurde im Stil einer barocken Orangerie gebaut und ist vor einigen Jahren saniert und verschönert worden. Im Ebertpark findet man Wiesen, Spielmöglichkeiten, gepflegte bunte Blumenbeete, einen Weiher mit Inseln, zahlreichen Wasservögeln und Weidenbäumen, Volieren, einen kleinen Streichelzoo, den Rosengarten und viele stille Winkel zum Ausruhen. Nachfolgend Fotoimpressionen von einen sonnigen Oktobertag.

 

 

 

 

 


Foto (s): Brigitte Stolle

Dienstag, 16. Oktober 2018

Schriesheim - Wein von der badischen Bergstraße

Schriesheim - Wein von der badischen Bergstraße - Weinberge, Weinlagen, Kuhberg - Strahlenburg - Blick auf die Stadt und in die Rheinebene ... Foto(s): Brigitte Stolle 2018Wir sind ins nahe Schriesheim gefahren, um dort eine Flasche Weißwein von der badischen Bergstraße zu kaufen. Von der Strahlenburg aus hat man einen herrlichen Blick auf Schriesheim, auf die Weinberge und bis in die Rheinebene. Da wir direkt vor der Weinlage “Schriesheimer Kuhberg” standen, haben wir uns genau diesen Wein als Mitbringsel ausgesucht. Die Fernsicht war leider gering, das Wetter ziemlich diesig. Trotzdem kann man eine Reihe exponierter Gebäude in der Ferne einigermaßen zuordnen: die Wassertürme von Mannheim-Seckenheim und Ladenburg, Kirchtürme in Ladenburg, Seckenheim und Ilvesheim. Merke: Klares Wetter abwarten und beim nächsten Schriesheim-Besuch unbedingt das 400er-Teleobjektiv mitnehmen!

Schriesheim - Wein von der badischen Bergstraße - Weinberge, Weinlagen, Kuhberg - Strahlenburg - Blick auf die Stadt und in die Rheinebene ... Foto(s): Brigitte Stolle 2018

Schriesheim - Wein von der badischen Bergstraße - Weinberge, Weinlagen, Kuhberg - Strahlenburg - Blick auf die Stadt und in die Rheinebene ... Foto(s): Brigitte Stolle 2018

Schriesheim - Wein von der badischen Bergstraße - Weinberge, Weinlagen, Kuhberg - Strahlenburg - Blick auf die Stadt und in die Rheinebene ... Foto(s): Brigitte Stolle 2018

Schriesheim - Wein von der badischen Bergstraße - Weinberge, Weinlagen, Kuhberg - Strahlenburg - Blick auf die Stadt und in die Rheinebene ... Foto(s): Brigitte Stolle 2018

Schriesheim - Wein von der badischen Bergstraße - Weinberge, Weinlagen, Kuhberg - Strahlenburg - Blick auf die Stadt und in die Rheinebene ... Foto(s): Brigitte Stolle 2018

Schriesheim - Wein von der badischen Bergstraße - Weinberge, Weinlagen, Kuhberg - Strahlenburg - Blick auf die Stadt und in die Rheinebene ... Foto(s): Brigitte Stolle 2018
Foto (s): Brigitte Stolle

Montag, 15. Oktober 2018

Ladenburg -> Neckarhausen

Gänseversammlung auf der Ladenburger Neckarwiese:

Oktober 2018: Mit der Neckarfähre von Ladenburg nach Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte StolleWir wollen mit der Fähre über den Neckar nach Neckarhausen:

Oktober 2018: Mit der Neckarfähre von Ladenburg nach Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle
Die alte katholische Kirche Neckarhausen, von der Fähre aus fotografiert:

Oktober 2018: Mit der Neckarfähre von Ladenburg nach Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle
Durch die Scheiben des Eiscafés haben wir unseren Oldtimer Ford Mustang 1965 gut im Blick:

Oktober 2018: Mit der Neckarfähre von Ladenburg nach Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle
Seit Neuestem gibt es hier auch Pizza:

Oktober 2018: Mit der Neckarfähre von Ladenburg nach Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle
Der Neckar in Neckarhausen:

Oktober 2018: Mit der Neckarfähre von Ladenburg nach Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle 
Das Schloss der Grafen von Oberndorff:

Oktober 2018: Mit der Neckarfähre von Ladenburg nach Neckarhausen ... Foto(s): Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Freitag, 12. Oktober 2018

Sonnenuntergang in Mannheim

Vom Balkon aus habe ich heute diesen Sonnenuntergang fotografiert. Alles war rötlich-golden gefärbt, sehr hübsch. Auch wenn der Himmel in Wirklichkeit nicht ganz so gelb war wie auf dem Foto, sondern mehr Rot-Anteile aufwies. Ich hätte einen Filter aufschrauben sollen. Aber die schöne Stimmung stimmt :-)


Foto (s): Brigitte Stolle

Dienstag, 9. Oktober 2018

Edingen: Garten des ehemaligen Schlösschens

Inklusive Neckarblick - der Garten des ehemaligen Edinger Schlösschens im Herbst 2018.


Hereinspaziert!


Der Anfang war schwer …


… doch schwerer das Ende:

 


Foto (s): Brigitte Stolle

Freitag, 5. Oktober 2018

Schottisches Hochland-Kälbchen, weiß

Die Mini-Herde schottischer Hochlandrinder in Mannheim-Seckenheim hat Nachwuchs bekommen. Die Familie besteht jetzt aus Vater, Mutter, dem großen Kalb vom Vorjahr und dem erst wenige Wochen alten Kälbchen. Es ist weiß. Mutter und Kind machen sich über den Futtertrog her, der Herr hält sich lieber beim Getränkestand auf. Das Baby liegt auf der Weide genau dazwischen und hat alles im Blick.

Schottische Hochlandrinder in Mannheim Seckenheim ... Familie mit Baby ... weißes Kalb ... Foto: Brigitte Stolle

 Schottische Hochlandrinder in Mannheim Seckenheim ... Familie mit Baby ... weißes Kalb ... Foto: Brigitte Stolle

 Schottische Hochlandrinder in Mannheim Seckenheim ... Familie mit Baby ... weißes Kalb ... Foto: Brigitte Stolle

 Schottische Hochlandrinder in Mannheim Seckenheim ... Familie mit Baby ... weißes Kalb ... Foto: Brigitte Stolle

 Schottische Hochlandrinder in Mannheim Seckenheim ... Familie mit Baby ... weißes Kalb ... Foto: Brigitte Stolle

 Schottische Hochlandrinder in Mannheim Seckenheim ... Familie mit Baby ... weißes Kalb ... Foto: Brigitte Stolle

 Schottische Hochlandrinder in Mannheim Seckenheim ... Familie mit Baby ... weißes Kalb ... Foto: Brigitte Stolle

 Schottische Hochlandrinder in Mannheim Seckenheim ... Familie mit Baby ... weißes Kalb ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Dienstag, 2. Oktober 2018

Neckarsteinach (2)

Erst vor wenigen Tagen waren wir in Neckarsteinach: siehe HIER. Der wunderschöne Kastanien-Biergarten mit Neckarblick, den wir durchs Fenster des kleinen Eichendorffmuseums entdeckt hatten, hat uns keine Ruhe mehr gelassen. Dieses Mal nahmen wir zwei gute Freunde mit, die wir dort zu einem Mittagsimbiss einladen wollten. Die beiden waren vom “Schwanengarten” genau so begeistert wie wir.


Aber diese Mal war alles anders: Reisebusse voller Touristen. Menschenmassen, die die Ausflugsschiffe stürmten, um die letzten warmen Sonnenstrahlen auf dem Oberdeck zu nutzen. Stimmengewirr, Hundegebell … Wir saßen oben im herbstlichen Biergarten und schauten dem Treiben da unten unbehelligt zu. Ab und zu knallte eine Kastanienfrucht vom Baum auf den Boden, den Tisch oder auf einen Gast. Kaffeetassen und Gläser sollte man besser abdecken. Das Ausflugsschiff “Königin Silvia” legte an, die Passagiere stiegen aus, andere stiegen ein, das Schiff wendete und fuhr wieder in Richtung Heidelberg. Andere Schiffe nahmen andere Touristen auf und zahlreiche Reiseführer versuchten, mit Hilfe eines Fähnchens ihre Schützlinge zusammenzuhalten. Ich fand das Geschehen dort unten spannend und unterhaltsam.

 

 

Was gibt es zu essen? Jede Menge und zwar für den großen wie für den kleinen Hunger. Unsere Gäste entschieden sich für Zwiwwelkuchen mit einem süßen roten Sauser. Mein Mann wählte Handkäs mit Musik in einem Salatbett nebst Bauernbrot und ich nahm den großen Blattsalat mit vielen Rohkostsalaten umlegt plus Baguette. Große Begeisterung auf allen Seiten!

 

 

Wir verabschieden uns vom Personal des Nibelungenliedes im Geo-Park Neckarsteinach und verplaudern den Nachmittag in Heidis Imbiss (Schriesheimer Tal) bei Kaffee und Gebäck:


Foto (s): Brigitte Stolle

Samstag, 29. September 2018

Neckarsteinach (1)

Mal wieder im südlichsten Zipfel Hessens, in der Vierburgenstadt Neckarsteinach im Neckartal. Hier mündet die Steinach in den Neckar. Der Fluss sieht sehr idyllisch aus und lädt zum Verweilen und Fotografieren ein. Nikolaus Lenau hat 1832 ein Silbenrätsel (Charade) über Neckarsteinach gemacht.

Rätselgedicht Nikolaus Lenau Neckarsteinach Foto Brigitte StolleDie ersten Silben nennen Dir den Fluss,
nach dessen schönem Strande
aus fernem, fernem Lande
ertönen wird mein sehnsuchtsvoller Gruß.

Die dritte bildet Dir Dein Haus im Leben
und wird, bist du geschieden
zum ewig stillen Frieden,
auf Deinem Hügel ehrend sich erheben.

Der Hauch der letzten ist dem Herzen eigen,
wenn ihm das Wort gebricht,
doch tief die Liebe spricht
in ihrer Sehnsucht selig bangem Schweigen.

Das Ganze zeigt ehrwürdiges Gemäuer
vier alternder Ruinen
mit schwesterlichen Mienen,
die meiner Seele als Erinnrung teuer.

Nikolaus Lenau 1832


Die Steinach (links) mündet in den Neckar:

 
Von hier aus sieht man alle 4 Burgen (Vorder-, Mittel-, Hinterburg und Schwalbennest):

 
Schiffsverkehr:


Auf der Terrasse des “Cafés am Geopark” erfreuen wir uns an einer Stachelbeer-Baiser-Torte:

Im gleichen Gebäude wie das Café befinden sich in den beiden oberen Stockwerken ein kleines Heimatmuseum sowie das Eichendorff-Museum:

Von oben hat man einen schönen Blick auf den Neckar und den “Schwanengarten”. Schade, aber das mächtige Kuchenstück hat mich sehr satt gemacht. Vielleicht klappt es bei unserem nächsten Besuch, diesen herrlichen Biergarten zu besuchen.


Foto (s): Brigitte Stolle

Donnerstag, 27. September 2018

Botanische Fotopirsch …

… im Gemeindepark Edingen. September 2018. Sanddorn/Feuerdorn - Eiche - Eibe - Chinesischer Liebesperlenstrauch - Rotbuche - Pfaffenhütchen - Japanischer Schnurbaum - Mahonie - Sonnenhut.

Margit hält diesen Strauch für “Feuerdorn” und nicht für “Sanddorn” (siehe Kommentare). Ich habe Bestimmungsbücher gewälzt und Vergleiche angestellt. Margit hat wohl recht: die grünen Blätter des Sanddornes sind länger und silbrig glänzend. Danke für diesen Hinweis.


Eiche - Eichel - leerer Fruchtbecher:


Eibe:


 Chinesischer Liebesperlenstrauch:


Bucheckern, die Früchte der Rotbuche:


Europäisches Pfaffenhütchen:


Früchte, wie Perlen an einer Kette aneinandergereiht - der japanische Schnurbaum:


Blaue Beeren - Mahonie, Mahonia aquifolium ???


Späte Blüten - der winterharte Sonnenhut Rudbeckia hirta:


Korrekturen nehme ich gerne entgegen!

Foto (s): Brigitte Stolle

Mittwoch, 26. September 2018

Ein Kaffee am Rhein

Mannheim, September 2018. Am Rhein sitzen und Schiffe gucken:

Mannheim, September 2018. Am Rhein sitzen und Schiffe gucken ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle