Sonntag, 3. März 2013

Meine Bienen am 3. März 2013

Heute war hier - nach einer eisig kalten Nacht - der erste richtig schöne Sonnentag mit blauem Himmel und einer Stimmung, die auf einen baldigen Frühling hoffen lässt. Da Bienen erst bei Temperaturen von circa 12 Grad ihre Wohnung verlassen und kleine Ausflüge wagen, wollte ich heute zum ersten Mal in diesem Jahr nach ihnen sehen: Haben sie überhaupt den Winter überlebt, geht es ihnen gut ? Das ist nach so vielen kalten Monaten immer die bange Frage.

Bienentränke Tränke Wasser Frost eingefrorenBienentränke Tränke Wasser Frost eingefroren

Das Wasser der Tränke war noch leicht eingefroren und ich hatte gar nicht erwartet, meine Bienchen bereits fliegen zu sehen. Aber die Sonne hatte sie doch ins Freie herausgelockt und die Sammlerinnen trugen sogar gelbe Pollenhöschen und brummten und summten friedlich in der Sonne umher. Wer weiß, wo sie fündig geworden sind …

Mein Plan war, sie bei ihrem ersten Ausflug mit einer süßen Leckerei zu überraschen. Was würde sich dafür besser anbieten als ihr eigener Honig vom Vorjahr? In einem kleinen Plastikschälchen direkt vor die Haustür (also das Flugloch) gestellt, hat er durch seinen unwiderstehlichen Duft bald die ersten Feinschmeckerinnen angelockt und ich denke, dass nun, ein paar Stunden später, alles verputzt ist :-)

Erst eine, dann zwei …

Honig Biene Bienen Imker ImmenHonig Biene

… dann drei …

Biene Honig
Lasst es euch schmecken, Mädels !

Und SO ist der heutige Stand der Dinge bei
den  Apfelbäumen auf dem Bienengrundstück:

Apfel Apfelbaum Knospe
Foto (s): Brigitte Stolle