Sonntag, 17. November 2013

Husarenkrapferl - Kulleräuglein - Vogelnester

Gebäck Plätzchen Keks Krapferl Husarenkrapferl Kulleraugen Vogelnester Quitte Quittengelee Pistazie backen Rezept
Husarenkrapferl
gefüllt mit Quittengelee

 250 Gramm Butter
125 Gramm Zucker
4 Eigelbe
1 Vanillestange
350 Gramm Dinkelmehl

 festes Quittengelee
Eigelb zum Bestreichen
gehackte Pistazien

Einen Knetteig herstellen, im Kühlschrank mindestens 2 Stunden ruhen lassen. Danach aus dem Teig portionsweise Rollen formen und davon kleine Stückchen abstechen, die man zwischen den Händen zu Kugeln rollt. Mit dem Kochlöffelstiel in jede Teigkugel eine Vertiefung drücken, Quittengelee hineinfüllen. Die „Krapferl“ mit Eigelb bestreichen, mit gehackten Pistazien bestreuen und bei circa 200 Grad rund 10 Minuten backen.

Kleine rundliche Gebäckstücke werden im bairisch-österreichischen Sprachraum gerne als „Krapferl“ bezeichnet: Husarenkrapferl, Liebeskrapferl … Anderswo heißen diese süßen Dinger Liebes-, Engels-, Kuller-, Glubsch-Äuglein oder auch Vogelnester.

Gebäck Plätzchen Keks Krapferl Husarenkrapferl Kulleraugen Vogelnester Quitte Quittengelee Pistazie backen Rezept
Hier
mit Hagebutten-Gelee
Foto (s): Brigitte Stolle