Montag, 2. Februar 2015

Edelweiss von Emil Kreidner

Ein Ausschnitt aus einem Poesiealbum der etwas anderen Art. Hier hat eine junge Frau nicht fremde Menschen Gedichte und Sprüche ins Büchlein eintragen lassen, sondern selbst auf- und abgeschrieben, was ihr an Gedichten gefiel. Jeder Eintrag ist mit einer eigenen Illustration versehen - wunderschön. Für mich eine gute Gelegenheit, das Lesen der alten deutschen Schriften (hier: Kurrentschrift) ein wenig zu üben. Wer mitüben will … bitte sehr !

Edelweiss - von Emil Kreidner:

Fern, wo des Lebens
Ströme nicht mehr rauschen,
dort, wo die Alpe still
den Himmel küßt,
Wo scheue Gemsen nur
dem Plätschern lauschen,
Wenn sich der Bergstrom
in das Thal ergießt,
 dort sproßt empor ein
holdes, schlichtes Reis:
das Edelweiß !

Edelweiss Emil Kreidner Poesie Poesiealbum alte deutsche Schrift Kurrent Kurrentschrift Sütterlin Sütterlinschrift schreiben lesen

Edelweiss Emil Kreidner Poesie Poesiealbum alte deutsche Schrift Kurrent Kurrentschrift Sütterlin Sütterlinschrift schreiben lesen

Weitere Seiten aus diesem Poesiealbum:
Poesie
Stimmung