Montag, 19. Oktober 2015

Flora (und ein bissl Fauna) in der Kendlmühlfilzn

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015
Sehr poetisch klingt es, was das Buch „111 Orte im Chiemgau, die man gesehen haben muss“ über die Kendlmühlfilzn sagt:

Durch lichte Birkenwäldchen, vorbei an Wollgras und Heidekraut, Bienen und federleicht schwebenden Libellen wandert man durch das Moor. In den Tümpeln mit schwarzer Erde spiegeln sich der blaue Himmel und die Gipfel von Kampenwand und Hochplatte …

Wir waren dieses Jahr allerdings im Oktober hier, an einem Tag, wo sich die Sonne nur ab und zu ihren Weg durch die Wolken bahnen konnte und die Flora ihre Hochzeit bereits hinter sich gelassen hat. Schön war es trotzdem wieder !

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015
Im bayerischen Dialekt werden die Chiemsee-Hochmoore als „Filzen“ bezeichnet. Es gibt einige von ihnen. Die Kendlmühlfilzn hat es mir aus zwei Gründen besonders angetan, erstens: am Ausgangspunkt des Hochmoor-Rundweges (zwischen Rottau und Grassau) gibt es das kleine, liebevoll gestaltete Museum „Salz und Moor“ (mit Café und leckerem Kuchen), wo man sich vor der Moorwanderung das notwendige Hintergrundwissen und theoretische Rüstzeug aneignen kann (inklusive Sonderausstellungen, zurzeit im Oktober 2015: „Eulen - Wahrzeichen der Weisheit, Jäger der Nacht“). Der Rundweg selbst ist für Erwachsene und Kinder didaktisch geschickt aufbereitet und informiert sowohl über die Entstehung von Hochmooren als auch über die hochspezialisierten Pflanzen und Tiere dieses Lebensraumes.

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Einige Pflanzen des Hochmoores (soweit mir bekannt, habe ich die Namen in den Titel der jeweiligen Fotos aufgenommen: Curser aufs Bild !)

Torfmoos (Sphagnum). In Deutschland sind rund 35 Torfmoosarten bekannt. Ihre Färbung ist grün, hellbraun oder rot. Da das Torfmoor-Milieu annähernd steril ist, wurden Torfmoose früher als Wundmaterial gesammelt. Torfmoose können das 30-fache ihrer Trockenmasse an Wasser (Niederschlägen) speichern. Sie sind hauptsächlich an der Torfbildung beteiligt.

Waldkiefer / Föhre (Pinus sylvestris). Früher ritzten „Pechler“ die Bäume an, um an das klebrige Harz der Waldkiefer zu kommen. Es wurde als Dichtungs- und Schmiermittel verwendet. Aus dem Holz wurden Kienspäne abgespalten, die man als (schwache) Lichtquellen nutzte. Mit Lumpen zusammengebunden und in Pech getaucht, wurden sie zu (hell leuchtenden) Fackeln.

Rosmarinheide (Andromeda polifolia). Ihre Blätter sehen ähnlich aus wie die des aromatischen Rosmarins, den man aus südlichen Küchen kennt. Während jener Rosmarinus officinalis ein Lippenblütler ist, gehört die Rosmarinheide zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae) und ist GIFTIG ! Sie ist eine ganz typische Hochmoor-Bewohnerin und blüht im Frühjahr wunderschön hellrosa. Ihr wissenschaftlicher Name: Andromeda. Aus der griechischen Mythologie ist Andromeda als Tochter der Kassiopeia bekannt. Das Sternbild Andromeda befindet sich am Nordhimmel, der sich über das Verbreitungsgebiet dieser Pflanze wölbt.

Moorbirke (Betula pubescens). Diese Birken gehören zum Bild der Hochmoore. Große Exemplare ziehen im Sommer täglich bis zu 500 Liter Wasser aus dem Moor. Im nährstoffarmen Hochmoor wird die Moorbirke nur wenige Meter hoch. Die Sandbirke sieht ganz ähnlich aus, ihre jungen Zweige und Blätter sind allerdings flaumig behaart.

Scheidiges Wollgras (Eriophorum vaginatum). Extra wegen des Wollgrases bin ich im letzten Mai in die Kendlmühlfilzen gefahren, um Fotos zu machen. Während die frühe Blüte (März, April) recht unscheinbar daherkommt, springen danach die Samenkapseln auf und überziehen das Hochmoor mit einem spektakulären Teppich aus weißen Wollbüscheln. Früher hat man diese weichen Ährchen der Samenstände als Kissenfüllung verwendet. In Schweden z. B. wurden sie als „Kopfkissen des armen Mannes“ bezeichnet.

Latschenkiefer (Pinus mugo). Die Latschenkiefer, oft auch nur „Latsche“ genannt, wächst buschförmig. Nach der Eiszeit war sie weit verbreitet. Heute kann sie sich gegen andere Gehölze fast nur noch in Hochmooren wie der Kendlmühlfilze durchsetzen (oder über der alpinen Waldgrenze).

Weißes Schnabelried (Rhynchospora alba). Es gedeiht in natürlichen Hochmooren und fühlt in nassen Bereichen besonders wohl. Seine hübschen Blüten sind weiß.

Moosbeere (Vaccinium oxycoccos). Es handelt sich um den kleinsten Zwergstrauch Europas. Er wächst in und auf Torfmoosen und bildet rote, teils gelblich gesprenkelte Beeren, die gut schmecken und auch noch gesund, weil vitaminreich sind. Man kann sie zu Marmelade und Likör verarbeiten. Auch die (lila-rosa) Blüten zeigen eine Besonderheit: Die Einzelblüten blühen bis zu 18 Tage, was länger ist als bei den anderen bei uns heimischen Blütenpflanzen.

Gewöhnliche Rauschbeere, auch Trunkelbeere oder Moorbeere genannt (Vaccinium uliginosum). Sie ähnelt stark der Heidelbeere, die ebenfalls zur Familie der Heidekrautgewächse zählt. Man erkennt die Rauschbeere aber gut an ihren leicht bläulichen Blättern. Außerdem haben ihre Beeren im Gegensatz zur Heidelbeere weißes Fruchtfleisch. Zur Namensherkunft (Rauschbeere) gibt es zwei Erklärungsversuche. Eine Erklärung geht davon aus, dass der Name NICHT einer berauschenden Wirkung zuzuschreiben sei, sondern von der rötlichen Herbstfärbung der Blätter kommt (frz.: rouge = rot, rausch). Die andere Erklärung wäre aber eben die, dass der Genuss der Beeren in größeren Mengen zu rauschähnlichen Zuständen führen könne. Die alten Germanen sollen bereits Getränke mit Rauschbeeren zu sich genommen haben. Verantwortlich für einen berauschenden Effekt sei jedoch nicht die Beere an sich, sondern ein Pilz, der die Früchte befällt, der so genannte Rauschbeerenbecherling.

Heidekraut (Calluna vulgaris). Man findet das Heidekraut in trockenen Randbereichen des Hochmoores. Der Wuchs ist besenartig. Deshalb, und weil man ihre Zweige früher zur Herstellung von Besen genommen hat, ist die Pflanze auch als „Besenheide“ bekannt. Blühendes Heidekraut bildet ein rosafarbenes Blütenmeer. Der Blütennektar ergibt köstlichen Heidehonig.

Preiselbeere oder Kronsbeere (Vaccinium vitis-idaea), ein Zwergstrauch, der zur Familie der Heidekrautgewächse gehört. Die leckeren roten Beeren schmecken herb-säuerlich (hoher Anteil an Fruchtsäuren) und sind eine beliebte Beilage zu Wild. Vegetariern schmecken sie zu gebackenem Camembert. Roh schmecken sie allerdings nicht. In Schweden werden die Preiselbeeren als „Rotes Gold“ bezeichnet. Preisel- und Heidelbeeren wachsen oft in direkter Nachbarschaft. Unterscheidungsmerkmal ist nicht nur die Farbe: Heidelbeere blau, Preiselbeere rot. Die Preiselbeere behält im Winter ihre Blätter, die Heidelbeere wirft sie ab.

Siehe auch: Typische Pflanzen des Hochmoors.

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

 Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Chiemsee Hochmoor Filze Filzn Filzen Kendlmühlfilzen Rundweg Moorrundweg Museum Salz und Moor Rottau Grassau Moorwanderung Entstehung Pflanzen Pilze Tiere Torfmoos Sphagnum Waldkiefer Föhre Pinus sylvestris Rosmarinheide Andromeda polifolia Moorbirke Betula pubescens Scheidiges Wollgras Eriophorum vaginatum Latschenkiefer Pinus mugo Weißes Schnabelried Rhynchospora alba Moosbeere Vaccinium oxycoccos Gewöhnliche Rauschbeere Trunkelbeere Moorbeere genannt Vaccinium uliginosum Heidekraut Calluna vulgaris Heidehonig Preiselbeere Kronsbeere Vaccinium vitis-idaea Birkhuhn Libelle Schwarzkehlchen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015
Was für Tiere leben in der Kendlmühlfilze?

Nur wenige Vogelarten leben im Hochmoor; deshalb ist es hier auch so still. Ein hier ansässiger Vertreter wäre das Schwarzkehlchen. – In der Kendlmühlfilze gibt es circa 20 Libellenarten, eine davon ist die Vierfleckenlibelle (die an jeder der vier Flügelspitzen einen auffälligen dunklen Fleck trägt). – Das Birkhuhn gab es in den Alpenvorland-Mooren nur bis in die 1960er-Jahre. Danach ward es nicht mehr gesehen und lebt heute nur noch in den Bergen der Waldgrenze.

Foto (s): Brigitte Stolle
Oktober 2015

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.