Dienstag, 20. Oktober 2015

Seebruck am Chiemsee

In Seebruck fließt der Fluss Alz aus dem Chiemsee. Es gab hier einen „Ortsgott“, eine lokale Gottheit, der einst von den Kelten verehrt wurde: Bedaius war sein Name. 50 nach unserer Zeitrechnung gründeten die Römer den Ort Bedaium – und nannten den See „Lacus Bedaius“. Den alten Wassergott des Chiemsees machten sie flugs zu einem römischen Gott und setzten ihm Weihesteine. Das kleine Römermuseum Bedaium in Seebruck zeigt frühgeschichtliche Funde aus der Gegend, Schwerpunkt Kelten und Römer. Außerdem führt ein archäologischer Rundweg durch die Gemeinde Seeon-Seebruck.

Die Kirche St. Thomas und St. Stephan mit Friedhof stammt von circa 1475 und steht da, wo sich früher ein römisches Castellum befand:

Seebruck am Chiemsee Kirche St. Thomas und St. Stephan Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Seebruck am Chiemsee Kirche St. Thomas und St. Stephan Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Seebruck am Chiemsee Kirche St. Thomas und St. Stephan Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Seebruck am Chiemsee Kirche St. Thomas und St. Stephan Foto Brigitte Stolle Oktober 2015
Auf dem Friedhof liegt die Mutter des
Schriftstellers Ludwig
Thoma begraben, die “Oberförsterswitwe” Katharina Thoma:

Seebruck am Chiemsee Kirche St. Thomas und St. Stephan Friedhof Grab von Katharina Thoma Foto Brigitte Stolle Oktober 2015
Dampfersteg und Maibaum:

Seebruck Chiemsee Dampfersteg Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Seebruck Chiemsee Maibaum Foto Brigitte Stolle Oktober 2015
Kleiner “Römer”garten:

Seebruck Chiemsee Kleiner Römergarten Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Seebruck Chiemsee Kleiner Römergarten Foto Brigitte Stolle Oktober 2015
Auch hier ein
Hochmoor - die Gramsenfilzen:

Seebruck Chiemsee Gramsenfilzen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Seebruck Chiemsee Gramsenfilzen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Seebruck Chiemsee Gramsenfilzen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Seebruck Chiemsee Gramsenfilzen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Seebruck Chiemsee Gramsenfilzen Foto Brigitte Stolle Oktober 2015
Heinrich-Kirchner-Skulpturenweg in Seebruck.

Seebruck Chiemsee Heinrich-Kirchner-Skulpturenweg Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Seebruck Chiemsee Heinrich-Kirchner-Skulpturenweg Foto Brigitte Stolle Oktober 2015
Die Werke des Bildhauers Heinrich Kirchner (1902 - 1984), monumentale Bronzefiguren, enthalten häufig religiöse Botschaften. Oft nehmen seine Figuren mit nach oben gestreckten Armen und Händen Kontakt zum Himmel auf. Kirchner liegt auf dem kleinen Friedhof der Fraueninsel begraben. (Heinrich Kirchner - Das plastische Werk)

Seebruck Chiemsee Heinrich-Kirchner-Skulpturenweg Foto Brigitte Stolle Oktober 2015

Seebruck Chiemsee Heinrich-Kirchner-Skulpturenweg Foto Brigitte Stolle Oktober 2015
Foto (s): Brigitte Stolle
Oktober 2015