Sonntag, 15. November 2015

Kuß oder Mäulgen, auch Schmätzgen und Heitzgen genennet …

Frauenzimmer-Lexikon“Kuß / oder Mäulgen / auch Schmätzgen und Heitzgen genennet  / ist eine aus Liebe herrührende und entbrannte Zusammenstoßung und Vereinigung derer Lippen / wo der Mund von zwey Personen so fest aneinander gedrücket wird / daß die Lippen bey dem Abzug einen rechten und deutlichen Nachklang zum Zeichen des Wohlgeschmackes von sich geben.”

Gefunden in: Vom barocken Frauenzimmer - Eine Auslese eigenwillig und echt, aus Liebesakademien, Frauenzimmer-Lexiken, Moritaten-Sammlungen und anderen zeitgenössischen Werken, die der deutsche Barock hinterließ, von Fritz Scheffel. Mit reichem Bild- und Buchschmuck.

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.