Donnerstag, 26. November 2015

Pomeranzenbrötchen mit Karla Kunstwadl

Irgendwie altmodisch muten mich Pomeranzenbrötchen an, gar nicht so zart und verfeinert wie viele andere Backwerke. Auch in diesem Jahr habe ich mich wieder entschlossen, dieses Gebäck mit Zitronat und Orangeat herzustellen. Chefköchin Karla Kunstwadl und Pâtissier Fridolin haben mich begleitet und mit wertvollen Ratschlägen unterstützt:

Weihnachten Weihnachtsgebäck Weihnachtsplätzchen traditionell altes Rezept Pomeranze Pomeranzenbrötchen Zitronat Orangeat Bitterorangen Backen mit Chefköchin Karla Kunstwadl Foto Brigitte Stolle 2015 Aus Italienisch “pomo” = Apfel und “arancia” = (Bitter-)Orange sind die “Pomeranzenbrötchen” zusammengesetzt. Orangeat besteht aus den kandierten Schalen der Bitterorange und ist ein Teil der Rezeptur. - Viel Interessantes weiß das “Große illustrierte Kräuterbuch” von 1884 über die Pomeranze zu berichten:

Weihnachten Weihnachtsgebäck Weihnachtsplätzchen traditionell altes Rezept Pomeranze Pomeranzenbrötchen Zitronat Orangeat Bitterorangen Backen mit Chefköchin Karla Kunstwadl Foto Brigitte Stolle 2015

Weihnachten Weihnachtsgebäck Weihnachtsplätzchen traditionell altes Rezept Pomeranze Pomeranzenbrötchen Zitronat Orangeat Bitterorangen Backen mit Chefköchin Karla Kunstwadl Foto Brigitte Stolle 2015
Das Rezept:
250 Gramm Zucker und 4 Eier werden mit einer Prise Salz und Zitronenabgeriebenem ganz hell und sehr schaumig gerührt. Dazu kommen rund 80 Gramm fein gewürfeltes Zitronat und Orangeat (= kandierte Pomeranzenschale). Nach und nach rührt man Mehl darunter, circa 500 Gramm braucht es und noch ein bisschen mehr zum Kneten, bis ein schöner Teig entsteht, der nicht mehr klebrig ist und sich auf der bemehlten Arbeitsfläche gut zu Rollen formen lässt. Man sticht walnussgroße Teilchen ab, formt sie zu Bällchen und legt sie aufs Backblech (Backpapier). Mit dem Messer werden die einzelnen Teigstücke wie Brötchen kreuzweise eingeschnitten, mit einer Mischung aus Milch und Eigelb bestrichen und mit feinen Zitronat- und Orangeatwürfelchen belegt. Im vorheizten Backofen bei circa 180 Grad 12 bis 15 Minuten backen. Immer nach Sicht backen, lieber öfters mal nachschauen: die Brötchen sollen hell bleiben und auf der Unterseite eine leicht goldgelbe Farbe annehmen. - Aus meinem Rezept sind 60 Pomeranzenbrötchen entstanden.

Weihnachten Weihnachtsgebäck Weihnachtsplätzchen traditionell altes Rezept Pomeranze Pomeranzenbrötchen Zitronat Orangeat Bitterorangen Backen mit Chefköchin Karla Kunstwadl Foto Brigitte Stolle 2015
Siehe auch: Pomeranzenbrötchen - Altes Rezept von 1911

Weihnachten Weihnachtsgebäck Weihnachtsplätzchen traditionell altes Rezept Pomeranze Pomeranzenbrötchen Zitronat Orangeat Bitterorangen Backen mit Chefköchin Karla Kunstwadl Foto Brigitte Stolle 2015

Weihnachten Weihnachtsgebäck Weihnachtsplätzchen traditionell altes Rezept Pomeranze Pomeranzenbrötchen Zitronat Orangeat Bitterorangen Backen mit Chefköchin Karla Kunstwadl Foto Brigitte Stolle 2015
Foto (s): Brigitte Stolle