Donnerstag, 28. Juli 2016

Himbeerblechkuchen mit Schwester Waltraud und Schwester Anna Elisabeth

"Als Brunhilde, Barbara und ich das Ewige Licht auspusteten" zieht weite (und unerwartete) Kreise. "Zwei Niederbronner Schwestern möchten Sie ganz herzlich grüßen" stand in der freundlichen E-Mail. Schwester Anna Elisabeth und Schwester Waltraud hatten das Buch gelesen, ich wurde zu Kaffee und Kuchen (und zum Signieren) eingeladen und es war ein anregender Nachmittag mit Gesprächen über Literatur und "Gott und die Welt", der mir Einblicke in ganz andere Lebenswelten ermöglichte. Gegen ein Foto hatten die beiden netten Schwestern nichts einzuwenden ... und das Rezept des köstlichen Himbeerblechkuchens (den ich leider zu fotografieren vergessen habe), bekam ich zum Nachbacken auch noch ausgehändigt. Statt "Flippy" kann man hier auch gerne Himbeersirup nehmen (so macht es die Schwester Anna Elisabeth). - Foto: Brigitte Stolle 2016Als Brunhilde, Barbara und ich das Ewige Licht auspusteten” zieht weite (und unerwartete) Kreise. “Zwei Niederbronner Schwestern möchten Sie ganz herzlich grüßen” stand in der freundlichen E-Mail. Schwester Anna Elisabeth und Schwester Waltraud hatten das Buch gelesen, ich wurde zu Kaffee und Kuchen (und zum Signieren) eingeladen und es war ein anregender Nachmittag mit Gesprächen über Literatur und “Gott und die Welt”, der mir Einblicke in ganz andere Lebenswelten ermöglichte. Gegen ein Foto hatten die beiden netten Schwestern nichts einzuwenden … und das Rezept des köstlichen Himbeerblechkuchens (den ich leider zu fotografieren vergessen habe), bekam ich zum Nachbacken auch noch ausgehändigt. Statt “Flippy” kann man hier auch gerne Himbeersirup nehmen (so macht es die Schwester Anna Elisabeth).

"Als Brunhilde, Barbara und ich das Ewige Licht auspusteten" zieht weite (und unerwartete) Kreise. "Zwei Niederbronner Schwestern möchten Sie ganz herzlich grüßen" stand in der freundlichen E-Mail. Schwester Anna Elisabeth und Schwester Waltraud hatten das Buch gelesen, ich wurde zu Kaffee und Kuchen (und zum Signieren) eingeladen und es war ein netter Nachmittag mit Gesprächen über Literatur und "Gott und die Welt", der mir Einblicke in ganz andere Lebenswelten ermöglichte. Gegen ein Foto hatten die beiden Schwestern nichts einzuwenden ... und das Rezept des köstlichen Himbeerblechkuchens (den ich leider zu fotografieren vergessen haben), bekam ich zum Nachbacken auch noch ausgehändigt. Statt "Flippy" kann man hier auch gerne Himbeersirup nehmen (so macht es die Schwester Anna Elisabeth).
Brunhilde, Barbara und ich … bei AMAZON

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.