Samstag, 20. August 2016

Wein in Kunst und Literatur

Der Wein in Kunst und Literatur. Das Gemälde: “Herr und Dame beim Wein” von Jan Vermeer van Delft (1632 - 1675). Sitzendes junges Mädchen in rotem Kleid beim Weintrinken. Ein daneben stehender Mann mit Weinkrug, der selbst kein Glas hat. Gleich wird er wieder nachschenken. Ist es eine Weinprobe - oder hat der Herr zweifelhafte Absichten? Zu sehen ist das Ölgemälde in der Gemäldegalerie Berlin.

Der Wein in Kunst und Literatur. Das Gemälde: "Herr und Dame beim Wein" von Jan Vermeer van Delft (1632 - 1675). Sitzendes junges Mädchen in rotem Kleid beim Weintrinken. Ein daneben stehender Mann mit Weinkrug, der selbst kein Glas hat. Gleich wird er wieder nachschenken. Ist es eine Weinprobe - oder hat der Herr zweifelhafte Absichten? Zu sehen ist das Ölgemälde in der Gemäldegalerie Berlin.
Romanzitat aus “Glücksprinz - Mannheimer Krimistück in 8 Tagen” … bei Amazon.

Glücksprinz - Mannheimer Krimistück in 8 Tagen ... Der Weinladen in den Mannheimer Quadraten ist schick und exquisit und heißt: Vinothek. Die Kathie schleicht zehn Minuten auf der Straße hin und her, bevor sie sich hineintraut zu dem jungen Mann. Eine Flasche Rotwein soll es sein? Französisch, italienisch ...? Französisch kommt der Kathie irgendwie edler vor. Sie hat sich vorgenommen, eine ausführliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Es kommt ihr entgegen, dass der Laden ganz leer ist. Sie lässt sich die Namen vorsprechen: Bordeaux, Châteauneuf-du-Pape, Côte du Rhône. Hier ein A.O.C. de Bourgogne. Dort ein Grand Cru Classé A. Sie hängt dem jungen Mann an den Lippen, lässt sich mitreißen vom eleganten Klang der Worte, die ihr weich wie Honig in die Ohren fließen und sie taub machen gegen die Stimme der Vernunft.

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.