Dienstag, 3. Januar 2017

Stundenbuch des Herzogs von Berry … Kalenderblatt JANUAR

Das Stundenbuch des Herzogs von Berry aus dem 15. Jahrhundert ist eine der berühmtesten illustrierten Handschriften und ein Höhepunkt der spätmittelalterlichen Buchmalerei. Die Miniaturen stammen von den Brüdern Paul, Hermann und Jean von Limburg. Der Originaltitel des “Stundenbuches”: Les Très Riches Heures du Duc de Berry. Besonders die Kalenderblätter sagen viel über mittelalterliche Traditionen und Moden aus. Jedes einzelne Kalenderbild lädt zum Betrachten und Beobachten ein; wunderbar sind die Details ausgearbeitet … der Betrachter nimmt teil am Leben und Treiben der herzoglichen Umgebung. Kleine Kunstwerke!

Stundenbuch des Herzogs von Berry ... Kalenderblatt JANUAR ... Neujahrsgeschenke

Neujahrsgeschenke! Das Januar-Kalenderblatt zeigt eine Szene aus dem Hofleben Jean de Berrys. Der Herzog von Berry, auf der Abbildung rechts in blauem Gewand vor dem großen Kamin sitzend, beschenkt Freunde und nimmt selbst Geschenke entgegen. Im Hintergrund ein großer Wandteppich mit Ritterszenen. Auf der weiß gedeckten Tafel wuseln zwei kleine Hunde zwischen den Tellern herum. Mittig links ein Mann mit einer roten Mütze, die weit über die Ohren ragt: Hierbei soll es sich um ein Selbstbildnis Paul von Limburgs handeln.

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.