Freitag, 12. Mai 2017

Die Bremer Stadtmusikanten

Beim Wieder-Lesen der todtraurigen Geschichte von den Bremer Stadtmusikanten:

” … Ach”, sagte der Hund, “weil ich alt bin und jeden Tag schwächer werde, auch auf der Jagd nicht mehr fort kann, hat mich mein Herr wollen totschlagen, da hab ich Reißaus genommen; aber womit soll ich nun mein Brot verdienen?” - “Weißt du was”, sprach der Esel, “ich gehe nach Bremen und werde dort Stadtmusikant, geh mit und laß dich auch bei der Musik annehmen. Ich spiele die Laute, und du schlägst die Pauke …”

habe ich in meinen “Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm” eine längst verschollen geglaubte alte Handarbeit wiederentdeckt: Ein auf einen Stoffstreifen gesticktes Lesezeichen (Buchzeiger) mit den vier Bremer Stadtmusikanten (Esel, Hund, Katze, Hahn).

Wer sich da wohl vor rund 100 Jahren diese Mühe gemacht hat?

Märchen der Gebrüder Grimm. Handarbeit: Ein auf einen Stoffstreifen gesticktes Lesezeichen (Buchzeiger) mit den vier Bremer Stadtmusikanten (Esel, Hund, Katze, Hahn) ... Foto: Brigitte Stolle, Mannheim
Foto (s): Brigitte Stolle