Dienstag, 14. November 2017

Wie man Eichkätzchen glücklich macht

Wer Eichhörnchen mag und sie gerne fotografiert, hat in dieser Jahreszeit gute Chancen auf reiche Ausbeute. Einfach ein paar Wal- oder Haselnüsse einpacken und ab damit zum nächsten Friedhof. Besonders Gelände mit einem reichen alten Baumbestand sind lohnend. Wir waren mit unseren Nüssen auf dem Friedhof in Mannheim-Rheinau unterwegs, der in Dünen eingebettet am Waldrand liegt. Es gibt dort einen interessanten Baumlehrpfad - und jede Menge Eichkätzchen, die einem auf Schritt und Tritt begegnen. Aber selbst wenn man der possierlichen Nager nicht gleich ansichtig wird: bei unserer Tätigkeit, dem Auslegen und Verteilen von Nüssen, wurden wir mit Sicherheit von unzähligen kleinen Augen beobachtet, die Mitbringsel wurden alle gefunden und mit Begeisterung weggeschleppt.

Friedhof Mannheim-Rheinau November 2017: Eichhörnchen werden mit Walnüssen beschert ... Fotos: Brigitte Stolle

Friedhof Mannheim-Rheinau November 2017: Eichhörnchen werden mit Walnüssen beschert ... Fotos: Brigitte Stolle

Friedhof Mannheim-Rheinau November 2017: Eichhörnchen werden mit Walnüssen beschert ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle