Mittwoch, 21. Februar 2018

Das Ersheimer Kapellchen

Nahe bei Hirschhorn, nur auf der anderen Neckarseite, steht die Ersheimer Kapelle, die als älteste Kirche des Neckartales gilt. Sie ist ein Kleinod der regionalen Gotik. An der Außenmauer ist eine Ölbergszene angebracht. Die kleine Kirche, die heute lediglich als Friedhofskirche genutzt wird, war früher für einige Generationen die Grablege der Ritter von Hirschhorn und ihrer Frauen. Einige gut erhaltene Grabplatten sind im Chor zu sehen. Wunderschön sind auch die mittelalterlichen Fresken im Kircheninnenraum.

Die Erheimer Kapelle bei Hirschhorn am Neckar ... Wandfresken, Ölbergszene, Grablege der Ritter von Hirschhorn ... Fotos: Brigitte Stolle

Die Erheimer Kapelle bei Hirschhorn am Neckar ... Wandfresken, Ölbergszene, Grablege der Ritter von Hirschhorn ... Fotos: Brigitte Stolle

Die Erheimer Kapelle bei Hirschhorn am Neckar ... Wandfresken, Ölbergszene, Grablege der Ritter von Hirschhorn ... Fotos: Brigitte Stolle

Die Erheimer Kapelle bei Hirschhorn am Neckar ... Wandfresken, Ölbergszene, Grablege der Ritter von Hirschhorn ... Fotos: Brigitte Stolle

Die Erheimer Kapelle bei Hirschhorn am Neckar ... Wandfresken, Ölbergszene, Grablege der Ritter von Hirschhorn ... Fotos: Brigitte Stolle

Die Erheimer Kapelle bei Hirschhorn am Neckar ... Wandfresken, Ölbergszene, Grablege der Ritter von Hirschhorn ... Fotos: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.