Samstag, 3. März 2018

Hummus, selbst gemacht

Selbst gemachter Hummus aus Kichererbsen ... Foto: Brigitte StolleHummus (oder hommûs), die orientalische Paste aus cremigen Kichererbsen, mag ich sehr. Am besten schmeckt sie mir selbst gemacht. Beim ersten Versuch habe ich mich genau an das Rezept gehalten. Mittlerweile nehme ich, was ich gerade da habe. Dieses Mal hatte ich zum Beispiel kein Paprikapulver, dafür Kreuzkümmel. Und ein Hummus aus Bohnen und Erbsen schmeckt auch fein. Die Grundzutaten: 1 kleine Dose Kichererbsen, 1 Esslöffel Tahin (Sesampaste - kann man zur Not auch weglassen), Saft einer Zitrone, 1  bis 2 saftige Knoblauchzehen, einige Esslöffel gutes Olivenöl und gehackte glatte Petersilie.

Selbst gemachter Hummus aus Kichererbsen ... Foto: Brigitte StolleDie Kichererbsen in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser gut abspülen. Mit Zitronensaft, Tahin, Knoblauch und Olivenöl im Stabmixer zu einer cremigen Paste verarbeiten. Würzen mit Salz und passenen Gewürzen nach Wahl. In einer Schüssel anrichten und mit frisch gehackter glatter Petersilie garnieren. Eventuell mit süßem Paprikapulver bestreuen und noch etwas Olivenöl darüber verteilen.

Selbst gemachter Hummus aus Kichererbsen ... Foto: Brigitte Stolle
Hummus
schmeckt mir als Dip und besonders als pikanter Brotaufstrich.

Selbst gemachter Hummus aus Kichererbsen ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.