Samstag, 16. Juni 2018

Ist es “Türkenmohn” (Papaver orientale)?

Chieming am Chiemsee, Juni 2018: Mohnblumen im Garten

… Zur Warnung hört ich sagen
Dass, der im Mohne schlief
Hinunter ward getragen
In Träume schwer und tief …
(Ludwig Uhland)

Das ist natürlich Unsinn, denn der Schlafmohn (Papaver somniferum) ist giftig und sein Anbau hierzulande verboten. Ludwig Uhland wird gewiss den in Gärten und Feldern blühende Klatschmohn gemeint und ihn mit fälschlicherweise mit Alkaloiden in Verbindung gebracht haben. Vielleicht hat er auch nur die Möglichkeit der dichterischen Freiheit genutzt.

“O Mohn der Dichtung wehe
Ums Haupt mir immerdar!”

Chiemsee-Urlaub 2018 ... Mohnblumen im Garten der Ferienwohnung ... Foto-Collage: Brigitte StolleFoto (s): Brigitte Stolle