Samstag, 23. Juni 2018

Campanile, Klosterkirche, Friedhof … idyllische Orte

Chiemsee-Urlaub 2018. Gleich neben der karolingischen Torhalle liegt die Klosterkirche mit dem freistehenden Glockenturm. Dieser Campanile aus dem 12. Jahrhundert gilt als das Wahrzeichen der Fraueninsel. Steuert man die Insel mit einem der Chiemsee-Schiffe an, sticht der schöne Turm sofort ins Auge. Die barocke Zwiebel wurde ihm allerdings erst Anfang des 17. Jahrhunderts aufgesetzt. Bei der Klosterkirche befindet sich der Inselfriedhof. Namentlich bekannt sind mir der Dichter Max Haushofer Jr., der Schriftsteller und Arzt Felix Schlagintweit (”Ein verliebtes Leben”) und der Bildhauer Heinrich Kirchner, die hier begraben liegen.


Foto (s): Brigitte Stolle