Montag, 25. Februar 2019

Kichererbsen-Frikadellchen, Kuskus- und Feldsalat

Februar 2019 … und weiter geht’s mit farbenfrohen Fleischlos-glücklich-Rezepten. Für die Kichererbsen-Bratlinge wird Kichererbsenmehl in kochende Gemüsebrühe eingerührt, quellen gelassen und mit Knoblauch und allerlei Gewürzen nach Gusto vermischt. Es sind hier keine Original-Falafel (deshalb will ich sie auch nicht so nennen), da mir die typischen Gewürze gefehlt haben. Vom Geschmack her sind sie aber genau so lecker. Statt zu frittieren brate ich die tischtennisballgroßen Bällchen lieber in der Pfanne mit Olivenöl. Da die Masse kein Ei enthält, muss man die Frikadellchen so lange in der heißen Pfanne anbraten, bis die Unterseite eine goldgelbe Kruste und damit Stabilität bekommen hat; danach dreht man sie um und brät auch die andere Seite goldgelb. - Couscous/Kuskus-Salat auf der Grundlage von Bulgur habe ich HIER ausführlicher beschrieben. Er wurde in halbierte rote Paprikaschoten gefüllt. - Der Feldsalat gehört in der Saison für mich zu fast jedem Essen dazu.

Februar 2019 ... Fleischlos glücklich, vegetarisch, vegan ... Kochen nach den Regenbogenfarben ... Kichererbsen-Bratlinge (Falafel), Kuskus-/Couscous-Salat in halbierten Paprikaschoten, Feldsalat ... Foto: Brigitte Stolle

 Februar 2019 ... Fleischlos glücklich, vegetarisch, vegan ... Kochen nach den Regenbogenfarben ... Kichererbsen-Bratlinge (Falafel), Kuskus-/Couscous-Salat in halbierten Paprikaschoten, Feldsalat ... Foto: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Fleischlos glücklich, vegetarisch, vegan ... Kochen nach den Regenbogenfarben ... Kichererbsen-Bratlinge (Falafel), Kuskus-/Couscous-Salat in halbierten Paprikaschoten, Feldsalat ... Foto: Brigitte Stolle

Februar 2019 ... Fleischlos glücklich, vegetarisch, vegan ... Kochen nach den Regenbogenfarben ... Kichererbsen-Bratlinge (Falafel), Kuskus-/Couscous-Salat in halbierten Paprikaschoten, Feldsalat ... Foto: Brigitte Stolle
Foto (s): Brigitte Stolle