Dienstag, 16. April 2019

Bärlauch im Mannheimer Waldpark am Rhein

Der Mannheimer Waldpark ist ein typischer Auwald. Zur Zeit wächst hier, zwischen den Bäumen, Bärlauch so weit das Auge reicht. Bei unserem Spaziergang vor ein paar Tagen waren noch keine Blüten zu sehen. Einige Personen sammelten fleißig; mir persönlich sind hier zu viele Hunde unterwegs. Da kaufe ich mir den appetitlich riechenden Bärlauch lieber in der Markthalle. In diesem Jahr haben wir schon einige Buschel davon verarbeitet. Nach dem Waldspaziergang und einem Espresso und alk-freien Bier im Campingplatzcafé, von wo aus man einen schönen Blick auf den Rhein, auf Schiffe und auf das gegenüberliegende Ludwigshafen hat, stand uns der Sinn nach Bärlauchbutter, die wir mit zimmerwarmer Sauerrahmbutter, klein geschnittenem Bärlauch und etwas Salz hergestellt haben. Ein Teil wurde gleich verwendet, der größere Teil eingeforen. Ein schöner Vorrat - leider wird er nicht allzu lange halten.

 

 


Fotos und Collagen: Brigitte Stolle, April 2019

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.