Donnerstag, 11. Juli 2019

Kneippstadt Bad Wörishofen

Pfarrer Sebastian Kneipp (1821 bis 1897), Wassertherapeut und Naturheilkundler, entwickelte in Bad Wörishofen seine noch heute beliebten Wasseranwendungen wie die Kneipp’schen Güsse, das Wassertreten usw., die zusammen mit gesunder Ernährung und Bewegung erstaunliche Erfolge zeigten. Im Kneippgarten im Kurpark findet man Heilpflanzen, die laut Pfarrer Kneipp von großer Bedeutung für die ganzheitliche Gesundheit sind.

Pfarrer Sebastian Kneipp, Bad Wörishofen ... Archivfoto

Pfarrer Sebastian Kneipp ... Bad Wörishofen ... Foto: Brigitte Stolle

Pfarrer Sebastian Kneipp ... Bad Wörishofen ... Info-Tafel "Sebastian-Kneipp-Garten" ... Foto: Brigitte Stolle

Pfarrer Sebastian Kneipp ... Bad Wörishofen ... Sebastian Kneipp-Garten ... Foto: Brigitte Stolle
Die Kneipp’schen Wassergüsse anno dazumal - natürlich kalt, brrr !

Pfarrer Sebastian Kneipp ... Kneipp'scher Wasserguss ... Bad Wörishofen ... Archivfoto
Fotos: Brigitte Stolle
und Archiv Bad Wörishofen