Freitag, 2. April 2021

Grün essen am Gründonnerstag

April 2021 ... Grün essen am Gründonnerstag ... Bratkartoffeln, Spinat, Spiegelei ... Brigitte StolleApril 2021. Gestern, am Gründonnerstag, gab es bei uns etwas Grünes zu essen. Diese Tradition kenne ich noch aus meiner Kindheit, wo meine Mutter beim Abendessen eine grüne Kompontente auf den Tisch brachte. Meist gab es bei uns am Gründonnerstag Salzkartoffeln, Spinat und ein Spiegelei. Genau diese Komposition gab es gestern bei uns auch.

Woher kommt eigentlich diese Tradition? Meine Recherchen haben ergeben, dass die einen dies, die anderen jenes sagen. So ganz sicher scheint es niemand zu wissen.

Hat der Gründonnerstag etwas mit der Farbe GRÜN zu tun? Eigentlich nicht, heißt es, denn das Wort “grün” kommt von “grinen” und heißt “weinen” (greinen) und geht auf die Zeit zurück, als die Gläubigen am Gründonnerstag ihren Gott um Vergebung für böse Tagen anflehten.

Da Ostern im Frühling liegt und die Menschen Lust auf Frisches, Grünes, Gesundes haben, wird seit langer Zeit am Gründonnerstag etwas Grünes gegessen.

Die zweite Erklärung spricht mich mehr an und wir haben unsere Bratkartoffeln mit Spiegelei und Spinat mit großen Vergnügen gegessen.

April 2021 ... Grün essen am Gründonnerstag ... Bratkartoffeln, Spinat, Spiegelei ... Brigitte StolleFotos: Brigitte Stolle

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.